Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 164 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Kdo
Seiten 1 | 2
pinkpanter Offline



Beiträge: 61
Punkte: 85

05.12.2016 21:54
#16 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

links OG » GWD (definitiv)
links EG » UaZ (? - wenn EG nicht geht waren sie mit oben)
mitte EG » BU + Fähnr + ZB (?)
mitte OG » Offz (alle, ausser 1 weiter)
rechts OG » Chefs B/A/D

http://nachrichtenbetriebsamt.de/kuechevo.gif

Wolfgang Offline




Beiträge: 59
Punkte: 75

05.12.2016 21:56
#17 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

linker Eingang: GWD, SaZ (nicht vergesssen, links (oben und/oder unten war ja auch die eigentliche Küche)
mittlerer Eingang: BU's, Offz., ZB mit wechselnden Varianten - unten BU's, ZB bzw. BU's, Offz bis Hptm, ZB; oben Offz bzw. nur Stabsoffiziere
rechter Eingang (OG): Führung, Chefs B/A/D; dort befand sich später übrigens auch das Offiziersheim (nicht Mitte oben)
Der Wechsel der Varianten in der Mitte hing einfach mit den Kapazitäten der Speisesäle zusammen. Die Variante mit nur Stabsoffiziere oben war nach meiner Erinnerung nur von relativ kurzer Dauer.

Berlin Berlin Offline



Beiträge: 31
Punkte: 47

05.12.2016 21:57
#18 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

Stand zweite Hälfte/Ende siebziger Jahre
Linker Eingang: ausschließlich GWD (ob EG oder OG lass ich mal offen, weil da war ich nie drin)
mittlerer Eingang: EG – UaZ (von der Essenausgabe gesehen 2 Reihen rechts, hier bin ich mir ganz sicher), BU, Fä., ZB, links von UaZ (ob Offz. auch ?, tendiere zu nein)
OG – Offz.
Rechter Eingang: OG Chefs (das dürfte unstrittig sein).

Ostwind Offline




Beiträge: 34
Punkte: 50

05.12.2016 21:59
#19 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

War nichts rechts oben auch eine Trennung. ? Generale auch extra einen Raum. Sie speisten nicht mit den Obristen.

EK80 Offline



Beiträge: 38
Punkte: 58

05.12.2016 22:01
#20 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

@EK83/1 hatte geschrieben:
Hatte im GWD 1982/83 häufig Küchendienst in der Offiziersküche,den ganzen Tag nur aufwaschen aber auch sehr gut essen. Da war ein Ofä. Küchenchef der hatte immer viel Humor. Kennt jemand seinen Namen?

Funker Offline



Beiträge: 48
Punkte: 68

05.12.2016 22:02
#21 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

Als Gefreiter war ich dann auch im Uffz Speisesaal zum Essen. In der Regel wart jedoch "Stahlhelm " angesagt.

EK82/II Offline



Beiträge: 14
Punkte: 18

05.12.2016 22:29
#22 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

Da gab es auch Kellner als ZB, die die hohen Herrschaften im Generalsspeiseraum bedient haben. Wenn es dann hieß der GO Reinhold kommt zum Essen, dann haben alle in der Küche wie verrückt rumgewirbelt, damit ja nichts schief geht.

Joachim Offline




Beiträge: 25
Punkte: 24

05.12.2016 22:31
#23 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

In den Funksendeämter und besonders Richtfunkbetriebsstellen war auch mit Bedienung, wenn man so will bei den übersichtlichen Besatzungen. Besonders Gäste wurden "verwöhnt"

NVA Offline




Beiträge: 8
Punkte: 12

05.12.2016 22:33
#24 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

@nachrichtenfahrer schrieb.

Sogar ich als Gefr.wurde wenn ich Kontrolloffziere zu den Einheiten gefahren habe im Offz.-Speiseraum bedient.
Sehr gute Erinnerungen habe ich dabei an Niederlehme,Kdo.-See-Rostock und FFO.
Wobei ich in FFO sogar in Begleitung des OvD mit dem Auto zum Essen fahren durfte,und das in einer Einheit wo sogar die Offz.-Schüler
geschlossen antraben mussten.
Aber diese"Privilegien" hatte ich warscheinlich nur um nichts negatives von den unteren "Charschen" zu erfahren und berichten zu können.
Sigi

Frohberg Offline




Beiträge: 11
Punkte: 11

05.12.2016 22:35
#25 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

Wegen dieser 'Privilegien' rege ich mich auch jetzt nicht mehr auf. Ja im Kdo VM ist mir das auch gut in Erinnerung. Im Kdo LSK/LV war ich i.d.R. im Stahlhelm (wie oben schon erklärt - dem MHO-Bistro), in der Küche nur um nicht generell aufzufallen als Alibi. Im ZGS-14 wurden die Offz. bedient. Als es noch in Füwa die Prüfstelle war, schwärmten Wallert und Co. vom Eisbeinessen auf der Terasse und natürlich mit Bedienung.

Das hat mit niederen Chargen etc. wenig zu tun » man wollte auf diese Art und Weise (vor allem im Kdo) die Leute voneinander trennen, denn sie unterhielten sich ja beim Essen weiter über dienstliche Probleme.

Hirsch Offline



Beiträge: 10
Punkte: 10

05.12.2016 22:36
#26 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

Letzteres eine unlogische Logik. Denn im Helm saßen die Dienstgrade doch wieder zusammen.
Wobei, einen Oberst hatte ich dort noch nicht gesehen. OSL schon.

Fliege Offline



Beiträge: 6
Punkte: 10

05.12.2016 22:39
#27 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

Stimmt schon. Ich war es vom GWD so gewöhnt. Darüber kann ich heute noch schwärmen. Es ging ja auch nicht um die Trennung -eigentlich sah man keinen gern während der Mittagszeit da- es ging um das Essensangebot. Und der Raum war ansich ganz groß.

Robert Offline




Beiträge: 47
Punkte: 79

05.12.2016 22:43
#28 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

der "Stahlhelm" war eine echte Alternative zur Küche.

"Stahlhelm" war der MHO-Imbiß und erbrachte schon den Hauptteil der Truppenversorgung. So das uns unteren Chargen sogar die Nutzung des "Stahlhelm" zur Mittagszeit untersagt wurde.
Die Mannen zogen eine Knacker mit Salat dem Futter in der Küchenversorgung vor. Tagtäglich.

Lauenstein Offline



Beiträge: 7
Punkte: 11

05.12.2016 22:45
#29 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

Mal noch was zu Oberst und Helm: Was ja so stimmt, selten (will nicht sagen: nie) einen da gesichtet. Das waren ja i.d.R. die Leiter & Chefs der B/A/D. M.E. waren die 'Küchenverpflichtet'. Mein alter Chef sagte mal so was - Freund Guido auch. Also bei Anwesendheit in DS ab in ihren Speisesaal. Warum auch nicht.

Stammgast Offline



Beiträge: 99
Punkte: 139

05.12.2016 22:47
#30 RE: Einrichtungen im Kommando antworten

wie Quecke12 die Sache einst bereits beschrieben hatte, war auch für KNZ in den 70ger Jahren noch Marschordnung zum Essen angesagt.
Aber- die Zahl der GwD nahm immer mehr ab und Uffze bestimmten das Bild. Uffze marschierten natürlich nicht in Formation.
Dann der Versuch, die Mannen aus dem DHS in Gruppe (Gänsemarsch) unter Führung eines Uffz vom NBG zum Essen zu marschieren.
Das funktionierte auch nur 1 Woche. Denn das stupide einnehmen fester Mahlzeiten zu festen Zeiten war out. Der Stahlhelm bot flexibles Essen.
So das marschieren nur noch bei höheren Objektbesuchen angesagt war. Auch nur damit nicht jeder Soldat dann eventuell unangenehm auffallen sollte. War nur Theorie. Weil dann zu 10 oder 11 EINER zum Stahlhelm geschickt wurde, der dann für den Rest der Mannschaft im NBG etwas zu beissen mitbrachte.

Seiten 1 | 2
«« STM C LSK/LV
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor