Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 96 mal aufgerufen
  
 Heereskommando Geltow
Luftikus Offline




Beiträge: 25
Punkte: 32

23.11.2018 23:00
Heereskommando Ost antworten

1990 auf Basis des Kommando Landstreitkräfte der NVA in Potsdam-Geltow und diente der Eingliederung von Teilen der NVA Landstreitkräfte in die Bundeswehr..
Das Heereskommando Ost führte zunächst die ehemals dem Kommando Landstreitkräfte direkt unterstellten Truppen.

Die dem Kdo LaSk unterstellen MB-III und MB-V sollten in andere Strukturen überführt werden und unterstanden zu der Zeit dem Bundeswehrkommando Ost direkt.

Jumbo Offline



Beiträge: 10
Punkte: 14

23.11.2018 23:12
#2 RE: Heereskommando Ost antworten

Korps-und Territorialkommando Ost

Eine schnelllebige Zeit damals und die ersten 6 Monate waren schnell um. Für die Bundeswehr sollte das letzte rein national geführte Heeres-Korps gebildet werden.
Damit war das IV. Korps aufzustellen.
So wurde aus dem Heereskommando Ost im April 1991 das Korps-und Territorialkommando Ost mit Alleinunterstellung zum Inspekteur des Heeres.



Zum 30. Juni 1991 wurde das Bundeswehrkommando Ost aufgelöst. Das dem Inspekteur des Heeres unterstellte „Korps / Territorialkommando Ost“ übernahm die Führung der unterstellten Heeresdivision und der Wehrbereichskommandos. Damit wurden die ostdeutschen Landstreitkräfte Teil des gesamtdeutschen Heeres. Es unterstanden:

Division/Wehrbereichskommando VII
Division/Wehrbereichskommando VIII

Seeger Offline



Beiträge: 20
Punkte: 32

23.11.2018 23:27
#3 RE: Heereskommando Ost antworten

Aufgabe des Heereskommando wat erst einmal nach Auslaufen der NVA-Strukturen den Oberbefehl über die verbliebenen NVA-Verbände zu sichern und gleichzeitig Strukturen für Auflösung und Weiterverwendung zu schaffen.

Aus Kommando Landstreitkräfte war ein Heereskommando zu formieren.
Die Militärbezirke III Leipzig und V Neubrandenburg in der Struktur von zwei Landarmeen waren je auf Divisionsebene zu schrumpfen.
Daraus entstanden dann die 13. Panzergrenadierdivision und die 14. Panzergrenadierdivision.
Aus dem Territorialen Anteilen der zwei Militärbezirke waren Wehrbereichskommando VII und VIII zu formieren.



u.a. Umformierung

Unteroffiziersschule Delitzsch in Heeresunteroffiziersschule IV

- Aufstellung Führungsunterstützungsbrigade 4 in Stahnsdorf

- Aus Teilen des Wachregiment-2 und KfZ-Regiment-2 die Logistikbrigade 4 in Strausberg mit 2 Kasernen zu formieren.

- Aufstellung Sanitätsbrigade 4 in Perleberg



Aus Kampfhubschraubergeschwader 3 in Cottbus wird Heeresfliegerverbindungs- und Aufklärungsstaffel 400 unter gleichzeitiger Absteuerung der sowjetischen Kampfubschrauber Mi-24 und Mi-8

Geisterjäger Offline




Beiträge: 13
Punkte: 48

23.11.2018 23:29
#4 RE: Heereskommando Ost antworten

in textlicher Überarbeitung

Geisterjäger Offline




Beiträge: 13
Punkte: 48

23.11.2018 23:31
#5 RE: Heereskommando Ost antworten

in textlicher Überarbeitung

Elitekind Offline



Beiträge: 8
Punkte: 12

24.11.2018 00:03
#6 RE: Heereskommando Ost antworten

in textlicher Überarbeitung

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software