Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 104 Antworten
und wurde 1.772 mal aufgerufen
  
 Allgemeines europ. Staaten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Matzdorf Offline



Beiträge: 4
Punkte: 8

29.12.2018 22:34
#91 RE: Ukraine antworten

Offensive gegen Donezk
Jurij Birjukow, Berater des Präsidenten der Ukraine, hatte verlauten lassen, dass die ukrainische Armee zur Offensive übergegangen sei und die neutrale Zone im Donbass besetzt hätte. Dabei sollen die ukrainischen Truppen in mehreren Bereichen sehr nahe an die Positionen der Volksmilizen herangerückt sein.

„Es ist bekannt, dass ein gefährliches Heranrücken der ukrainischen Armee an die Positionen der Volksmiliz – genau das geschieht nämlich mit der Besetzung der ‚Grauzone‘ durch die Ukrainer – das Risiko von direkten Kampfhandlungen erheblich erhöht“, heißt es in der Stellungnahme der russischen Behörde.

Die Führung der Volksmiliz der selbsternannten Volksrepublik Donezk hat die Behauptung Kiews über die Besetzung der neutralen Zone im Donbass zurückgewiesen und als Provokation bezeichnet.

Irgendwer lügt.

Nordlicht Offline




Beiträge: 39
Punkte: 70

31.12.2018 17:09
#92 RE: Ukraine antworten

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat auf die traditionelle Neujahrsreise mit seiner Familie auf die Malediven verzichtet. Das berichtet das Nachrichtenportal „Strana.ua“ unter Berufung auf Quellen in der ukrainischen Präsidialverwaltung.

Demnach soll der Präsident eine solche Entscheidung getroffen haben, um Kritik vor den Präsidentschaftswahlen zu vermeiden, wie die Gesprächspartner des Portals erläuterten.

Stattdessen wolle er den Silvesterabend mit seiner Familie in der Winterresidenz des Präsidenten „Sinegora“ verbringen, die im Karpatendorf Guta (im Gebiet Iwano-Frankiwsk der Ukraine) liegt.

Dort sind doch diverse Bunkeranlagen aus SU Zeit. Nutzt Poroschenko einen davon ?

Landei Offline




Beiträge: 36
Punkte: 48

10.03.2019 13:47
#93 RE: Ukraine antworten

Drei Brigaden des ukrainischen Heeres werden künftig neue Abzeichen an der Uniform tragen. Ihre Abbildungen veröffentlichte der Oberbefehlshaber der Streitkräfte des Landes Wiktor Muschenko auf Facebook.

Die 72. Mechanisierte Brigade wird demzufolge schwarz-rote Aufnäher mit der Abbildung eines Schädels und der Aufschrift „Ukraine oder Tod“ tragen. Zwei weitere Brigaden bekommen Winkel mit den Devisen „Dei Gratia“ (dt. „Von Gnaden Gottes“) und „Simul Ad Victoriam“ („Zusammen zum Sieg“).

Laut Muschenko wurden die Änderungen anlässlich des 205. Jahrestags nach der Geburt des ukrainischen Nationaldichters Taras Schewtschenko vorgenommen.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Bachelor Offline




Beiträge: 10
Punkte: 14

10.03.2019 13:54
#94 RE: Ukraine antworten

Dabei darf man nicht vergessen, die Russen übertreiben gern mit ihrer Propaganda gegen die Ukraine.
Die anderen Brigaden sind aber ohne Totenkopf

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Atze Offline



Beiträge: 19
Punkte: 19

02.04.2019 11:06
#95 RE: Ukraine antworten

Präsidentschaftskandidaten und Amtsinhaber Petro Poroschenko, der sich für die zweite Wahlrunde qualifiziert hatte, telefonisch gratuliert. Dies teilte Poroschenkos Pressedienst am Montag mit.

„Auf Initiative der deutschen Seite hat ein Telefongespräch zwischen dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und der Bundeskanzlerin Deutschlands, Angela Merkel, stattgefunden. Angela Merkel gratulierte Petro Poroschenko zu seinem Einzug in die zweite Runde des Präsidentschaftswahlkampfes. Es wurden die Fairness und der kontradiktorische Charakter des Wahlprozesses in der Ukraine hervorgehoben“, hieß es in der Mitteilung.

Von was werden wir in D nur regiert ? Offenbar sind beide gute Freunde. Aber wenn man Poro zum Freund hat- was sagt das über unsere Regierende aus ?

Torfhaus Offline



Beiträge: 1
Punkte: 1

24.04.2019 18:08
#96 RE: Ukraine antworten

Dem neugewählten ukrainischen Präsidenten kann nur Glück und Verstand wünschen.
Er kann auch an den alten korrupten Machtstrukturen scheitern. So er den Verstand nicht walten lässt und weiter wie ein Komiker durch die Welt träumt.

Potsdamer Offline



Beiträge: 15
Punkte: 27

24.04.2019 19:04
#97 RE: Ukraine antworten

Russ. Staatsbürgerschaft für Bewohner Donbass
Russlands Präsident Wladimir Putin hat am heutigen Mittwoch die Einbürgerung für Einwohner einzelner Bezirke der Regionen Lugansk und Donezk durch einen Erlass vereinfacht. Das entsprechende Dokument wurde auf der Webseite des Kremls veröffentlicht.

Diese Entscheidung wurde getroffen, um „die Rechte und Freiheiten des Menschen und Bürgers zu schützen, geleitet von allgemein anerkannten Grundsätzen und Normen des Völkerrechts“, heißt es in dem Dokument.

Es werden auch Unterlagen aufgelistet, die die Donbass-Einwohner einreichen müssen, um einen russischen Pass zu erhalten. Die Anträge sollen innerhalb von drei Monaten bearbeitet werden. Über die Entscheidungsprozedur der Einbürgerung sowie der Erteilung des Passes soll nun das russische Innenministerium bestimmen.

„Wir wollen der neuen ukrainischen Regierung keine Probleme machen, können aber auch nicht die Situation tolerieren, wenn den auf dem Territorium der Republiken von Donezk und Lugansk lebenden Menschen ihre Bürgerrechte völlig entzogen werden – dies überschreitet alle Grenzen im Sinne des Völkerrechts. Sie können sich nicht normal bewegen, ihre elementarsten Bedürfnisse stillen und ihre elementaren Rechte verwirklichen. Dies ist eine pure humanitäre Angelegenheit“, kommentierte Putin am Mittwoch in St. Petersburg die Entscheidung.

Pluto Offline



Beiträge: 19
Punkte: 23

26.04.2019 11:31
#98 RE: Ukraine antworten

Putin in Großmannssucht- oder wie soll mach diese Geste verstehen ?
Ich halte das russische Vorgehen für einen schweren Fehler. Die angebliche Nichteinmischung in den Donbasskonflikt durch Russland wird damit zur Farce.
Offenbar wird damit die Heimholung des Donbass ins russische Reich vorbereitet.
Denn jedes Handeln ukrainischer Kräfte im Donbass würde Russland beantworten mit der Begründung " Schutz seiner russischen Staatsbürger".
Nach der Krim nun den Donbass zu kassieren würde für Putin und ganz Russland schwer verdaulich.
Russland isoliert sich auf dieser Art selbst.

Beule Offline



Beiträge: 35
Punkte: 51

26.04.2019 11:38
#99 RE: Ukraine antworten

Wenn das ukrainische Parlament gerade beschloss, die russische Sprache zurück zu drängen und nur noch ukrainisch zuzulassen, ist das auch nicht gerade für den Konflikt förderlich. Immerhin sind 70% der Bevölkerung Russen.

Gregor Offline



Beiträge: 42
Punkte: 78

27.04.2019 16:35
#100 RE: Ukraine antworten

Ukrainischer Millionär in Moskau festgenommen
Der ukrainische Geschäftsmann Pawlo Klymez ist in Moskau wegen Schmiergeldzahlung festgenommen worden, wie die Zeitung „Kommersant“ unter Berufung auf eigene Quellen am Samstag mitteilte.

Der Zeitung zufolge sitzt Klymez schon seit dem 12. April in U-Haft. Seine Anwälte brachten bereits eine Berufung gegen die Festnahme beim Moskauer Stadtgericht ein, aber der Unternehmer blieb trotzdem in Haft.
Wie ein Informant gegenüber „Kommersant“ behauptete, sei Klymez nach Moskau gekommen, um über das Schicksal der Vermögenswerte in der Donbass-Region zu verhandeln, über die er nach dem Konfliktbeginn im Jahr 2014 die Kontrolle verloren hatte.
In der von Klymez geleiteten Unternehmensgruppe „Olimp Group“ bestätigte man gegenüber dem Blatt, dass er festgenommen worden sei.
Es sei aber noch nicht bekannt, wem und wofür der Unternehmer Schmiergeld gezahlt haben soll.

Uli Köhler Offline



Beiträge: 34
Punkte: 70

27.04.2019 17:39
#101 RE: Ukraine antworten

Ein Sprecher des Wahlstabs des gewählten ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenski hat eingeräumt, dass die Vorschläge aus Moskau den Frieden im Donbass herbeiführen könnten. Für einen „Patrioten“ sei dieser Weg aber inakzeptabel.

Einen Frieden werde es nur zu ukrainischen Bedingungen geben, sagte Dmitri Rasumkow, Sprecher des Selenski-Wahlstabs. Niemand wisse, wie man den Krieg schon morgen beenden könnte.
Zitat:
Wenn Kiew die Vorschläge aus Moskau bezüglich der Lage in der Ostukraine annehmen würde, wäre ein Ende des Krieges möglich, räumte der Sprecher ein. „Ich glaube aber, dass kein Patriot dieses Landes diesen Weg hinnehmen würde.“
Einbürgerung der Einwohner einzelner Gebiete der selbsterklärten Republiken Lugansk und Donezk zu vereinfachen, bezeichnete Rasumkow als „faktische Anerkennung“ dieser abtrünnigen Gebiete durch Russland. Damit habe Russland bestätigt, dass es ein „Aggressor-Land“ sei.

Damit wird sich unter dem neuen Präsidenten politisch nichts ändern.
Wir werden sicher bald erfahren, welche Gruppierungen diesen neuen Präsidenten auf den Regierungsstuhl brachten.
Nur eines wird sicher sein, am Ende der Regentschaft wird auch dieser Präsident Millionär sein. Aus welchen Quellen auch immer.
Jeder ist käuflich wenn die Summe stimmt.

Barnimer Offline



Beiträge: 43
Punkte: 79

28.04.2019 21:51
#102 RE: Ukraine antworten

Der US-Sonderbeauftragte für die Ukraine, Kurt Volker, hat in einem Twitter-Beitrag die Kiewer Regierung dazu aufgerufen, die Bevölkerung der Donbass-Region als ukrainische Bürger zu unterstützen und ihr Leiden zu mindern.

„Die Menschen in den von Russland kontrollierten Teilen der Ostukraine sind ukrainische Staatsbürger, und es ist die Pflicht der Regierung, alles zu tun, um sie zu unterstützen und das durch die russische Aggression verursachte Leiden zu beseitigen“, schrieb Volker am Samstag.

Klarna Offline



Beiträge: 16
Punkte: 32

01.05.2019 10:37
#103 RE: Ukraine antworten

Selenskis Militärberater droht mit „Überraschungsschlag“

Iwan Aparschin, der Militärberater des designierten ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenski, spricht sich für einen Beitritt des krisen- und kriegsgebeutelten Landes zur Nato aus. Zugleich droht der pensionierte Oberst Gegnern der Ukraine mit einem „Überraschungsschlag“.

Die Ukraine sollte Teil der Nato werden, sagte Aparschin, der in den 1980er Jahren die Moskauer Frunse-Militärakademie absolviert hatte und von 2007 bis 2008 Chefinspekteur des ukrainischen Verteidigungsministeriums war, der ukrainischen Zeitung „Apostrophe“.

„Ich habe beschlossen: Ich werde der Nato beitreten, ich werde die Kampfbereitschaft des Landes erhöhen, ich werde die Truppen ständig in Alarmbereitschaft halten“, äußerte Aparschin.

Zugleich drohte er Gegnern der Ukraine mit einer raffinierten Antwort: „Ich habe Optionen. Ich werde mehr in Spezialeinsatzkräfte investieren. Ich werde dort zuschlagen, wo ihr nicht damit rechnet.“

An wen er genau seine Drohung richtet, ließ der 62-Jährige offen.

alteami Offline




Beiträge: 42
Punkte: 58

01.05.2019 22:27
#104 RE: Ukraine antworten

Den Bewohnern der ostukrainischen Bergbauregion Donbass, die russische Bürgerpässe erhalten sollen, sollten laut dem so genannten Vizeminister für zeitweise okkupierte Territorien der Ukraine, Juri Grymtschak, ihre ukrainischen Pässe weggenommen werden.

Gegenüber dem ukrainischen Fernsehsender „Kanal 5“ sagte der Beamte, die Verfassung der Ukraine erlaube nur den Besitz des Bürgerpasses eines einzigen Landes. „Deshalb können Personen, die die Staatsangehörigkeit der Russischen Föderation erhalten werden bzw. bereits erhalten haben, die Staatsangehörigkeit der Ukraine verlieren.“

Benno Beil Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

20.05.2019 15:58
#105 RE: Ukraine antworten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag der Kiewer Regierung Hilfe bei der Wiederherstellung der territorialen Integrität der Ukraine zugesichert, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Deutschland arbeite gemeinsam mit Frankreich im Rahmen der Vereinbarungen des Friedensplans von Minsk daran, erklärte Merkel bei einem Besuch der schnellen Eingreiftruppe der Nato auf dem Truppenübungsplatz Munster.
Der neue ukrainische Präsident, Wladimir Selenski, habe am Montag in Kiew sein Amt angetreten, erinnerte die Bundeskanzlerin. Eines seiner Hauptziele sei die Beendigung des Konflikts im Osten des Landes.

Aber, warum sie das wohl beim Besuch der schnellen NAto Eingreiftruppe sagt `?
Steckt wohl mehr hinter der Aussage ?!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
«« Baltikum
Türkei »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software