Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 31 mal aufgerufen
 Deutsche Luftwaffe
Andy Offline




Beiträge: 233
Punkte: 333

04.12.2017 00:19
Funkgeräte der Luftwaffe - SEM 93 antworten

Andy schrieb:

ich werde einmal in nächster Zeit eine Übersicht der wichtigsten Funkgeräte der Bw Lw in das Forum bringen ...

Beim SEM 93 handelt es sich um ein softwaregesteuertes VHF-Sprach- und Datenfunkgerät. Es wurde von der Firma Thales (ehemals SEL / Alcatel) entwickelt und hergestellt. Eine Besonderheit des Funkgerätes ist, das es einen Kryptobaustein enthält.

Auf der Basis des SEM 93 wurde als weiterentwicklung das SEM 93E entwickelt. Z. B. ermöglicht es eine höhere Datenrate und verfügt auf Grund kompakterer "Innereien" über internen Erweiterungsplatz.

Haupteinsatzgebiet ist der Bereich PATRIOT.

Das Gerät wird mittels Schwingrahmen im Kfz bzw Shelter montiert und mit 24 V betrieben.

Daten:

Frequenzbereich 30,000 - 79,975 MHz
25 kHz-Kanalraster
2.000 Kanäle
drei Leistungsstufen schaltbar, 0,4 W, 4 W und 40 W an 50 Ohm.
max. Datenrate SEM 93 9600 Bit/s und beim SEM 93E 14400 Bit/s.

Betriebsmodi:

unverschlüsselte Sprach- und Datenübertragung im Einzelkanalbetrieb
AKW-Betrieb (Automatische Kanalwahl)
verschlüsselte Übertragung im sog. ECCM-AKW-Betrieb und im Frequenzsprungbetrieb

Für die schnellere programmierung des Gerätes gibt es spezielle Geräte: Betriebsvorgaben-Erzeugungs- und Verwaltungsgerät BEV 93 und der Betriebsvorgabenspeicher BSP 93. Funkkreise können auch vom Mastergerät geändert werden.

Hinsichtlich Bedienung werden hohe Anforderungen gestellt.

Infos in Farbe unter http://www.railce.com/cw/casc/racal/SEM93.pdf

Andy

carlopieck Offline



Beiträge: 24
Punkte: 32

04.12.2017 00:21
#2 RE: Funkgeräte der Luftwaffe - SEM 93 antworten

Man man das ist mal was neues und genaues- was wurde bei patriot damit übertragen ? zieldaten als FRT nva ?

Andy Offline




Beiträge: 233
Punkte: 333

04.12.2017 00:23
#3 RE: Funkgeräte der Luftwaffe - SEM 93 antworten

Andy schrieb:
So neu ist es nicht mehr. Dürfte schon über 10 Jahre in der Luftwaffe sein und wurde auch im Bereich HAWK genutzt. Bei Roland war es geplant - die Aussonderung von Roland ging dann aber zu schnell ...

Z. B. werden die SEM 93 als Zweitabstützung zur Übertragung zum Launcher genutzt. Die Verwendung dieser Geräte ist eher die in den Führungskreisen, - ebenen. Diese überall zu verwenden würde das Kostenlimit sprengen. Gerade das ist ein Problem. Seit Jahren wird schon an sogenannten Softwareradios gebastelt und geplant. Funkgeräte die "alle" Freqenzbereiche und eine Vielzahl von Betriebsarten / Wellenformen beherrschen sollen. Eine tolle Sache - aber halt nicht finanzierbar. Ketzerisch gesagt müsste dann auch noch der Mann auf dem Rasenmäher an der Bahn Ingenieur sein um sein Funkgerät zu beherrschen. Um die grundlegenden Fertigkeiten für ein SEM 93 drauf zu haben, sind etwa 3 -4 Wochen notwendig und dann üben, üben ...
Problematisch ist bei solch Geräten auch die Instandsetzung. Mal schnell aufschrauben, Platine tauschen etc. geht nicht, da nach jeder dieser Arbeiten im innreren des Gerätes eine Abstrahlprüfung durchgeführt werden muss. Auf Grund des Kryptobausteines muss das Gerät halt "dicht" sein.

Die Geräte können schon eine Menge .... Problem sind halt dabei auch die Innivationszyklen bei der Herstellung elektronische Bauelemente wie spezielle IC, Filter ... Entweder kaufst Du diese bei der Gerätebeschaffung ausreichend ein und lagerst diese .... oder halt hinterher macht die Industrie ihren Preis.

Wirst Du bei der Neubeschaffung von Funkgeräten die "Strategen" nach den notwendigen Parametern und dem Können des neuen Funkgerätes befragen, wird dieser antworten es muss alles können ... Frquenzbereich 150 khz bis 3 Ghz, Reichweite 100 m bis einmal um die Erde je nach Wunsch und Konfiguration, alle Betriebsarten, kryptieren natürlich auch . Dann sagt dir jemand den Preis und alles wird wieder abgespeckt.
Ich habe mir schon während meiner BW Zeit Fusseln an den Mund geredet ... allein das Thema Antennen ist bei solch Multibandgeräten ja nicht so einfach. Und manche Frequenzbereiche benötigen Leistung, Leistung benötigt wieder Platz und entsprechende Stromversorgung ....

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor