Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 104 Antworten
und wurde 938 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Florian Offline




Beiträge: 8
Punkte: 12

03.12.2016 17:48
#46 RE: Syrien antworten

Bewaffnete Kämpfer, die einige östliche Stadtviertel in Aleppo immer noch unter ihrer Kontrolle halten, haben ein Flugzeug der syrischen Luftwaffe abgeschossen. Die Besatzung ist tot, berichtet der libanesische TV-Sender Al Mayadeen.

Beule Offline



Beiträge: 19
Punkte: 27

08.12.2016 18:16
#47 RE: Syrien antworten

Die Luftschläge der US-geführten Internationalen Koalition in Rakka forderten am Mittwoch etwa 18 Menschenleben.

Wo sind jetzt Merkel und Co mit ihren Forderungen nach öffentlichen Demonstrationen zu Beendigung des Leidens der Zivilbevölkerung ?
Wo sind jetzt die westlichen Staaten mit der Forderung nach Sanktionen ......

Wenn in Aleppo auch nur 1 Mensch durch russ./syr. Bomben stirbt ergeht ein Aufschrei des westlichen Politiker bis hin zur UNO.
Dort, wo sie westliche Welt selbst Zivilisten töten kann (Rakka/Mossul..) .... ist alles in Ordnung.

Die westlichen Politiker machen sich doch selbst Unglaubwürdig.

unterfeld Offline



Beiträge: 41
Punkte: 53

08.12.2016 18:52
#48 RE: Syrien antworten

Die syrische Armee hat am Donnerstag ihre aktiven Kampfhandlungen in Aleppo zeitweilig ausgesetzt, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow Journalisten mitteilte.

„Ich kann ihnen mitteilte, dass die syrische Armee ihre aktiven Kampfhandlungen in Ost-Aleppo ausgesetzt hat, weil zurzeit eine weitere Operation zur Evakuierung von friedlichen Einwohnern aus Ost-Aleppo stattfindet, und zwar die größte in dieser ganzen Zeit“, sagte der Außenminister.

Ihm zufolge geht es um mehrere tausend Zivilisten.

„Eine Kolonne von 8.000 Menschen – das ist eine kolossale Operation. Die Strecke ist fünf Kilometer lang. Ich spreche davon aus Hamburg, aber diese Information ist angekommen, und anscheinend werden ihre Kollegen aus Syrien ausführlicher dazu berichten“, fügte Lawrow hinzu.

Kahn Offline



Beiträge: 7
Punkte: 7

08.12.2016 21:45
#49 RE: Syrien antworten

Was passiert mit den Islamisten (wie al Nusra), die vom Westen gemäßigte syrische Opposition genannt werden, nach Abzug aus Aleppo und aussichtsloser Lage in ihren Rückzugsgebieten ?
Ich denke, sie schließen sich dem Tross an und kommen nach Europa. Ob unsere Politiker sie dann immer noch gemäßigte Opposition nennen wenn sie sich in Europa und damit auch in Deutschland austoben ?

Bleibtreu Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

09.12.2016 14:02
#50 RE: Syrien antworten

Nach der Entscheidung des amerikanischen Präsidenten Barack Obama, das bislang geltende Verbot für die Bewaffnung US-treuer Rebellen in Syrien aufzuheben, fürchtet Russland schwere Folgen für dieses Kriegsgebiet, aber auch für die ganze Welt.
Kreml-Sprecher Dmitri Peskow warnte heute, dass amerikanische Waffen, vor allem schultergestützte Boden-Luft-Raketen, in die Hände der Terroristen gelangen könnten. „Das wäre die schlimmste Folge dieser Entscheidung“, so Peskow. Er verwies darauf, dass tragbare Luftabwehrsysteme „für alle Staaten der Welt eine Bedrohung darstellen“.
Obama hat in dieser Woche das Verbot für Waffenlieferungen an Rebellengruppen in Syrien aufgehoben, vermutlich um der US-geführten Koalition und deren Verbündeten die Eroberung der Islamisten-Hochburg Rakka zu erleichtern.
Wobei- dazu brauchen die Rebellen keine Boden-Luft-Raketen. Denn IS hat keine Flugzeuge.
Ergo geht es sich um jene Rebellen wie die Islamisten "al Nusra" mit ihrem Kampf gegen syrische und russische Flugzeuge.

Klarofix Offline




Beiträge: 34
Punkte: 49

11.12.2016 18:07
#51 RE: Syrien antworten

Durch Aufklärungsarbeit der russischen Streitkräfte ist die Verlegung von 5000 IS-Kämpfer aus dem irakischen Mossul nach Rakka und Deir ez-Zor in Syrien ermittelt worden.
Sie haben in Mossul offenbar noch genug Potential.

Zudem: „Mehr als 4000 IS-Kämpfer haben sich umgruppiert und von Rakka nach Palmyra verlegt, um erneut eine Eroberung Palmyras zu versuchen.
Dies ist möglich, nachdem die US-kontrollierten Rebellengruppen in dieser Woche aktive Kampfhandlungen gegen den IS bei Rakka eingestellt hatten. Damit konnten die Kämpfer in Rakka freigesetzt und nach Palmyra verlegt werden.
Hier sehen wir wieder die Federführung der USA. Die kein wirkliches Interesse an einer Bekämpfung des IS zeigen.

Darüber hinaus haben die Terroristen aus Deir ez-Zor Verstärkung mit Panzertechnik erhalten. Nach Angaben des russischen Militärs versuchen die Dschihadisten in zentrale Viertel Palmyras vorzudringen, weil die russische Luftwaffe dort wegen der Zivilisten keine Angriffe fliegt.

Karl Offline



Beiträge: 13
Punkte: 17

12.12.2016 21:58
#52 RE: Syrien antworten

Der TV-Sender “Rossiya 1” hat eine Reportage über den Einsatz der russischen Spezialeinheiten in Syrien gezeigt.
https://www.youtube.com/watch?v=zgkRcwxidbE

Schon länger ist klar, dass die Syrischen ohne russische und iranischen Truppen nicht einmal den Pups lassen können.

Ural Offline



Beiträge: 10
Punkte: 10

12.12.2016 21:59
#53 RE: Syrien antworten

Dem IS ist es gelungen, Palmyra doch unter Kontrolle zu bringen. Die syrischen Regierungstruppen haben nach heftigen Kämpfen die antike Oasenstadt verlassen, wie das russische Verteidigungsministerium am Montag mitteilte. Zuvor waren die Einwohner in Sicherheit gebracht worden.

Nintendo ( Gast )
Beiträge:

06.01.2017 22:09
#54 RE: Syrien antworten

Aber ihr müsst doch zugeben, was die Russen in Aleppo veranstalten ist "verbrannte Erde" zu hinterlassen. Und das ist in Verbindung mit zivilen Opfern bis hin zum platt machen von Krankenhäuser nun einmal Kriegsverbrechen.
Alles nur um dem sogenannten Westen eine Waffenshow zu liefern.

Wenn die Amis dergleichen veranstalten kommt auch der Fingerzeig. An dem muß sich Moskau dann auch messen lassen.
Wenn Russland wieder internationaler Player sein will, dann sollte solche Willkür nicht überspitzt werden. Sonst wird der Kreis der "Freunde" immer kleiner.

igel ( Gast )
Beiträge:

06.01.2017 22:10
#55 RE: Syrien antworten

Die sogenannten Rebellen torpedieren die Friedensgespräche. Eigenlich war doch nichts anderes zu erwarten. Denn das Sagen haben doch die Geldgeber und denen ist Erfolg Russlands eimn Dorn im Auge.
In einem Moment war nur wichtig die Russen in Aleppo vom Bomben u. Kämpfen abzuhalten um die "Rebellen" aus Aleppo zu retten. Jetzt wo die Umgrppierung erfolgt ist wird die Scheinheiligkeit für Friedensgespräche einzustehen fallen gelassen.

Rias ( Gast )
Beiträge:

06.01.2017 22:11
#56 RE: Syrien antworten

Russland zieht sein Kampfgruppe um den Flugzeugträger aus dem Mittelmeer ab. Mit Sicherheit auch aus Kostengründen.

PeterPan Offline



Beiträge: 15
Punkte: 15

16.01.2017 21:00
#57 RE: Syrien antworten

Kämpfer des IS haben den Luftstützpunkt Deir ez-Zor im Nordosten von Syrien eingekesselt, wie der TV-Sender „Al Mayadeen“ berichtet.
Die IS haben sich dem Militärluftstützpunkt nähern können, wobei sie das Territorium einer ehemaligen Truppeneinheit und eines brachliegenden Betriebes erobert haben.

Zuvor war mitgeteilt worden, dass die syrischen Regierungstruppen 45 Kilometer südöstlich der syrischen Stadt Deir ez-Zor eine aus 18 ausländischen Söldnern der Terrormiliz Daesh bestehende Gruppe vernichtet haben. Am Samstag hatten die Regierungstruppen großangelegte Attacken der IS-Kämpfer auf Deir ez-Zor abgewehrt. Terroristen hatten die Armeestellungen südlich und nordwestlich des Militärflughafens Deir ez-Zor sowie mehrere Bezirke in westlichen Vororten der Stadt angegriffen. Mehr als 30 Kämpfer wurden dabei vernichtet.

Renegade Offline




Beiträge: 15
Punkte: 15

21.01.2017 17:18
#58 RE: Syrien antworten

Und wieder waren russische Fernfliegerkräfte im Einsatz.
Sechs Langstreckenbomber vom Typ Tu-22M3 haben Objekte des IS in der syrischen Provinz Deir ez-Zor im Nord-Osten Syriens angegriffen, teilte das russische Verteidigungsministerium mit.
Die Luftsicherung sei von Kampfjets des Typs Su-30SM und Su-53S geleistet worden.

Wiese Offline




Beiträge: 5
Punkte: 9

03.03.2017 23:05
#59 RE: Syrien antworten

Die syrische Armee hat sich am Freitag ungehindert dem von den kurdischen Selbstverteidigungseinheiten YPG kontrollierten Gebiet südwestlich der syrischen Stadt Manbidsch genähert, wie Sergej Rudskoj, Chef der Hauptverwaltung Operatives beim russischen Generalstab, am Freitag gegenüber Journalisten sagte.

„Gemäß der Vereinbarung, die unter Teilnahme der russischen Seite in Syrien erzielt wurde, werden die Einheiten der syrischen Streitkräfte ab dem 3. März in das von den kurdischen Selbstverteidigungseinheiten YPG kontrollierte Gebiet verlegt“, so Rudskoj.

Zuvor hatte der Militärrat von Manbidsch mitgeteilt, er habe sich mit der russischen Seite verständigt, mehrere Dörfer westlich der Stadt, die an der Berührungslinie mit der Operation „Schutzschild Euphrat“ liegen, in den Zuständigkeitsbereich der syrischen Grenztruppen zu überführen.

Wie der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag auf dem Rückflug nach seinem Pakistan-Besuch gesagt hatte, ist das nächste Ziel der türkischen Armee nach der Eroberung von Al-Bab die syrische Stadt Manbidsch, in der sich derzeit kurdische Formationen aufhielten, die von Ankara als Terrororganisation betrachtet würden.

Damit bilden die syrischen Truppen einen Puffer zwischen türkischer Armee und Kurden.

Täubner Offline



Beiträge: 13
Punkte: 21

09.03.2017 21:47
#60 RE: Syrien antworten

Im türkischen Antalya haben sich dieser Tage der Generalstabschef Russlands, Valeri Gerassimow, und seine Amtskollegen aus den USA und der Türkei, Joseph Dunford und Hulusi Akar, getroffen, schreibt die Zeitung „Wedomosti“ am Donnerstag.
Das war ihr erstes dreiseitiges Treffen zur Erörterung der Lage in der Türkei und im Irak. Bisher hatte sich Gerassimow mit ihnen nur im bilateralen Format getroffen.
Laut einer Quelle im russischen Verteidigungsministerium war das Treffen in Antalya mit der Notwendigkeit zur Bestimmung der Handlungen der syrischen Regierungstruppen, die Russland unterstützt, der protürkischen Freien Syrischen Armee und der proamerikanischen „Syrischen Demokratischen Kräfte“ (vor allem die syrischen Kurden von YPG, die Ankara für Terroristen hält) verbunden.
Es müsse festgelegt werden, welche Kräfte die IS-„Hauptstadt“ Rakka stürmen und welche das derzeit von den Kurden der YPG beherrschte Manbidsch kontrollieren werden. „Wir haben Schritte zur Unterbringung der an der internationalen Koalition beteiligten US-Kräfte bei Manbidsch unternommen – im Rahmen des Einsatzes, der Angriffe gegen jemand anderes außer dem IS verhindern wird“, sagte Pentagon-Sprecher Jeff Davis. „Russland kennt den Aufenthaltsort dieser Kräfte, und die Amerikaner wissen, wo sich die Russen befinden.“

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
«« Iran
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor