Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 969 mal aufgerufen
  
 USA Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Kakadu Offline



Beiträge: 20
Punkte: 36

06.07.2018 23:10
#76 RE: Weltmacht USA antworten

Ab und an lassen die Denkfabriken doch ansehnliche Ansätze heraus:

„Seit den Anfängen ist Eurasien stets das Machtzentrum der Welt gewesen. (…) Inwieweit die USA ihre globale Vormachtstellung geltend machen können, hängt aber davon ab, wie Amerika mit dem eurasischen Kontinent fertig wird – und ob es dort das Aufkommen einer dominierenden, gegnerischen Macht verhindern kann. Eurasien ist somit das Schachbrett, auf dem sich auch in Zukunft der Kampf um die globale Vorherrschaft abspielen wird.“ Bereits 1997 plädierte Brzezinski für den Nato-Beitritt von Polen, der Baltischen Staaten und Rumänien, ehe er im gleichen Abschnitt an die Ideen des Intermariums anknüpft: „Die Ukraine, ein neuer und wichtiger Raum auf dem eurasischen Schachbrett, ist ein geopolitischer Dreh- und Angelpunkt, weil ihre bloße Existenz als unabhängiger Staat zur Umwandlung Russlands beiträgt. Ohne die Ukraine ist Russland kein eurasisches Reich mehr.“

Hier kommt doch eindeutig zu tragen warum die USA selbst und in ihrem Auftrag die Nato vor Russland aufmarschieren und warum national-faschistische Kräfte in der Ukraine unterstützt werden.
Dann wird auch die Stellung eines Trump klar und warum er wirtschaftlich gegen EU vorgeht. EU- ein großer Handelspartner von Russland stärkte damit Russland und das darf aus US Sicht nicht sein.
Nun plant die USA auch noch den Abzug der ca. 35000 US-Soldaten aus Deutschland und Verlegung nach Polen. Auch simpel. Deutschland hat seine Stellung als Ost-Front verloren. Dies übernehmen jetzt Polen, Baltikum, Rumänien und dementsprechend werden dort die Kräfte stationiert.
Deutschland hat dann nur noch den Transport der 2. Staffel aus den USA sicherzustellen. Dazu das neue Transportkommando in Ulm.

Kopernikus Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

06.07.2018 23:11
#77 RE: Weltmacht USA antworten

Die andere Aussage war:
„Das Hauptinteresse der US-Außenpolitik während des letzten Jahrhunderts waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. Weil vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann. Unser Hauptinteresse war es sicherzustellen, dass dieser Fall nicht eintritt.“

Friedman fügte hinzu, dass die USA Waffen an die Ukraine, die baltischen Staaten und Rumänien liefern und Militärberater entsenden, um einen „Sicherheitsgürtel zwischen Deutschland und Russland aufzubauen“.
In Bezug auf die Ukraine droht Friedman Russland, falls es weiterhin an der Ukraine festhält: „In diesem Fall werden wir Russland mit gezielten Aktionien unserer Eingreiftruppen in Rumänien, Bulgarien, Polen und den baltischen Staaten stoppen. Das Intermarium ist die bevorzugte Lösung der USA, um zu verhindern, dass deutsches Kapital und deutsche Technologien sich mit russischen Rohstoffressourcen und russischer Arbeitskraft zu einer einzigartigen Kombination verbinden.“

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software