Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 253 mal aufgerufen
 Propaganda-Brigade-2
Wagner Offline



Beiträge: 14
Punkte: 22

17.04.2016 23:30
Das Objekt "Mühlenweg" antworten

Herangefahren von der früheren Rückseite. Wo jetzt der Wohnpark steht.

Die neuen Häuser an der Filmbasis sind schon bezogen. Sehe aus wie Stadtvillen.
Die Bilder muß ich noch einspielen.

Dann hat heute der Abriß des großen Gebäudes rechts von der Einfahrt begonnen. Ringsherum ist bereits Erdbau vollzogen und Medienleitungen verlegt.

Ein Baracke dort an der Zufahrtstrasse ist bereits abgerissen. Dafür steht nun dort ein EFH im Bungalowstil. Sieht so aus als wenn dort noch mehr dieser EFH hinkommen.

Jolo ( Gast )
Beiträge:

17.04.2016 23:33
#2 RE: Das Objekt "Mühlenweg" antworten

Hier ein Foto der MOZ zur Bauphase im Bereich der ehemaligen Filmbasis.

http://www.lsklv-ddr.de/muehlenweg.jpg

Fichte ( Gast )
Beiträge:

17.04.2016 23:34
#3 RE: Das Objekt "Mühlenweg" antworten

Das ist doch mal was. Konversion die auch Sinn macht. Offenbar ist der Steinhaufen Filmbasis ( denn mehr war es nicht mehr) auch beräumt worden.

Kiefer ( Gast )
Beiträge:

17.04.2016 23:35
#4 RE: Das Objekt "Mühlenweg" antworten

vernünftige Konversion zeigt immer ein freundliches Bild. Statt trister Kasernenruinen.
Oft entsteht aber auch der Eindruck: die Bima will nicht wirklich. Eigentlich eine Fehlbesetzung des öffentlichen Dienstes. Denn die Beschäftigten dort wollen überwiegend auch nichts wirklich. Außer die Besoldung aus Steuermitteln pünktlich abfassen-.

Mops ( Gast )
Beiträge:

17.04.2016 23:53
#5 RE: Das Objekt "Mühlenweg" antworten

Bima sind doch sehr viele Leute von der Ex Treuhand. Also Abwicklung was das Zeug hält.

Alter Ami ( Gast )
Beiträge:

17.04.2016 23:55
#6 RE: Das Objekt "Mühlenweg" antworten

Oft entsteht aber auch der Eindruck: die Bima will nicht wirklich. Zwischenstopp: Bundeswehr
Propagandabrigade, Filmbasis ..... brauchte die Bundeswehr nicht mehr.

Im Objekt war dann untergebracht die Vorschriftenverteilerstelle Ost. Deren Beschriftung ist am Gebäude noch zu sehen.

Sowie eine gaaanz wichtige Einrichtung bezog Quartier: Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr, Außenstelle Ost
Also die Abrüstungstruppe.

Deren Chef, Oberst i.G. Maletzki auch die NVA gegenüber KSE abrüstete.
Mit dabei: Oberst Wörfel und Oberstleutnant Stange.

Eine Interessante Struktur:
Dezernat 1 - Einsatzvorbereitung/-steuerung
Dezernat 2 - KSE-Inspektionsbegleitung
Dezernat 3 - KSE Beobachtungsbegleitung
Dezernat 4 - INF Begleitung ... dort auch angelegt der Sprachendienst/Dolmetscher

ein Lage-u. Bereitschaftszentrum
Registratur/Poststelle
Truppenverwaltung

Eben diese INF Kameraden hatten die russ. Raketen in Ostdeutschland auf dem Schirm.

Ufw Jürgen ( Gast )
Beiträge:

17.04.2016 23:57
#7 RE: Das Objekt "Mühlenweg" antworten

Keine Foren,keine Themen, - ja bin ich denn der letzte Überlebende aus den Reihen der 2.Prop Brig? Nachdem vor über 2 Jahren das alte Forum untergegangen ist, waren natürlich auch die vielen interessanten Posts verschwunden.Vielleicht gelingt es ja, zumindest einige Leute wieder zu aktivieren und dem Forum wieder etwas Leben einzuhauchen. Ich fang einfach mal an:

PropBrig von 1977 bis 1980, meine Kompanie: GLSA (mein KC damals Hauptmann Rabe), mein Fahrzeug: GLS 63 und bei Bedarf auch Aga 1500

Stoffel ( Gast )
Beiträge:

13.06.2017 11:05
#8 RE: Das Objekt "Mühlenweg" antworten


Bin jetzt erst auf das Forum gestossen. Ich war von Anfang 1976 bis Oktober 1978 in der 2. PropBrig tätig. Meine Kompanie. Nachrichten komp. KC damals Major Siewert, Spiess Fähnr. Behm. War als Schrrmeister für den techn. Einsatz der Fahrzeuge zuständig. Kann mich noch an viele Namen erinnern: Fänr. Steiner, Obert Stein ( damals Chef der PropBrig ), Skta Oberst Gebhardt,uva. Mich würde mal interessieren was so aus den Leuten geworden ist.

Ufw Steffen 13.06.2017

Ansoclama ( Gast )
Beiträge:

18.06.2017 02:19
#9 RE: Das Objekt "Mühlenweg" antworten

EK 86/1

TVK - Transport- und Versorgungskompanie; Küche, Kraftfahrer, Werkstatt usw.

letzte Wohngebäude, obere Etage, Treppe hoch, dann links, rechte Seite war die GLSK - Großlautsprecherkompanie
untere Etage war für die Mobile Druckerei

Kompaniechef Major Palme (der ewige Major)

Fahrzeuge: Wartburg 353 und UAZ 469b; gefahren hauptsächlich Post und Stab, meist Oberst Fröhlich

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor