Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.575 mal aufgerufen
  
 Hauptnachrichtenzentrale
Seiten 1 | 2
Vize Offline



Beiträge: 17
Punkte: 17

06.03.2018 15:59
#16 RE: HptNZ antworten

Oberst Kampe hat doch seinen HptNZ auf Wikipedia ganz gut erklärt_:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hauptnachr...le_Verteidigung

Rosi ( Gast )
Beiträge:

24.06.2018 00:10
#17 RE: HptNZ antworten

Neben Oberst Kampe fallen mir derzeit auch nur Oberleutnant Ende zum Beispiel und/oder Hauptmann Schmiedel ein.

Ernst Offline



Beiträge: 14
Punkte: 22

20.04.2019 21:31
#18 RE: HptNZ antworten

Zitat von Vize im Beitrag #16
Oberst Kampe hat doch seinen HptNZ auf Wikipedia ganz gut erklärt_:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hauptnachr...le_Verteidigung


Meister Lampe hat auch zum Bunker Strausberg hier geschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bunker_Strausberg

Insoweit er dort behauptet auch Fernmeldeverbindungen zur HNZ-121 Kolkwitz gehabt zu haben, so ist diese Aussage = Lüge.

Basis Offline




Beiträge: 15
Punkte: 23

20.04.2019 21:39
#19 RE: HptNZ antworten

Das hätte ich wissen müssen. Kenne aber keine Na-Verbindung aus Kolkwitz zum Versorgungsbereich der HptNZ.

Fan122 ( Gast )
Beiträge:

20.04.2019 22:22
#20 RE: HptNZ antworten

Diese "Kellertür" im Stabsgebäude HptNZ war wohl auch Zugang zum Bunker der HptNZ.
|addpics|omx-a-8cf4.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Eggersdorfer Offline




Beiträge: 52
Punkte: 76

08.05.2019 22:58
#21 RE: HptNZ antworten

Ich traute gestern meinen Augen nicht. Dort regiert jetzt der Abrisshammer.
Der Koloss steht fensterlos mit toten Augen.
Vor dem Kellereingang liegt ein Haufen demontierter Heizkörper.
|addpics|omx-f-8409.jpg-invaddpicsinvv,omx-g-8555.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Gast
Beiträge:

10.05.2019 09:13
#22 RE: HptNZ antworten

Ich habe den Bunker ab 1979 mit aufgebaut. Von diesem Gebäude gab es keine Verbindung zu Bunk.
Grüße
Mister 20000 Volt

fan122 ( Gast )
Beiträge:

10.05.2019 10:59
#23 RE: HptNZ antworten

Danke für die Info.

Mister 20000 Volt Offline




Beiträge: 3
Punkte: 3

14.05.2019 20:27
#24 RE: HptNZ antworten

Der Bunker ist 1979 von der sogenannten AG 05/107 technisch in Betrieb genommen worden. Diese AG bestand aus Unteroffizieren,Berufssoldaten,Offizieren und Zivilbeschäftigten unter Leitung von OSL Hauptmann. Der Regimentskommandeur (über die Berechtigung Regiment/oder nicht wurde schon berichtet) war zu diesem Zeitpunkt Oberst Dietrich.

Dieter Offline




Beiträge: 42
Punkte: 74

14.05.2019 22:00
#25 RE: HptNZ antworten

2 Fragen:
War zu der Zeit schon die postalische Bezeichnung "Strausberg Üst 2 " vergeben oder kam das erst später.
Von wo erfolgte von Bunker die Fernmeldesicherstellung ? Glaube, dazu bisher noch keinen Hinweis gelesen zu haben. Auch nicht bei den Ausarbeitungen vom Oberst Kampe.
Den Hauptnachrichtenzentrale ist älter wie der Bunker.

Totem Offline




Beiträge: 2
Punkte: 2

20.05.2019 22:38
#26 RE: HptNZ antworten

Da schreibt einer im Web: größte stationäre Einrichtung Nachrichten der NVA mit dem Status eines Truppenteils

Das dort die größte stationäre Einrichtung war, möchte ich mal stark bezweifeln.
Groß und wichtig- sicher.
Aber nicht die Größte.
Der Aufwuchs zum Truppenteil war seinerzeit umstritten und wohl eine schwere Geburt.

Mister 20000 Volt Offline




Beiträge: 3
Punkte: 3

24.05.2019 20:04
#27 RE: HptNZ antworten

Die Hptnz hatte auch noch kleine Satelliten in ihrer Verantwortung.über die Funksendezentrale in Kargel kann ich nicht viel sagen. Aber der Zentrale Nachrichtenanlagenbau in der Landhaustrasse in Strausberg/Vorstadt gehörte auch dazu. Dort waren Uniformierte und auch Zievielbescheftigte damit beschäftigt,in allen Strausberger NVA-Objekten Nebenstellenanlagen wie zum Beispiel GWN ,MSN und Endstellen wie Beispielsweise DIVA,RENA UND EVA zu warten und zu installieren. Auch die gesamten Anschlüsse in den Privathäusern der meisten Generäle und der sogenanten Linie Wilkendorf gehörte dazu. Im Winter 1979 hat diese kleine Truppe in Kindergärte geplatzte Heizkörper repariert.

Blauer Engel Offline



Beiträge: 21
Punkte: 33

11.06.2019 12:09
#28 RE: HptNZ antworten

Sag mal Mister. Der Kfz-Park der HptNZ hatte ja etliche Garagen. Was war so an Ausstattung ?
Die KNZ Luft in Vorstadt musste Bunker Beeskow nach Alarmierung mit SAS und Kurier besetzen. HptNZ hatte auch solche "Satelliten" ?
Frage, weil dazu wenig zu finden ist.

Mister 20000 Volt Offline




Beiträge: 3
Punkte: 3

11.06.2019 13:17
#29 RE: HptNZ antworten

Nicht alle Garagen waren mit Fahrzeugen ausgestattet sondern dienten auch für die Ersatzteillagerung­.​ Außer die W50 die dem Truppentranspo­rt von der Unterkunft zur HptNz dienten,

gab es noch einige Fahrzeuge vom Typ Barkas und Wartburg für die Kuriere​ sow­ie mindestens einen Sil(Koffer warschl mit Funkausr). Auf der gegenüberliegenden Seite war die KFZ Werkstatt.

Die Anzahl der Fahrz­euge bekomme ich nic­ht mehr zusammen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software