Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 381 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2
Maik Offline



Beiträge: 34
Punkte: 58

13.04.2016 23:34
Aktuelle Nachrichten antworten

US-Präsident Barack Obama wird innerhalb von 60 Tagen eine Entscheidung darüber treffen, ob das als geheim eingestufte Kapitel des Kongressberichtes zu den Terroranschlägen vom 11. September in New York der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden wird, wie der Ex-Senator Bob Grahem sagte.
Laut Grahem, der 2002 an den Untersuchungen der Tragödie durch den US-Kongress teilgenommen hatte, kann der letzte, 28-seitige Teil des Berichtes auf eine Verwicklung Saudi-Arabiens in die Anschläge hinweisen. Wie er in einem Interview für CBS News äußerte, hatte Saudi-Arabien den Flugzeugentführern damals finanzielle und logistische Unterstützung zukommen lassen.

Maik Offline



Beiträge: 34
Punkte: 58

13.04.2016 23:38
#2 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Nach „gefährlichen und unprofessionellen“ Handlungen der russischen Luftwaffe über der Ostsee, als ein Flugzeug und ein Hubschrauber zu nah am US-Zerstörer „Donald Cook“ geflogen waren, haben die USA Russland um eine Stellungnahme ersucht. „Wir sind zutiefst besorgt über gefährliche russische Manöver“, erklärte das Pentagon am Mittwoch.
Zuvor hatten Medien unter Berufung auf US-amerikanische Militärquellen berichtet, dass ein russischer Kampfjet Su-24 und ein Hubschrauber vom Typ Ka-27 am Montag bzw. am Dienstag in gefährlicher Nähe zu dem mit lenkbaren Raketen bewaffneten Zerstörer „Donald Cook“ geflogen waren.

Die USS „Donald Cook“ hatte bereits vor genau zwei Jahren im Schwarzen Meer mit einen Zwischenfall mit einer russischen Su-24. Im April 2014 — mitten in der Krim-Krise – hatte sich eine Su-24 an das US-Schiff angenähert und dessen Lenkwaffen Medienberichten zufolge durch Störsignale „lahmgelegt“.

Odin Offline



Beiträge: 11
Punkte: 11

18.05.2016 18:00
#3 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Die Krankheit, die den Tod des venezolanischen Staatschefs Hugo Chavez verursacht hatte, ist laut dem venezolanischen Vizepräsidenten Aristóbulo Istúriz absichtlich provoziert worden, weil er die Diktatur des Dollars loswerden und das internationale Währungssystem ändern wollte.

„Chavez war zum Feind Nummer eins für die Weltfinanzzentren geworden, deswegen wurde er getötet. Wir alle begreifen das, können es aber nicht beweisen“, zitiert die Zeitung „El Universal“ Istúriz.

Mörtel ( Gast )
Beiträge:

23.05.2016 12:37
#4 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Die Gespräche zwischen dem Zentralrat der Muslime und der Alternative für Deutschland (AfD) sind vorzeitig beendet. Laut dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime, Ayman Mayzek, hat die AfD das Gespräch abgebrochen.
Sicher eine logische Konsequenz aus den Gegensätzen. Ich würde auch mit keinem reden der mich dauernd anfeindet.

None Offline



Beiträge: 6
Punkte: 10

07.06.2016 13:05
#5 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Claudia Pechstein hat sich über die Ablehnung ihrer Schadenersatzklage durch den Bundesgerichtshof beklagt - und dabei einen "zweifelhaften" Vergleich gewählt.
"Ich habe mich hier gefühlt wie vor dem Internationalen Sportgerichtshof", sagte die Eisschnelllauf-Olympiasiegerin in Karlsruhe. "Jeder Flüchtling, der in Deutschland einreist und registriert wird, genießt Rechtsschutz. Aber wir Sportler nicht", beklagte die Berlinerin, nachdem ihr durch den BGH die Möglichkeit verwehrt wurde, vor deutschen Zivilgerichten zu klagen.
"Ich hatte immer einen festen Glauben in die deutsche Justiz. Der hat jetzt aber einen Dämpfer erhalten", sagte Pechstein nach der Urteilsverkündung. Der CAS sei "kein unabhängiges Gericht. Ich werde eine Sportlergewerkschaft gründen", kündigte sie an.
Als Ohrfeige betrachtet Pechstein die Begründung des Gerichts, sie habe die Schiedsgerichtsvereinbarung freiwillig unterschrieben. Jeder wisse, dass ein Sportler nicht an internationalen Wettbewerben teilnehmen dürfe, wenn er die Athletenvereinbarung nicht unterzeichne.

Für mich war dieser Vergleich nicht zweifelhaft. Sie hat nur ausgesprochen was Realität in diesem Staate ist.
Der Normalbürger ist vor Gerichten eh nur der Seppel. Jetzt bekam dies auch einmal ein Promi zu spüren.

Mex ( Gast )
Beiträge:

22.07.2016 21:25
#6 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

18:33 Uhr: Schüsse in Münchner Einkaufszentrum

Im einem Münchner Einkaufszentrum in München sind offenbar Schüsse gefallen. Ob es sich um das Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) oder das danebenstehende Mona handelt, ist unklar. Polizei und Feuerwehr sind mit einem Großaufgebot angerückt. Meldungen auf Twitter zufolge ist das Gebiet großräumig abgeriegelt. Einzelheiten sind noch nicht bekannt.
Angeblich 15 Tote.

U-Bahn-Verkehr ist unterbrochen
Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) stellt den kompletten Betrieb ein - Busse und Bahnen lassen am nächsten Stopp alle aussteigen und fahren dann zurück ins Depot.

Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen sind mit Großaufgebot dorthin abgerückt.

Micha ( Gast )
Beiträge:

22.07.2016 21:26
#7 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Die Einschläge kommen näher. Würzburg+ München sind halt schon Inland.

Bodo Offline



Beiträge: 44
Punkte: 68

19.08.2016 22:01
#8 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Ist der 27-Jährige mutmaßliche IS-Sympathisant von Eisenhüttenstadt gefährlicher als zunächst gedacht? Nach seiner Festnahme kommt der Mann kurzzeitig frei, dann wieder in Gewahrsam. Schließlich ergeht Haftbefehl - nicht nur gegen ihn.
Unter dem Vorwurf vorbereitender Absprachen zu einer Sprengstoffexplosion sind gegen einen 27-jährigen mutmaßlichen IS-Sympathisanten aus Eisenhüttenstadt und einen tatverdächtigen Komplizen Haftbefehle erlassen worden. Das teilten die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) und das Polizeipräsidium Brandenburg mit.
Der 27-Jährige war erst nach seiner Festnahme am Mittwoch tags darauf wieder auf freien Fuß gesetzt worden - bis er am Freitag erneut in Polizeigewahrsam kam. In seiner Wohnung war Feuerwerk gefunden worden. Einen 30-Jährigen aus seinem Umfeld hatten die Sicherheitskräfte am Donnerstag in Gewahrsam genommen. Den Haftbefehl gegen ihn setzte das Amtsgericht Eisenhüttenstadt gegen Auflagen einstweilen außer Vollzug.
Ermittlungen hätten ergeben, dass sich beide Männer in Chats über "mögliche Ziele und Methoden von Anschlägen gegen Personen und Sachen" austauschten, heißt es in der Mitteilung. In den noch vagen Anschlagsplänen sei auch das bevorstehende Stadtfest in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) am letzten August-Wochenende erwähnt worden. Zu weiteren Absprachen sei es wegen des Eingreifens der Polizei am Mittwoch nicht gekommen. Es seien noch keine tatsächlichen Vorbereitungen für einen Anschlag zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort getroffen worden.

Braun Offline




Beiträge: 11
Punkte: 11

06.09.2016 13:18
#9 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Bei einem Luxushotel in Leipzig ist eine Warnung vor einem Terroranschlag eingegangen. In der Nacht gegen 2.50 Uhr habe sich ein Anrufer gemeldet und eine Drohung ausgesprochen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.
Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Die Polizei sperrte die Umgebung um das Hotel Fürstenhof ab.
Rings um das Hotel im Stadtzentrum waren Polizisten mit Maschinenpistolen postiert. Alle Eingänge zu dem Komplex wurden gesperrt. Hotelgäste konnten das Haus verlassen. Das Hotel wurde aber zunächst nicht evakuiert. Ein Polizeisprecher sagte, derzeit werde noch die Ernsthaftigkeit des Anrufs geprüft.
In der Nähe des Hotels geparkte Fahrzeuge wurden untersucht. Der Verkehr auf dem Innenstadtring vor dem Gebäude rollte weiter. Allerdings wurden Radfahrer und Fußgänger nicht mehr vorbeigelassen. © dpa

Wenn man Ärger mit einem Hotel hat lässt sich so auf einfache Weise der Ärger fürs Hotel potentieren.

Karsten Offline




Beiträge: 33
Punkte: 45

02.10.2016 16:59
#10 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Ein 22-jähriger Ägypter hat mit „Allahu Akbar“-Rufen und einer Bombendrohung in der Nacht zum Sonntag einen Großeinsatz in Wien ausgelöst, wie die Nachrichtenagentur APA berichtet.
Nach Angaben der Agentur ist die Polizei gegen 01:40 Uhr mit Diensthunden und Spezialeinsatzkräften der Wega und Cobra ausgerückt, nachdem ein Passant „arabische Parolen“ aus einer Wohnung hörte. Selbst als ein Streifenwagen an dem Wohngebäude vorbeifuhr, soll der Mann noch immer geschrien und die Bombendrohung wiederholt haben. Dem Polizeisprecher Christoph Pölzl zufolge sind das Mehrparteienhaus „nach entsprechender Gefahrenerforschung“ evakuiert und die umliegenden Straßen gesperrt worden. Kurz vor 05:00 Uhr morgens sei es der Polizei dann gelungen, Kontakt zu dem Mann aufzunehmen. Der Ägypter habe die Tür freiwillig geöffnet und wurde von der Sondereinheit Cobra festgenommen. Sprengstoffexperten sollen daraufhin die Wohnung des Mannes durchsucht, aber nichts Auffälliges gefunden haben. „Nach amtsärztlicher Untersuchung wurde der Mann aufgrund einer mutmaßlichen psychischen Erkrankung in eine Krankenanstalt gebracht“, erläuterte Pölzl.

Ali Offline




Beiträge: 29
Punkte: 37

13.10.2016 11:24
#11 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Der Bahnhof in Baden-Baden ist gesperrt. Zugpersonal hatte verdächtige Gegenstände in einem ICE gemeldet. Der gesamte Zugverkehr auf der Rheintalstrecke ist unterbrochen.

Wegen verdächtiger Gegenstände in einem ICE ist der Bahnhof in Baden-Baden gesperrt worden, der Zugverkehr auf der Rheintalbahn wurde unterbrochen.
Das Zugpersonal eines ICE hatte der Polizei am Donnerstag Bescheid gegeben, es seien verdächtige Gegenstände im Zug gefunden worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Der Zug hielt in Baden-Baden. Die Beamten evakuierten den ICE und den Bahnhof. Nach Angaben der Polizei sind Spezialeinsatzkräfte vor Ort und durchsuchen den Zug. Der ICE war auf dem Weg von Hamburg nach Zürich.
Der gesamte Zugverkehr auf der Rheintalstrecke ist deswegen gesperrt. Erst am Dienstag war die gleiche Strecke wegen einer Bombendrohung am Bahnhof von Rastatt gesperrt. © dpa

Ob diese Schaffner es je schnallen das Koffer keine verdächtigen Gegenstände sondern regelmäßig Reiseutensilien sind. Auch wenn mal das Netzkabel vom Laptop eingeklemmt herausschaut...

Beule Offline



Beiträge: 19
Punkte: 27

20.10.2016 13:09
#12 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Vier Polizisten werden in Mittelfranken durch Schüsse eines "Reichsbürgers" verletzt - ein Beamter erlag jetzt seinen Verletzungen. Bei dem Schützen sollten Waffen sichergestellt werden; der Jäger galt als nicht mehr zuverlässig.
Ein sogenannter "Reichsbürger" hat bei einer Razzia am Mittwoch in Mittelfranken auf Polizisten geschossen und vier Beamte verletzt, einer von ihnen verstarb am Donnerstagmorgen.
In einer Pressemeldung erklärt die Polizei: "Das Polizeipräsidium Mittelfranken bedauert mitteilen zu müssen, dass der lebensgefährlich verletzte Beamte der Spezialeinsatzkräfte Nordbayern in den frühen Morgenstunden (20.10.2016) in einer Klinik in Folge seiner schweren Schussverletzungen verstorben ist."
Mein Beileid und Mitgefühl den Angehörigen.

Leider ist die Einstufung der Reichsbürger wie bei Pegida- wo auch jeder gleich ein Rechter ist-.
"Darunter sind Querulanten, Spinner, Verschwörungstheoretiker und Geschäftemacher, aber auch Rechtsextremisten", sagte ein Sprecher des bayerischen Verfassungsschutzes.
Nun muß ich dem aber widersprechen. Denn selbst Normalbürger bis hin zu Beamten können sich in Teilen der Argumentation der Reichsbürger nicht entziehen. Weil eben die Rechtslage in Wirklichkeit so ist und nicht wie von der deutschen Obrigkeit das Recht gebogen und gebeugt wird.

Allo Offline




Beiträge: 109
Punkte: 149

21.11.2016 22:34
#13 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Ein schweres Erdbeben hat heute die japanische Katastrophenregion Fukushima erschüttert. Das Beben der Stärke 7,3 löste eine Warnung vor einem Tsunami aus. Das berichtete der Fernsehsender NHK am Dienstagmorgen.

Die Region im Nordosten des Landes war im März 2011 von einem schweren Erdbeben und einem Tsunami heimgesucht worden. Dabei starben mehr als 18.000 Menschen. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi war es zu einem Gau gekommen.

Die entscheidende Frage, was ist mit dem AKW, dass ja inzwischen wieder am Netz ist.

möppel ( Gast )
Beiträge:

23.11.2016 13:20
#14 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Bei einer Razzia im bayerischen Georgensgmünd hatte im Oktober ein 49 Jahre alter "Reichsbürger" vier Polizisten durch Schüsse zum Teil schwer verletzt, einer der SEK-Beamten war später im Krankenhaus verstorben. Nun wurden zwei Polizisten suspendiert, die im Vorfeld der Schießerei zu dem Mann Kontakt gehabt haben sollen.
Wie der "Bayerische Rundfunk" am Mittwoch berichtet, hat die Kriminalpolizei Schwabach zwei Polizisten identifiziert, die Kontakt zu dem sogenannten "Reichsbürger" gepflegt haben sollen.
Die beiden Beamten wurden demnach mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert, ihre Wohnungen durchsucht.
Kurz nach der tödlichen Schießerei in Georgensgmünd hatte der "Münchner Merkur" berichtet, in Bayern seien insgesamt vier Polizisten als "Reichsbürger" aktiv. Dies hatte ein Sprecher des Innenministeriums bestätigt.
Ein Polizeihauptkommissar, der als Ausbilder bei der Polizeischule Ainring (Landkreis Berchtesgadener Land) tätig war, war demnach suspendiert worden.
Bei drei weiteren Polizisten "prüfen wir derzeit, ob und in welcher Tiefe die Beamten einem solchen oder ähnlich gelagerten Gedankengut nahestehen", hatte ein Sprecher des Ministeriums dem "Merkur" damals bestätigt.

Ein Gedanke treibt mich jetzt um. Was macht Deutschland nun anders wie Erdo in Türkei im öffentlichen Dienst? Eigentlich doch ein identisches Vorgehen.

unterfeld Offline



Beiträge: 41
Punkte: 53

08.12.2016 18:36
#15 RE: Aktuelle Nachrichten antworten

Amerikanische Blogger wollen die genauen Atomwaffen-Standorte auf dem Globus ermittelt haben. Auf YouTube präsentieren sie nun eine detaillierte Karte. Das Video trägt den Titel „Wie nah lebst du an einer Atombombe?“

https://www.youtube.com/watch?v=HZXn5Ct0PJg

Seiten 1 | 2
«« Türkei
Ukraine »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor