Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 65 mal aufgerufen
  
 Rote Armee
Bongo56 Offline



Beiträge: 7
Punkte: 23

28.03.2019 17:58
sowjet. Armeeliegenschaften in DDR antworten

Es tönt im Blätterwald- erstmals alle sowjetischen Liegenschaften in der DDR online:

http://www.sowjetische-militaerstandorte-in-deutschland.de

OK- ich dorthin. Alles noch nicht 100 pro fertig. Ok- die arbeiten noch daran.

Dann schaue ich mir neugierig an..... und finden "Netzeband"
Hinkuck- steht dort FP Autobahn.
Klick um näheres zu erfahren- noch nichts zu sehen.

Naja- warum sollte solche Liste auch der Wahrheit entsprechen. Zu große Ankündigung.
Denn der erste Treffer war schon eine Niete. Denn ABA Netzeband war nicht sowjet sondern NVA
Haha [idea]

Nandu Offline




Beiträge: 28
Punkte: 40

28.03.2019 22:34
#2 RE: sowjet. Armeeliegenschaften in DDR antworten

Keine ordentliche Bearbeitung- Reine Online-Wiedergabe von schon seit Jahren zugängigem Datenmaterial.
Viel von der Bundeswehr und dann auch mit dem Murks und dem Unverständnis der "Wessi".
Standorte von 1946 sind oftmals überhaupt nicht über die Jahre übertragbar. Da sich der Truppenbestand faktisch halbierte- basierend auf die Kriegsstärke aus WKII, die 1946 weitestgehend noch vorhanden war.
Sicher etwas für die heutigen Militärforscher und Bunkerxperten um neue Märchen zu erfinden.

Beule Offline



Beiträge: 34
Punkte: 50

28.03.2019 23:09
#3 RE: sowjet. Armeeliegenschaften in DDR antworten

Nimms denen nicht so krumm. sie wollen doch auch mal angeben.

EK80 Offline



Beiträge: 54
Punkte: 90

01.04.2019 21:58
#4 RE: sowjet. Armeeliegenschaften in DDR antworten

Oder es sollte gleich mitgeteilt werden, dass ungeprüfte Daten von Drittquellen online sind.
Wobei die Daten Bundesarchiv und Bundeswehr auf Antrag ja einsehbar waren.

Ich hatte nur FP Pütnitz und auf der Karte war das CA-Zeichen mitten im Ort statt am erkennbaren Flugplatz. Als ob ohne Hirn gearbeitet wurde.
Die Gesamtaufstellung macht schon etwas her. Nur sollte dann auch Suppe im Topf sein.

Oder Fernmeldeknoten Marienwerder- war aber nur der Bunker MfS für 5001.

Besser wäre gewesen das Material vorher zu sondieren und gefiltert in die Öffentlichkeit zu geben.

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software