Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 204 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2
Bolek55 Offline




Beiträge: 11
Punkte: 30

17.10.2015 20:41
ISIS antworten

Einfach schon das Thema angelegt. Denn auf Grund der Kriegseinsätze der "Allianz" werden sicher Gegenaktionen aufkommen.
Mit Sorge betrachte ich daher Deutschland. Denn die Einsparungen bei der Polizei liegen ja ähnlich wie bei Bundeswehr im Bereich des kaputtsparens.
Sollte somit eine gefährliche Situation aufkommen, ist Deutschland für Sicherheit in der Fläche nicht mehr gerüstet.

Joachim Offline




Beiträge: 25
Punkte: 24

17.10.2015 20:43
#2 RE: ISIS antworten

Zum knüppeln friedlicher Demonstanten bei G8-Gipfel und bei den Kastortransporten ist auch genug Polizei vorhanden.
Und so lange immer noch für Radarmessungen oder Blitz-Tage tausende Polizisten abgestellt werden können ist immer noch zuviel Polizei vorhanden. Weil, sonst hätten sie keine Zeit für solchen Zeitvertreib damit der Tag endlich rum ist.
Das Faktum ist doch die innere Einstellung der Polizisten. Zur Verhaftung eines Taschendiebes muß ja schon das SEK anrücken. Früher hat das jeder Dorfpolizist gemacht.

Martin Offline



Beiträge: 21
Punkte: 29

17.10.2015 20:45
#3 RE: ISIS antworten

Ja früher - früher hatten wir ja auch noch einen Kaiser.
Und heute Angela Merkel.
Welch eine Dimension ...

Regner Offline




Beiträge: 10
Punkte: 9

17.10.2015 20:46
#4 RE: ISIS antworten

Wie jammerten vor Tagen die Gerheimdienste in der Presse.
ISIS könnte unter den Flüchtlingen Kämpfer verstecken und so nach Europa einschleusen.
Eigentlich ist EU selber Schuld, müssen ja die Massen hier aufnehmen statt ihnen dort neue Möglichkeiten zu fördern.

Apropos neue Möglichkeiten. Am Hindukusch sollte dem Volke auch ein Bleibe gefördert werden. Milliarden sind dort rein gepumpt worden und außer 3 Brunnen nichts weiter erschaffen worden. Dagür sind die damaligen Lakaien wie dieser Karsai nun gemachte Leute mit dicken Konten in der Schweiz.

unterfeld1978 Offline




Beiträge: 38
Punkte: 37

17.10.2015 20:48
#5 RE: ISIS antworten

Zur Bekämpfung des Terror vor heimkehrenden Terrorverdächtigen will unsere Regierung eine "europ. Fluggastdatei ". In der die Sicherheitsbehörden herumstöbern und Bewegungsprofile anlehgen können.
Damit soll zeitnah das Kampfgebiet und das Ausbildungslager ermittelt werden.

Ach je, wo leben die denn ? Wir hatten bereits vor Zeiten mögliche Umgehungen dieser Dateisammelwut getestet. Und es funktioniert. Also werden auch Islamisten in der Lage sein können über diese Wege D zu verlassen und wieder zu betreten- ohne das die Sicherheitsbehörden überhaupt Wind davon bekommen.

LO-Fahrer Offline



Beiträge: 4
Punkte: 4

17.10.2015 20:50
#6 RE: ISIS antworten

Eine neue Allianz in Syrien. Al Kaida verbündet sich mit IS.

Außerdem gibt es Berichte, wonach 150.000 Freiwillige zu IS wollen und zum Teil bereits in Ausbildungslagern vorbereitet werden.
USA und ihre Vasallen haben zu viel Mist gebaut. Jetzt kommen die Gläubigen in Scharen zum Kampf.
So gesehen sollte der Ami das Geplänkel mit dem Russen einstellen und im Schulterschluß sich dieser Welle entgegen stellen.

Luftikus Offline




Beiträge: 16
Punkte: 15

17.10.2015 20:51
#7 RE: ISIS antworten

Seit 2004 hat Israels Geheimdienst die dschihadistische pakistanische Terrororganisation Dschundollah unterstützt, um damit dem Iran zu schaden. Die Mossad-Agenten gaben sich dabei als US-Agenten aus, um den Verdacht auf die CIA zu lenken. Nun hat Dschundollah dem „Islamischen Staat“ die Treue geschworen.
Den geht es wie den Amis. "Die Geister die ich rief..."

Nordlicht Offline




Beiträge: 26
Punkte: 37

17.10.2015 20:55
#8 RE: ISIS antworten

IS greifen aus Türkei an:
Kämpfer der IS haben einen von Kurden kontrollierten Grenzposten in der Nähe der umkämpften nordsyrischen Stadt Kobane an der türkischen Grenze angegriffen. Wie die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte, wurde der Grenzposten von zwei Selbstmordattentätern angegriffen. Daraufhin sei es dort "zum ersten Mal" zu Gefechten mit Kämpfern der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) gekommen.

Jetzt kommt die Forderung nach Sichertheitszone zwischen Türkei und IS auf syr. Territorium. Wie das bei dieser Konstellation wohl funktionieren soll. Da könnte auch Forderung nach Sicherheitszone zwischen NATO und USA kommen.

Regner Offline




Beiträge: 10
Punkte: 9

17.10.2015 20:59
#9 RE: ISIS antworten

Wie mit AlKaida. Auch im Reagenzglas der CIA erzeugt. Denn sie brauchten Schuldige für die "Toweranschläge". Denn vor 119 kannte dieses AlKaida doch keiner.

Alfred Offline



Beiträge: 17
Punkte: 37

17.10.2015 21:00
#10 RE: ISIS antworten

Der deutsche Publizist Jürgen Todenhöfer hat sich für ein Buchprojekt in das "Kalifat" des Islamischen Staates getraut – und kam wohlbehalten zurück. Sichtlich beeindruckt von den Erlebnissen im Herzen des Terror-Staates warnt er eindringlich vor der Terror-Miliz. Der IS habe vor, Hunderte Millionen Menschen zu töten. Auch Muslime im Westen seien nicht sicher.
Wenn ISIS Führer von beabsichtigter Tötung von bis 500 Millionen Ungläubigen sprechen, kann pure Angeberei dahinter stecken oder auch die größte religiöse Säuberungsaktion seit Hunderten an Jahren.

Nordlicht Offline




Beiträge: 26
Punkte: 37

17.10.2015 21:03
#11 RE: ISIS antworten

"Ich bin Charlie" trieft vor Heuchelei
Es ist nicht zu fassen wie scheinbar eine globale Hysterie ausgebrochen ist, wie Massen von Menschen, Politiker und Medien nun plötzlich erklären, sie seien Charlie Hebdo. Sie tun jetzt so, wie wenn ihnen die Pressfreiheit heilig wäre und sie diese verteidigen. Das ist an Heuchelei nicht zu überbieten. Ich könnte zahlreiche Beispiel aufzählen, wie die Leute die jetzt laut "das war ein Angriff auf die Pressefreiheit" schreien, genau diese vorher scharf bekämpft haben, als sie selber kritisiert wurden. Zur Erinnerung, der Vorgänger von Charlie Hebdo, das Anarchomagazin Hara-Kiri, wurde vom französischen Staat mehrmals verboten und wurde eingestellt. Wo war denn der Aufschrei damals?

Auch in Deutschland hat die SPD versucht ein Satiremagazin zu zensieren, als sie 2006 gegen die "Titanic" klagte. Nach dem Urteil des Landgericht Hamburg darf diese Ausgabe nicht mehr nachgedruckt werden. Jetzt sind diese Oberheuchler der SPD auch Charlie und für Pressfreiheit durch Satire. Die "Scherze" der Titanic zog zahlreiche Strafanzeigen und Unterlassungsklagen nach sich. Die "Opfer" des bissigen Humors haben es gar nicht lustig gefunden. Seit der Gründung des Magazins wurden bis 2007 insgesamt 35 Ausgaben verboten, der Verlag war in 55 Gerichtsverfahren verwickelt. So viel zu Pressefreiheit in Deutschland und wie jetzt alle Charlie sind.

