Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 29 mal aufgerufen
 NB-31 Cottbus
Stammgast Offline



Beiträge: 99
Punkte: 139

04.12.2017 07:23
Sendehaus Sielow antworten

Das Sendehaus Sielow- errichtet um 1953 (?) - war als Funksendezentrum der Aeroklubs ... Kommando LSK... wie die Entwicklung am Flugplatz Cottbus so war.
In nachfolgender Zeit dann durch NB-31 betrieben. Wobei für die Zeit 1967 noch mobile Funkmittel abgebildet waren.
War stillgelegt worden aber Anfang der 80ger Jahre wieder reaktiviert.

Nun gibts folgende Daten:
http://www.sachsenschiene.net/bunker/fnk/fnk_127.htm

Besonders Foto des Gebäudes. Die einstige Baracke sah eher aus wie ein Taubenschlag.
Technik:
KW-Sender: SS-1000 und KN1E.
UKW/DM: R-820M

Aus der Luft ist der "Taubenschlag" gut zu erkennen.
https://www.google.de/maps/place/Sielow,...95!4d14.3036604

Jens Offline



Beiträge: 51
Punkte: 55

04.12.2017 07:29
#2 RE: Sendehaus Sielow antworten

Nur bringt dein Link auch Fehler.
Im Link "Sachsenschiene" steht als Nutzer: NFK-103. Das ist aber Murks wie so oft bei denen.

Sendehaus Sielow war immer NB-31 und arbeitete als stationäre Reservefunkstelle des NB-31 im Falle Ausfall für FSA-3. Nachdem FSA-3 zum NBA/NR-14 umunterstellt wurde.
Das war wie Vorhaltung FFuSZ-2 Rotes Luch mit teilstationärer Technik für ZGS/ZWGS im Falle Ausfall FSA-1.

Die NFK-103 war in Striesow. Dem ehemaligen GS JG-1 und dann GS KHG-67/KHG-3.

So wie in #1 geschrieben steht: Sielow war immer für die Führungsstäbe. Nicht für den Platz.

Siehe auch: http://nb-31.fuko-kolkwitz.de/Sendehaus-...aus-sielow.html

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor