Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 56 mal aufgerufen
  
 NB-31 Cottbus
Loft Offline



Beiträge: 16
Punkte: 24

15.05.2018 23:30
NB-31 antworten

Ab dem 01.12.1986 trat ein neuer STAN in Kraft und damit gliederte das NB - 31 wie folgt:
- der Stab des NB-31
- die Einrichtungen der materiellen Sicherstellung
- zwei Nachrichtenbetriebskompanien ( NBK ) für VNZ und NZ Kolkwitz--- ( den Begriff VNZ gab es eigentlich nicht mehr)
- eine Richtfunk + TF Baukompanie mit RF / TF - 24 / 48 Trupps und RT - 417 ( im MOB plus 1 Wachzug)
- zwei Nachrichten und Flugsicherungskompanien ( NFK ) ( davon eine NFK im MOB )- zur Sicherstellung von zwei zentralen Flugplätzen
- eine Funkkompanie ( davon 1 Zug MOB)

Das hielt dann bis 03.10.1990 + dann wurde das NB - 31 befristet in der Luftwaffe der BW weiter betrieben und dem NR-14/FmAbt 14 unterstellt.

Jörg Offline



Beiträge: 7
Punkte: 7

29.09.2018 22:18
#2 RE: NB-31 antworten

Wie überall durchlief auch NB-31 verschiedene strukturelle Änderungen.
Ein wichtiger Part wurde die Indienststellung des Bunker Kolkwitz im Sommer 1967.
Waren es vorher Nachrichtenkompanien, formierten sie sich ab 1967 zu Nachrichtenbetriebskompanien. Erst Zwei- dann Drei in der Zahl.
Dort integriert- wie beim ZGS Eggersdorf - die Planzeichner. Später waren die Planzeichner zwar ausgegliedert. Gehörten aber bis Mitte der 70ger in den STAN des NB-31. Formiert als 3. Nachrichtenbetriebskompanie.
Ab 1974 nur noch eine Nachrichtenbetriebskompanie mit dem Personal an Funker, Fernsprecher, Fernschreiber, in 3 gleich besetzten Zügen. Je DHS-Schicht arbeitete 1 Zug im DHS des Gefechtsstandes.
Mechaniker ÜZ, VH und SND gehörten zur Kompanie des Gefechtsstandes- später Mitte der 70ger ging alles zum NB-31 und die Planzeichner zur GS-Kompanie.
Zur Erinnderung: Auch im ZGS Eggersdorf gehörten Mechaniker und SND zum ZGS. Erst mit Verlegung ZGS 1978 nach Fürstenwalde wechselten Mechaniker und SND zum NR-14.

Bis Sommer 1967 war der Gefechtsstand der LVD auf dem Flugplatz Cottbus in einer Holzbaracke. Dort war dann auch eine Kompanie zuständig für die Nachrichtenübertragung.

Später Trennung der Nachrichtenbetriebskompanie in Funkbetriebskompanie und VNZ

Elektron Offline




Beiträge: 7
Punkte: 7

29.09.2018 22:26
#3 RE: NB-31 antworten

Zeitzeugen berichten von einem HGS. Mit Sicherstellung durch NB-31.
Dieser wurde z.B auf dem Gelände des GS Kolkwitz entfaltet, wenn die erste Phase des Raketenschießens in Kasachstan auf dem Gebiet der DDR theoretisch trainiert wurde.
Man hat die ganze Sache vollkommen losgelöst vom DHS betrachtet und auch ausgelagert praktiziert.
HGS = Hilfs-Gefechtsstand, der dann nur für die Maßnahme agierte.
Im Prinzip der Feld-Gefechtsstand in Form eines großen Zelt.

VNZ 1. LVD »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software