Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 220 mal aufgerufen
  
 Forum zu LSK
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Jumbo Offline



Beiträge: 7
Punkte: 11

27.11.2017 23:46
#61 RE: Automatisierte Führungs-und Leitsysteme der LSK/LV antworten

Vektor hatte meines Wissens keine Modernisierung. Außer den Nachfolger Senesh.
Ich sehe AFS der FRT immer als Kreuzung zwischen dem waffensystemeigenen Führungssystem der automatisierten Führung der FRK ( Rechner, schnittstellen) und dem Objekt WP08M und damit der Part zur "Kommunikation" mit allen Komponenten des WP.

Gemeint sind damit die Inbetriebnahmeprobleme im GS Ladeburg/Hoffnungsthal die an sich durch Änderungswünsche mehrere Jahre dauerte. War bereits Thema hier.
Ja, geführt werden konnte jedes Jagdflugzeug egal welcher Stationierug. Aber bekannt, dass jedes JG seinen Einsatzraum definiert bekam. Das JG-8 hatte nun einmal diew Region Berlin und damit handelte im Feuerbereich der 41. FRBr. Die Aufstellung der FRBr als taktischen Verband bedingte dessen Führungsposition zur Organisation und Zielzuweisung aller Luftabwehrmittel in seinem Feuerbereich.
die Zuordnung bestimmter Einsatzräume für die JG bedingte den Einsatz JG-9 über der Ostsee-- des JG-2 südlich darunter über dem Festlandsockel--- des JG-8 südlich darunter im Streifen Berliner Raum--- mit integriert das JG-1.... südlich unter JG-8 bzw. zwischen Berlin und Westgrenze in der Zeit Bindung JG-8 in derr Berlinder Operation. Durch diese Strukturierung ergab sich ein Zusammenwirken der JG mit bestimmten FRR/FRBr sowie die Positionierung der Jägerleitstellen.
Daraus abgeleitet gab es eine Aufgabenstellung zur Vernetzung des AFS Systems der FRBr mit den AFLS der Gefechtsstände der betreffenden JG. Siehe spezielle Nachrichtenverbindungen GS-43 zum JG-9 und in Arbeit war ab 1988 GS-41 zum JG-8.

Wie bereits beschrieben, hatten 43. FRBr und JG-9 gemeinsame Handlungsräume über der Ostsee. Daraus ergab sich ein historisches Zusammenwirken (FRR-18/JG-9) bis hin zur automatisierten Zielzuweisung und Jägerleitung auch für JG-9 ( ab 43.FRBr mit AFS Vektor ).
Aus dieser Problematik heraus erhielt das Senesh einen ganz gezielten Zuschnitt auf eine automatisierte JL des JG-9.
Die Zeit entwickelte Sachstände weiter. Es folgte die Konzeption für Handlungen der 43. FRBr als taktischer Verband mit zeitw. Herauslösung aus der Führung der 3. LVD. Hintergrund waren Struktur-und Einsatzänderungen bei der GSSD. Dort wurde eingeführt eine selbständige Handlung der Jagdfliegerdivision Pütnitz im VZ im Rahmen der Gruppierung " der Norden". Damit verfügte die Jagdfliegerdivision im VZ über ein eigenständiges Feuersystem aus FRT und JFK. In dieses Feuersystem war die 43. FRBr zu integrieren und der Jagdfliegerdivision operativ zu untersrellen. Verbunden mit der Aufgabenstellung des Befehlshaber 2. Gardepanzerrarmee, in seinem Einsatzgebiet auch den Festlandsockel hinsichtlich Luftabwehr zu befehlen.
Daraus entwickelte sich dann die Notwendigkeit, neben dem JG-9 zusätzlich Kräfte des JG-2 in die automatisierte Jägerleitung zu integrieren. Das AFS war entsprechebnd zu erweitern in der Kapazität, wie Du es bereits zutreffend vorab abgeleitet hast.

Thomas Offline



Beiträge: 36
Punkte: 48

27.11.2017 23:47
#62 RE: Automatisierte Führungs-und Leitsysteme der LSK/LV antworten

Dieses System WP1M kam erst ab 1978 zum Einsatz. Quasi mit Wechsel des ZGS nach Fürstenwalde und Inbetriebnahme
Almas-2.
Die 1. LVD war mit einem Gerät 15D zum Almas2 aufgeschalten. Also 1978 noch mit WP-1P
Die 3. LVD war mit dem Gerät WS-11/WS-15M zum Almas-2 aufgeschalten.
Übertragungsweg war Telegrafie.


Zitat
SOSNA (ATT)
- Übertragung von Telegrafiesignalen



In der Regel war ein Fernschreibkanal aufgeschalten. FuTK-FuTB und FuTB-LVD.
Mit Schaffung FuTB-41 in Schönwalde kam dann verstärkt SOSNA zum Einsatz. Für SOSNA musste Fernseitig im Fernmeldesystem ein Fernsprechkanal bereitgestellt werden, der dann auf das Teil "SOSNA" aufgeschalten wurde. SOSNA übertrug dann die Telegrafiesignale wie eine MWT 1/2 als Telegrafiegrundleitung von Endstelle A und Endstelle B.
Zum Bsp. war die Verbindung FuTB-41 - FuTB-61 als SOSNA ausgeführt.

Muenzer Offline



Beiträge: 22
Punkte: 65

27.11.2017 23:48
#63 RE: Automatisierte Führungs-und Leitsysteme der LSK/LV antworten

System Pori, von Pirat bereits angeschnitten. Möchte ergänzen:
Radiotechnik Bataillon konnte Radardaten zur Verfügung zu stellen:

- KP Radio Brigade (FRBr/RTBR), Radiotechnik-Regiment (FuTR/ RTP), die mit WP-11M Ausrüstung ausgestattet sind;
-- KP Flugabwehr-Raketen-Brigade (FRBr/ZrBr), Flugabwehr-Raketen-Regiment (/FRR/ZRP), die mit der Hardware "Vector-2" ( "Senezh") ASURK-1MA (1P) ausgestattet sind;
--KP-Jagdfliegergeschwader , ausgerüstet Ausrüstung WP-04M;
--KP die Interaktion Funktechnik Bataillon, ausgestattet mit PORI Ausrüstung.

Im Prinzip erfolgt über das Rechersystem Pori die Zusammenschaltung von Geräten/Einheiten der Luftaufklärung, der Luftabwehr und der Jagdflieger. Und zwar in beiden Richtungen.

Automatisierungsanlagen PORI (5D91) wurde in sechs Kabinen gelegt:
Steuerungs- und Kontroll Stand 5D98,
5E64 Rechensystem Kabine,
Kabine Kommunikation 5D97-A
Kabine Dieselkraft 5E96,
Verteilung und Umwandlung Kabine 5E88,
Ersatzteile Kabine 5D92-P.

Wenn also Pori eingeführt wurde, mussten auf der Stellung 6 Unterstände für die Kabinen neu gebaut werden.
Daher kann man leicht das Schmunzeln kriegen, wenn meist ungediente Publizierende die "Garagen" auf dem Standort zählen und dann mit ihrem leichten "nur" Wosduch Wissen die Belegung nicht hinbekommen.

Für die Kontrolle nd Steuerung der Kabinenausstattung sind dann wiederum 6 Operatoren-Arbeitsplätze notwendig.

Das System insgesamt kann dann automatisiert die Bereiche der Fla-Raketen und die Flugkorridore der eigenen Jagdflieger an den Handlungsräumen der FRT führen.

Bobby Offline



Beiträge: 36
Punkte: 44

27.11.2017 23:53
#64 RE: Automatisierte Führungs-und Leitsysteme der LSK/LV antworten

Super das der Vortrag von Pirat irgendwie gerettet werden konnte. Nun fehlen nur noch die fehlenden Anlagen.

Visa Offline



Beiträge: 46
Punkte: 82

12.12.2017 23:04
#65 RE: Automatisierte Führungs-und Leitsysteme der LSK/LV antworten

Einige Anlagen gefunden und eingefügt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Vorkommnisse »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor