Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 51 mal aufgerufen
  
 Sonstiges US-Streitkräfte
alteami Offline




Beiträge: 39
Punkte: 51

29.06.2018 21:50
Ausbildung antworten

Unterirdische Kampfführung
Vor kurzem hatte Oberst Townley Hendrick von der Infanterieschule der US-Armee in Fort Benning (US-Bundesstaat Georgia) gegenüber dem Webportal Military.com mitgeteilt, dass die US-Soldaten extra für die Kampfführung im Untergrund und in stark bebautem Gelände ausgebildet werden:

„In der letzten Zeit richten wir unsere Aufmerksamkeit besonders aktiv darauf, dass es in jeder Millionenstadt eine U-Bahn, Abwasserleitungen und andere unterirdische Leitungen gibt", sagte er.

US-Militärexperten hätten beschlossen, die unterirdische Kampfführung neu zu bewerten, so Hendrick. Im November 2017 sei ein Lehrbuch herausgegeben worden, das dem Orts- und Häuserkampf gewidmet sei, sowie Kämpfen in unterirdischen Korridoren und Tunneln, darunter auch in völliger Dunkelheit und unter Bedingungen, in denen die standardisierte Kommunikationsausrüstung oft nicht funktioniere.
Laut dem Portal soll das Pentagon 572 Millionen US-Dollar für Ausbildung, Ausrüstung und Kommunikationsmittel ausgeben. 26 von 31 Teileinheiten, zu deren Aufgaben Militäreinsätze in engen und abgeschlossenen Räumen (wie beispielsweise in Tunneln oder stark bebauten Stadtvierteln) gehören, sollen umgeschult werden. Zurzeit werde Ausrüstung getestet, die Störresistenz aufweist.


Hier kommen Erfahrungen aus den Einsätzen in Katakomben von Afghanistan, Syrien und Irak zur Auswertung und Anwendung. Denn diese Einsätze hatten ein Manko im Training und in der Ausrüstung aufgezeigt, dass mit der neuen Spezialausbildung behoben wird.

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software