Holzmichel Offline




Beiträge: 26
Punkte: 33

17.10.2015 21:04
#12 RE: ISIS antworten

Eine andere Seite der Medaille:
Die Kreuzritter waren auch Glaubenskrieger.
Wir sollten daran denken das auch hiesige Kirchen der Katholiken nicht gerade zimperlich den Glauben an Gott in die Welt getragen haben. Jede Person die sich nicht bekehren ließ musste dann auch das Leben lassen.
Jetzt sind wir wieder im Glaubenskrieg unter Führung der USA und müssen uns nicht wundern wenn die gepeinigten in irgendeiner Form zurück schlagen.

Ein anderes ernstes Problem ist, wenn auch einer Terrorliste stehende Personen hin-und her in Kampfgebiete reisen können oder sich unkontrolliert im Raum bewegen.
Wozu werden denn diese Listen angelegt wenn der Inhalt in Sicherheitskreisen keinem interessiert ?
Wenn die Politik jetzt wieder nach Vorratsdatenspeicherung ruft: Die Franzosen haben solche- hats geholfen ? NEIN.
Wenn die Politik jetzt nach Fluggastdatenzugriff der Sicherheitsbehörden fordert: Schon jetzt sind Flughafenkontrollen die schärfsten. Welche Person die etwas zu verbergen hat fliegt denn noch ? sie reisen doch alle über Landweg oder Drittstaaten. Also bringt dieser Datenzugriff auch keinen Nutzen. Nur die Bürgerrechte werden eingeschränkt.

Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

MMM Offline




Beiträge: 25
Punkte: 33

02.06.2016 14:49
#13 RE: ISIS antworten

In Deutschland ist eine mutmaßliche Terrorzelle des sogenannten "Islamischen Staats" (IS) ausgehoben worden. Die Männer planten einen Anschlag in der Düsseldorfer Altstadt.
Drei der mutmaßlichen Terroristen des sogenannten "Islamischen Staats" (IS) sind heute festgenommen worden. Der vierte Verdächtige sitzt in Frankreich in Untersuchungshaft.
Laut Bundesanwaltschaft liegen keine Hinweise dafür vor, "dass die Beschuldigten bereits mit der Umsetzung ihres Anschlagsplanes konkret begonnen hatten". Einen Zusammenhang mit der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft in Frankreich gebe es nicht.

Womöglich wieder nur eine Schlagzeile. Denn ohne Hinweise und besonders Beweise werden diese Personen wohl bald wieder auf freien Fuß sein.

Rudik ( Gast )
Beiträge:

03.06.2016 22:15
#14 RE: ISIS antworten

Die Aussagen eines Syrers führten zur Festnahme von mutmaßlichen islamistischen Terroristen in Deutschland. Die Dschihadisten kam über die Flüchtlingsroute nach Europa.
Einer der angeblichen Islamisten ist in der Flüchtlingsunterkunft Bliesdorf/Wriezen verhaftet worden. Dort war er als Syrer gemeldet und sofort untergetaucht. Wo er mehrere Monate war und von was er gelebt hatte ist nicht bekannt. Er holte mehrere Monate seine Stütze von 350 Euro nicht ab. Jetzt kam er zum Geld fassen.... dabei schnappte das SEK dann zu.
Insgesamt sollen 10-12 Mann zu dieser Terrorgruppe gehören. Einer sitzt in Frankreich ein, 3 sind jetzt verhaftet worden- fehlen noch 6-8 Nasen.
Jetzt kommt das, was von Anbeginn durch die Foren geisterte. Terroristen auf der Flüchtlingsroute auf Merkels Einladung und mit falscher Identität als Schläfer.

Jens Offline



Beiträge: 50
Punkte: 54

13.06.2016 14:11
#15 RE: ISIS antworten

Terror in den USA. In einem Schwulenclub ging ein Islamist gegen Ungläubige vor.
Prompt bekennt sich der IS zum Anschlag.
Fatal an diesem Geschehen, der Mann stand als Gefährder und potentieller Selbstmordattentäter bereits im Fokus des FBI.
Trotzdem galang ihm der Coup.

Wenn ich dann bei uns lese, dass die Sicherheitsbehörden potentielle Gefährder beobachten.... könnte man laut loslachen.
Denn wir sehen auch, hunderte von angeblichen Flüchtlingen in D untergetaucht und die Sicherheitsbehörden wissen nicht wo die Personen sind.

Seiten 1 | 2
«« Jemen
Griechenland »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor