Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 129 mal aufgerufen
  
 Weitere Dienststellen
Luchelch Offline



Beiträge: 71
Punkte: 130

23.08.2017 14:26
ORZ Garzau / Strausberg antworten

Eigentlich war das ORZ dder NVA im Bunker Garzau.
Aber in Strausberg, Klosterdorfer Weg waren Teile ORZ. Damit waren dann nicht alle Rechnerkomponenten im Bunker.

Das ORZ der NVA hat wohl auch als RZ der NVA Aufklärungsorgane gearbeitet. Zur Sicherung der Lagemeldung für FüSt Strausberg + Harnekop war wohl von allen wichtigen Datensätzen ein Duplikat vorhanden. Die Verwaltung Aufklärung hatte (genau wie Kdo LSK/LV) eine direkte Datenleitung zum ORZ. Die Duplikate sind in ORZ erstellt und nicht in Verw. Aufklärung und waren im allg. Archiv des ORZ für Sicherheitskopien verwahrt.
Das war Allgemeinvorgang. Ob nun Rosenholz mit darunter war entzieht sich meiner Kenntnis. Sieht aber im historischen Rückblick so aus.
Eventuell gibts ja Kenner bei den Ehemaligen.

Visa Offline



Beiträge: 60
Punkte: 100

02.04.2018 23:18
#2 RE: ORZ Garzau / Strausberg antworten

Ein erster Beitrag zur ORZ Garzau:
http://nachrichtenbetriebsamt.de/orz.htm

Elitekind Offline



Beiträge: 6
Punkte: 10

15.05.2018 22:50
#3 RE: ORZ Garzau / Strausberg antworten

Wenn ich mich nicht irre war dort im Klosterdorfer Weg die alte Rechenzentrale. Vor ORZ Garzau.
Dann ab Ende 1990 oder Anfang 1991 von der Bundeswehr als RZ des Bundeswehrkommando Ost genutzt.
Mit Leitungen zum Stab 5. Luftwaffendivision , Korps u. Territorialkommando Ost Geltow sowie Marinekommando Rostock.
Wobei die Luftwaffe die alte Rechenzentrale (RZ-14) zu machte und im Gebäude U7 (Ex Stab FOFMTFK) eine neue RZ eröffnen wollte. Ich weiß nun nicht an den anderen beiden Standorten
das Hornberger Schießen endete.

Paulus Offline



Beiträge: 35
Punkte: 51

15.05.2018 22:51
#4 RE: ORZ Garzau / Strausberg antworten

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen das nach 1990 noch wissendes Personal vorhanden war um eine Rechenanlage der RZ (ESER ?) umzusetzen.

Juwel Offline




Beiträge: 50
Punkte: 89

15.05.2018 22:53
#5 RE: ORZ Garzau / Strausberg antworten

So weit ich weiß war eine Arbeitsgruppe Infra ( Infrastruktur) tätig. Dort wurde festgelegt welche Liegenschaft wann geschlossen wird oder welche Liegenschaft welche Einheit wann erhielt oder auch welche Abteilung im Kommando in welchem Dienstgebäude kommt.....
Was dort erarbeitet wurde hatte oft mit den Vorstellungen der Fachabteilungen nichts zu tun. Absprachen waren nicht üblich.
Daraus entstand dann sicher auch das bereits beschriebene Chaos um Schließung Fernmeldezentrale Cottbus, einfach Abschaltung HSA Schneeberg, ein FRA Objekt sollte FuTK Wusterwitz aufnehmen, MiG 29 sollten zum Ex GSSD FP Falkenberg verlegen und und und
Dann kommt eben eine Stillegung RZ14 und nachher sagt Fachabteilung "wir brauchen aber ...." und dann legt Infra fest " gut, nehmt ihr U7"....

So wundert es auch nicht wenn mit den gleichen Personen die Bundeswehr jedes Jahr mehr bergab geht.

Der Grund wäre: Dummheit oder Unfähigkeit

In Marxwalde lief die Struktur doch ähnlich ab.

«« MHO
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software