Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 1.457 mal aufgerufen
  
 Allgemeines D
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Kemnitzer Offline



Beiträge: 10
Punkte: 18

05.04.2018 22:55
#106 RE: Einwanderung nach D antworten

Der deutsche Staat kapituliert vor dem Islam.
Der emeritierte Professor für Internationale Beziehungen an der Universität Göttingen und gebürtige Syrer Bassam Tibi hat in einem Beitrag für die „Baseler Zeitung“ die fortschreitende Islamisierung Europas thematisiert. Er prangert zudem die herrschende Selbstzensur in Deutschland an.

Musste dazu im Ausland zu Wort kommen. Da er in Deutschland nicht zu Wort kommt.
Aber lest selbst:
https://de.sputniknews.com/politik/20180...g-europa-islam/

Oder lest einfach die Baseler Zeitung

Waterprofi Offline



Beiträge: 11
Punkte: 15

14.04.2018 18:26
#107 RE: Einwanderung nach D antworten

Dank Merkel Politik
Libanesische Banden: Wie Familienclans im Ruhrgebiet zur kriminellen Macht wurden

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/pa...ocid=spartandhp

Hirsch Offline



Beiträge: 17
Punkte: 21

23.04.2018 12:47
#108 RE: Einwanderung nach D antworten

Straßenschlacht wegen geplanter Abschiebung eines Syrers

Als ein Syrer mitten in der Nacht festgenommen wird, um seine Abschiebung in die Wege zu leiten, formiert sich in Hessen Protest. Demonstranten stellen sich der Polizei in den Weg, es fliegen Steine.
Streifenwagen wurden umzingelt, Demonstranten versperrten mithilfe von Fahrrädern den Beamten den Weg: Nach der Festnahme eines 27-jährigen Syrers, der aus Deutschland in sein Erst-Einreiseland Bulgarien abgeschoben werden soll, kam es in der Nacht zum Montag in Witzenhausen (Nordhessen) zu Ausschreitungen. Dabei wurden sowohl Demonstrationsteilnehmer als auch Polizeibeamte verletzt, darüber hinaus entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe.
Zwei Streifenwagen waren in der Nacht vorgefahren, um die Abschiebung in die Wege zu leiten, meldete Hitradio FFH. Dies jedoch hätten mehrere in der Nähe wohnende Studenten mitbekommen, heißt es weiter. Nach der Festnahme des Mannes habe es "spontane Proteste" von bis zu 60 Personen gegeben, teilte die Polizei Eschwege mit.
Die Beamten forderten daraufhin Verstärkung an. Als die Polizei dann gegen 2 Uhr nachts die Straße räumen wollten, kam es zu Auseinandersetzungen, bei denen auch Steine flogen. Ein Demonstrant kettete sich zudem an einen der blockierten Funkwagen an. Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray und Schlagstöcke ein, um die Blockade aufzulösen. Dies gelang: Gegen drei Uhr nachts löste sich die Demonstration auf.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software