Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 36 mal aufgerufen
  
 NB-31 Cottbus
Bäumler Offline



Beiträge: 13
Punkte: 17

17.06.2018 23:37
Mühle Kolkwitz antworten

Wie in der 3. LVD hatte auch die 1. LVD für ihren Gefechtsstand ein Funksendezentrum. Hier in der Mühle Kolkwitz. Zeitlich also weit vor dem verbunkerten Funksendeamt Calau.
Z. weiß bestimmt mehr dazu.

Zeppelin Offline




Beiträge: 95
Punkte: 99

17.06.2018 23:40
#2 RE: Mühle Kolkwitz antworten

@Zahnrad schrieb:
--das ist richtig ! Die ,, Mühle'' war im Zeitraum ab ca 1966/ 67 aktuell. Mit der Inbetriebnahme des GS-31 ( 1967) war dieser ,, Punkt'' --ca 1,5 -km vom GS entfernt gelegen, ein idealer Sende /-und Empf.-Punkt. Parallel dazu arbeitete auch noch das Sendehaus Sielow. Mit dem Bau / Inbetriebnahme des FSA-3 ( Cabel) unweit von Calau, verloren diese Punkte aber an Bedeutung. ( ca ab 70/71) . Sendehaus Sielow blieb aber bis 1990 in Betrieb als Reserveeinrichtung.
Vor der ,, Mühle'' waren als Sendezentrum die Standorte SHS / Objekt Cottbus und als FFSZ auch der Wald rund um Kolkwitz und im Raum Bronkow aktuell.

Ergänzung: Ab ca 1963 war der Sende / Empfangspunkt im Objekt Cottbus . Das war die Zeit, als sich der Vorgänger des GS-31 ( also bis ca 1967) noch im Objekt in Cottbus in einer Baracke gegenüber dem Führungsorgan / Stab 1.LVD befand. Alle Sendeeinrichtungen /- teilw. auch Empf.-Einrichtungen zur Na- Führung + Benachrichtungen waren ca 0,3-bis 1-km vom ,, GS-alt '' entfernt, gelegen .

Um eventuelle Fragen gleich zu klären--rund um Kolkwitz heißt---Wald in Ri. GS / in Ri. Hänchen / aber besonders auch in / bei Kackrow----Raum Bronkow / Segelflugplatz und auch besonders der Raum in/ bei Gr. Oßnig kamen später dazu.

Egon Olsen Offline




Beiträge: 23
Punkte: 27

17.06.2018 23:41
#3 RE: Mühle Kolkwitz antworten

Der Sendepunkt Sielow datiert eigentlich schon aus den 50ger Jahren als Sendestelle für Stab Aeroklubs/Stab Luftstreitkräfte und dessen Führungspunkt.
Mühle war notwendig mit/für Bunker Kolkwitz. Da die Kabeldämpfung für Tastleitungen bis Cottbus oder Sielow zu hoch war.

Zeppelin Offline




Beiträge: 95
Punkte: 99

17.06.2018 23:42
#4 RE: Mühle Kolkwitz antworten

@Zahnrad schrieb:
Stimmt schon. Kenne das Objekt auch nur !! ab 1963. War ja ein älteres Gebäude und die 4 Antennenmasten an den 4 Objektecken standen ja schon länger . Ab 1963/ 64 begann der WEITERE !! Ausbau--und Kabelmäßig / Fernbedienung--haste vollkommen recht !

«« VNZ 1. LVD
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software