Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 41 mal aufgerufen
  
 Sonstiges zum Kdo LSK/LV
Stammgast Offline



Beiträge: 160
Punkte: 220

14.06.2018 23:45
Abflug ohne Flugzeug ? antworten

es ging um Delegationen EH oder Günter Mittag oder GO Streletz in Moskau oder ......
Die dann ab und an auf dem Flughafen zum Abflug standen und keine Maschine dort war.
Weil einer unserer Fernschreiber die Fluganmeldung nicht weiter geleitet hatte. Die Gründe waren unterschiedlich. Meist war das betreffende Fernschreiben irgendwie im Papierkorb gelandet.
Ohne Fluganmeldung oder Freigabe kein Start durch TG-44 und kein Flugzeug in Moskau. Dauerte dann natürlich Stunden eine Ersatzmaschine noch los zu jagen. Gab dann immer mächtig aufgewirbelten Staub-

Torsten Offline



Beiträge: 30
Punkte: 42

14.06.2018 23:47
#2 RE: Abflug ohne Flugzeug ? antworten

das mit Mittag war doch nur der Anfang. Da kamen ja noch zwei nicht vorhandene Flugzeuge dazu. Eine An 2 paar Tage später für den rumänischen Verteidigungsminister und dann als krönenden Abschluss das Ding mit Stechbart

Gregor Offline



Beiträge: 36
Punkte: 68

14.06.2018 23:48
#3 RE: Abflug ohne Flugzeug ? antworten

Aber leider war der Vorfall immer dem Dienstaufwand zuzurechnen. Und oft Unkenntnis allumfänglicher Faktoren beim Fernschreiber.
Irgendwann kamen Zahlenkolonnen auf der Ziviltelex an. Der Soldat Fernschreiber hat Blatt wegen unleserlich abgerissen und vernichtet. Anschließend lag ein Flugtag bei der GST flach weil keine Freigabe. GST konnte die Standverbindung wegen defekter FSM nicht nutzen und hämmerte alles auf der Ziviltelex rüber. Ohne das vorher per Telefon anzukündigen.
So war das dann.

Feldwebel Offline




Beiträge: 53
Punkte: 77

14.06.2018 23:49
#4 RE: Abflug ohne Flugzeug ? antworten

@Kabel schrieb dazu:
Einer dieser typischen Schlamperkandidaten war der ZGS Warschau. Über die FS-Standverbindung (die FSM direkt an der Scheibe zur Fe-Vermittlung) liefen i.d.R. immer nur Fernschreiben der ZFWW mit Zahlenkollonnen - eben Wetter.
Dann passierte es eben auch, dass die Polen darüber Fluganmeldungen schickten, ohne diese entsprechend zu kennzeichnen. Der Soldat an der Standverbindung, der ansonsten immer nur Koordinaten in die Senderichtung nach Warschau eintippte, leitete die Wettermeldungen per Lochstreifen immer gleich an die ZFWW per Lochstreifensender weiter. Das hat er wohl auf (falscher) Entscheidung eines neuen Dh. beim LNB dann auch mit dieser nichtidentifizierten Fluganmeldung gemacht. Kam natürlich nie an, weil die ZFWW schon seit Monaten keine Endtechnik mehr an dieser Leitung abgeschlossen hatte.
Eine Staffel polnischer Mig-21 drehten dann an der Oder erfolglos wieder um und man verlangte von den Deutschen Regress für den verjuckelten Sprit.
Regress mußte ich nicht bezahlen, aber Karl Frohberg strich mich für dieses Mal von der Auszeichnungsliste ..

EK80 Offline



Beiträge: 44
Punkte: 64

14.06.2018 23:51
#5 RE: Abflug ohne Flugzeug ? antworten

Ha- anders herum kenne ich die Polen auch. Luftlage kam über die Standleitung und in den Flugdaten ohne jede Kenntlichmachung
dann einige Zahlenkolonnen Wetter. Die dann auch fleißig zur Karte gelesen wurden.

Werner Offline




Beiträge: 30
Punkte: 50

14.06.2018 23:52
#6 RE: Abflug ohne Flugzeug ? antworten

War irgendwelche besondere LL zu bearbeiten und wurde bei uns auf extra Planchett mitgeführt.

Dort bei Fernschreiber stand 2. Hälfte 80ger auch eine Standverbindung nach Legnica. Zum UK-20 Bunker, wo Bunkerforscher heute noch rätseln was dort wohl war. Die war dann auch nur: dorthin LL--- von dort: normale Fs. Sie waren uns ja Vorgesetzte.

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software