Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 200 mal aufgerufen
 DDR-Leben
Seiten 1 | 2 | 3
Horschte Offline




Beiträge: 30
Punkte: 66

17.05.2016 07:51
Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

Dieses Thema tangiert stark unser damaligen Leben in der DDR.
Heute hatte Enquete-Kommission des brandenburgischen Landtages die letzte Sitzung zum Thema "Aufarbeitung der SED-Vergangenheit".
Denn- im Brandenburgischen soll an Schulen unzureichend über den SED-Staat DDR unterrichtet worden sein. Mit dem Ergebnis, dass die Kinder kaum etwas über das Geburtsland ihrer Eltern und Großeltern wüssten.
Damit meinen die Parlamentarier eben nicht unser eigenes Leben/Erleben und wie wir dieses unseren Nachkommen herüber bringen. Weil das wäre nicht das zu vermittelnde Bild.
Das zu vermittelnde Bild heisst: Diktatur, SED-Herrschaft über das Volk, Unterdrückung des Volkes durch die allgegenwärtige und allmächtige Stasi.......

Sie wollen unsere Nachkommen verdummen und gegen uns aufbringen.

Zeppelin Offline




Beiträge: 79
Punkte: 83

17.05.2016 07:54
#2 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

@Zahnrad schrieb:

[quote= Zahnrad) ==== was sollte denn in den Augen derer, die das Wollen, aufgearbeitet werden ! Es war sowieso alles verkehrt: NVA- ,,fremde'' Armee: d.n.s / Strassennamen: seit 90 Umbenennung--best. Namen: durfte nicht sein --- Hoffentlich wird die schöne alte Stadt Trier wegen des K.-M.-Hauses nicht auch noch abgerissen-- ha-ha / SED *+ Stasi-- HAND in Hand: d.n.s./ Palast: d.n.s./ ,, Freiheitskämpfer ''- hinter Gitter : d.n.s. Auch bei uns vorhandene Betriebe, die wenigen, die im Marktkampf mithalten konnten: d.n.s , da Konkurrenz-also ,, platt gemacht'' und Wertvolles verschoben ! Man könnte Unzähliges anführen, --auch das: d.n.s. ---Und dann das SED-Vermögen---an die Anleger wieder auszahlen !--d.n.s---lieber in den Parteienwahlkampf gesteckt--DAS dufte sein !! ich bin dafür, dass bestimmte Dinge, die bei der SED falsch, zu Ungunsten der Bevölkerung, abliefen ,klar angesprochen werden, aber nach 20-Jahren sollte man doch ein Ende finden---oder die ,,AUFARBEITER'' haben schlecht gearbeitet und nur unnötig viel Geld gekostet. :!: ---wir geben ja gerne unsere Steuergelder für sowas her ! Man sollte sich schon mit den SACHTHEMEN von heute mehr befassen---auch da ist TÄGLICH bei diesen Chaos, Aufarbeitungsbedarf vorhanden !! Ist nur gut, dass jetzt eigentlich ALLE gegen die SED / Nachfolge sind--und über 5%--das DARF nicht sein !
Anh: d.n.s. ===durfte nicht sein !!



[quote= Zahnrad) === richtig, und so etwas gehört gnadenlos aufgedeckt ( Aktion Opa )---Hier steckt aber auch der pers SCHWEINEHUND mit dahinter, der, wenn möglich, auch in einer anderen Partei-- mit Rückendeckung- so gehandelt hätte ! :!: Es werden bei der Aufarbeitung oftmals Alle SED-Mitgl. ,, vereinheitlicht--und das ist falsch-denke ich. Genauso, wie jede Köchin bei der Abt:-MfS--durch einige mit Miehlke auf eine Stufe gestellt werden---aus fehlender Sachkenntnis und dummen ,,Nachgeplapper '' Wer,wenn nicht wir selbst, haben/ mußten / wollten in diesem Staat leben und können mitreden.
,, Reiche'' und seine Schulbildungs-Modelle---genauso ein Lacher ! Habe ihn mehrmals hautnah erlebt--ua. bei ,,Vor Ort ''--Th. Bild.-Pol. in FF/o--Damals noch alles neu gestalten--- Plötzlich---Bild.-Pol. in ,,DDR'' man kann ja etwas übernehmen , ( 12. Kl---13.-Kl. was denn nun ?? )--- wie in Deinen-,,Wirtschaftsbericht !! '' angeführt ! --sehr viel Ungereimtes ! Aber davon lebt ja die freie Presse !

Ben Offline




Beiträge: 107
Punkte: 123

17.05.2016 07:55
#3 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

Ich schließe mich den Worten von euch an. Es ist keine Aufarbeitung, sondern es geht nur um eine Verurteilung, Was wirklich war soll verdrängt weden und ein Bild gezeichnet werden, das wie man es den "alten" Bundesbürgern schon immer beigebfracht hat. Im positiven Nebeneffekt für die Politiker kommt noch alte Spiel "Teile und herrsche" zur Wirkung. Es geht nicht um eine einige BRD sondern um Machtinteressen.

Omar Offline




Beiträge: 17
Punkte: 17

17.05.2016 07:55
#4 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

Aufarbeitung heißt doch..klar Schiff machen...wenn das nach 23 Jahren noch nicht gelungen ist, dann sollten die Experten mal in die Wüste fahren.

Die Aufarbeitung ist doch nur noch aufwärmen von Milchreis.....und heulen, weil sie heute auch noch nichts darstellen.
Die Fakten sind bekannt und keiner findet sich, der sie schluck und sagt ich bin Schuld und hänge mich auf....

Es müßte mal Schluß sein mit dem Gejammer. Es ist Geschichte und wer sich heute mit einem male erinnert, huch ich wurde ja auch unterdrückt, sollte einfach seine Klappe halten.

Zeppelin Offline




Beiträge: 79
Punkte: 83

17.05.2016 07:57
#5 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

@Zahnrad schrieb:

So wie das praktiziert wird, kann es fast als ,, Geldverschwendung '' angesehen werden--oder auch ,, Arbeitsplätze schaffen '' für ,, Verdienstvolle '' !!! -- ein wirkliches ,, Puzzle-Spiel '' ---aber ob dies gelingt und ,, erfolgreich'' - endet

Franzburg Offline



Beiträge: 17
Punkte: 37

17.05.2016 07:57
#6 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

Judastat?? nun komm mal wieder runter....ich sehe immer noch die tränenreichen Orgien bei der Grenzöffnung.
Es haben, so wie es sich da ansah, ALLe so gewollt. Ich verwette mein zweitbestes Hemd, was auf sie zukommt,
darüber haben sie sich NULL Gedanken gemacht. Es sollte so weitergehen wie in der DDR, nur mit Westsachen und
REISEFREIHEIT. Gedanken darüber, dass auch Reisefreiheit bezahlt werden will, hat sich doch kaum einer gemacht.
Von Brot und Lohn ganz zu schweigen. Viele haben sich verwundert die Augen gerieben, dass auch im Westen keiner
ihnen den Hintern abputzt und jeder selbst aus demjenigen kommen mußte.
Jetzt wird oft der fürsorglichen Ex hinterher geweint. Man muß sich selbst kümmern, Arbeit, Wohnung, Schule, Kindergarten usw.

Wer will noch aufarbeiten? Die zur Wende gerade geboren waren? Die jetzt einer nach dem anderen abnippeln, weil zu alt?
Wem ist geholfen? Bekomme ich mehr Rente wenn ich sage, XY hat dafür gesorgt, dass ich mich nicht qualifizieren konnte.

Wie so oft schon geschrieben, es ist ein Thema um die Gräben zwischen Ost und West nicht mit Gras zuwachsen zu lassen.
Wenn doch, dann kommt ein Kamel heult und frist das Gras wieder weg und schon können wir weiter heulen,
denn die Stellen sind wieder kahl.

Frank1 Offline



Beiträge: 332
Punkte: 398

17.05.2016 07:58
#7 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

@Frank schrieb:

Was für ein Streit und wer mit wem und warum ?

Georg Offline




Beiträge: 72
Punkte: 88

17.05.2016 07:59
#8 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

@Gohrbi schrieb:

...ich habe der "ostdeutschen Heimat" den Rücken gekehrt, weil Arbeit/Dienst im Westen. Ich habe damit aber nicht meine Sichtweise
geändert. Ich bin die gleiche Person geblieben. Auch habe ich lange vor der Wende die Probleme in der DDR gesehen und nicht verdrängt.
Aber auch mich regt es auf, wenn sich einige an dem alten Gedankengut aus früheren Zeiten, "die armen Brüder und Schwestern im Osten"
festbeißen und sich drin sonnen, wie schlecht es ihnen gestern und heute erst Recht geht.

Allo Offline




Beiträge: 106
Punkte: 146

17.05.2016 08:01
#9 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

@Andy schrieb:

Ob man bleiben musste oder geblieben ist .... Die bleiben mussten hatten entweder einen triftigen Grund oder redeten sich diesen ein. Wer geblieben ist hatte einen Job, hat sich gesagt so passt es oder ist halt einfach hocken geblieben.

Ich konnte zwar nicht arbeitslos werden, aber ein Dienstposten in Trollenhagen oder Laage war nicht mein Traum. Im Teil West war zu einem das Geld im Monatsende mehr und auch für die Frau gab es sofort einen Job. So habe ich Cottbus verlassen und ab nach Köln. Letztendlich leidtragend war die Tochter die in der Schule eine Ehrenrunde drehen musste ...

Georg Offline




Beiträge: 72
Punkte: 88

17.05.2016 08:02
#10 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

@Gohrbi schrieb:

...unsere Aussichten waren auch so. Nur unsere Tochter hatte es besser.
Sie hatte in Sachsen schon Fächer in der 5., die hier erst in der 6. kamen.

Beide Kinder haben einen Job und sind hier auch angekommen.
Die kleine hat meine Fähigkeit geerbt zu 90% zu sagen ob jemand aus dem alt oder neu Land
kommt. Man sieht es noch heute, selbst bei dem "Mittelalter". Woran so was liegt,
dass man es noch heute erkennt?

Allo Offline




Beiträge: 106
Punkte: 146

17.05.2016 08:03
#11 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

@Andy schrieb:

Du wirst aber bestimmt geblieben sein, weil du Geld verdient hast und den Kredit damit abbezahlen konntest. Also hat es so gepasst ... Warum sollst du da woanders hin?
Hättest du den Kredit nicht zahlen können, sähe es ganz anders aus. Dann hättest du dir auch etwas einfallen lassen müssen. Entweder irgendwie irgendwo Geld verdienen, oder das Haus verkaufen oder es verlieren.

EK82/II ( Gast )
Beiträge:

17.05.2016 08:04
#12 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

Gehen mussten viele Mitbürger. Weil sie zum Bsp. bei MfS oder der SED tätig waren und durch diese "Aufarbeitung" im Osten keinen Job fanden.
In den alten BL interssiert keinem Arbeitgeber ob MfS oder SED oder NVA... Hauptsache er macht seinen Job gut und verlässlich.

Alphabet Offline



Beiträge: 50
Punkte: 78

17.05.2016 08:05
#13 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

Gehört dazu nicht auch eine Prüfung von Traditionslinien ? Zu welcher Tradition bekannte sich die NVA ?

Die NVA sah ihre militärischen Vorbilder in den Kämpfern der großen Bauernkriege 1525, der anti-napoleonischen Befreiungskriege 1813 und der Revolutionen von 1848 und 1918. Ferner die Internationalen Brigaden im Spanischen Bürgerkrieg 1936 und die "Rettung des Friedens durch die NVA am 13. August 1961" (Mauerbau). Die preußische Tradition wurde in Form des Großen Zapfenstreichs und im Beibehalt des Stechschritts (modifiziert als "Exerzierschritt") gepflegt.

Robert Offline




Beiträge: 47
Punkte: 79

17.05.2016 08:06
#14 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

Gehört das auch zur Aufarbeitung ?

http://www.berliner-kurier.de/leute/nach...4,28372400.html

Pauschale Verunglimpfung. Eigentlich sollte kein normaler Ex DDR Bürger diesen Friedrichstadtpalast betreten. Boykott.

Bodo Offline



Beiträge: 43
Punkte: 67

05.08.2016 10:28
#15 RE: Aufarbeitung SED-Vergangenheit antworten

Die ehemalige SED-Bezirksparteischule Schwerin ist durch Brandstiftung abgebrannt.

http://www.svz.de/nachrichten/home/top-t...rteischule.html

Das bringt mich nun auf ein Thema "SED-Bezirksparteischulen ".

Seiten 1 | 2 | 3
«« SMH
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor