Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 508 mal aufgerufen
  
 Zivilluftfahrt & Raumfahrt
Seiten 1 | 2
Rudelbär Offline



Beiträge: 4
Punkte: 4

01.05.2017 21:23
#16 RE: Flugunfälle antworten

Flugzeugabsturz in Spanien
Drei Deutsche sind im Süden Spaniens beim Absturz eines Kleinflugzeugs ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich am Samstag im Naturpark "Sierras de Tejeda, Almijara y Alhama" knapp 50 Kilometer östlich von Málaga, wie der Notdienst der Region Andalusien mitteilte.
Ein Sprecher der Polizeieinheit Guardia Civil bestätigte am Montag auf Anfrage die Staatsangehörigkeit der drei Todesopfer. Mehr könne man zu den Opfern aber noch nicht sagen, hieß es.
Unter den Opfern seien der rund 60 Jahre alte Pilot der Maschine, dessen etwa gleichaltrige Ehefrau sowie eine 45-Jährige, schrieb am Montag die Regionalzeitung "Sur" unter Berufung auf die Behörden. Sie seien Teil einer Gruppe gewesen, die in insgesamt sieben Maschinen in mehreren Etappen von Deutschland nach Marokko unterwegs gewesen sei.
Absturz 50 Kilometer vor dem Ziel
Den Angaben zufolge war die Unglücksmaschine am Samstag zunächst im französischen Perpignan in die Luft gegangen. Nach einer Zwischenlandung in Muchamiel bei Alicante sei die Gruppe nachmittags nach Granada weitergeflogen. Rund 50 Kilometer vom Ziel entfernt sei die Maschine mit den drei Insassen abgestürzt.

Aufgrund der schwer zugänglichen, etwa 1600 Meter hoch gelegenen Absturzstelle im Tejeda-Gebirge habe die Zivilgarde die drei Leichen erst am Sonntagnachmittag bergen können. Die spanische Luftfahrtbehörde wollte Ermittlungen zur Unfallursache aufnehmen.

Hugo Offline




Beiträge: 22
Punkte: 38

03.06.2017 23:40
#17 RE: Flugunfälle antworten

Hubschrauber bei Landeanflug abgestürzt
Ein Hubschrauber hat beim Landeanflug auf die Rostocker Nobelmeile „Hohe Düne” einen Laternenmast gestreift und ist daraufhin abgestürzt.
Beim Anflug auf den eigenen Landeplatz des Viertels streifte ein Hubschrauber mit einem Rotorblatt einen Laternenmast und geriet daraufhin ins Trudeln. Der Hubschrauber war danach für den Piloten nicht mehr zu steuern und stürzte neben dem Landeplatz ab. Der Pilot und zwei Fluggäste wurden trotz der schweren Zerstörung nur leicht verletzt.
Der am Landeplatz stehende Hafenmeister wurde von umherfliegenden Trümmerteilen getroffen und verletzt. Feuerwehr und Rettungsdienste sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen aus Braunschweig wird die Ermittlungen aufnehmen.

Wolf Offline



Beiträge: 13
Punkte: 21

08.08.2017 23:32
#18 RE: Flugunfälle antworten

Kleinflugzeug Absturz in den Bodensee
Ein Kleinflugzeug stürzt mit zwei Menschen an Bord in den Bodensee - für den Piloten und seinen Mitflieger gibt es laut Polizei keine Hoffnung mehr.
Im ersten Moment dachte Thomas Perzl, der Pilot wolle eine Spirale fliegen. "Er ist sechs oder siebenmal getrudelt und ich dachte, er macht das mit Absicht", sagt er - doch dann habe er gemerkt, dass etwas nicht stimme: Die Maschine sei aus rund 500 Metern senkrecht nach unten gestürzt, dabei seien bereits Teile der Tragfläche abgefallen. Dann sei das Flugzeug mit hoher Geschwindigkeit auf dem Wasser aufgeprallt, sagt Perzl sichtlich betroffen über den Absturz eines Kleinflugzeuges nahe der Blumeninsel Mainau. "Nach ein paar Sekunden war alles vorbei."
Das Flugzeug startete gegen 11.30 Uhr mit zwei Personen vom Flughafen Zürich in Richtung Hamburg. Rund 20 Minuten später gehen beim Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Konstanz bereits erste Anrufe ein. Zeugen berichten von einem Knall, andere haben den Absturz direkt gesehen. Die Einsatzkräfte sind schnell vor Ort - am Anfang seien sie noch von einer Wasserrettung ausgegangen. Doch an der Absturzstelle wird schnell klar, dass es stattdessen eine Bergung werden wird - die Helfer können nur noch Trümmer- und Leichenteile sammeln.

Black Rock Offline



Beiträge: 19
Punkte: 27

09.08.2017 21:43
#19 RE: Flugunfälle antworten

Absturz einer polnischen Regierungs-TU154M im Jahre 2010:
Gleich nach dem Absturz schlossen sowohl russische als auch polnische Ermittler einen Sprengstoffanschlag als Ursache völlig aus. Später bestätigte auch die polnische Militär-Staatsanwaltschaft, dass an Kaczynski-Jet keine Sprengstoff-Spuren gefunden worden seien.
Gut sieben Jahre nach der Flugzeugkatastrophe von Smolensk, bei der der damalige polnische Staatspräsident Lech Kaczynski und weitere Politiker gestorben waren, wollen Ermittler in Warschau am Wrack des Präsidentenjets urplötzlich Spuren einer Explosion entdeckt haben.
„Die Zerstörung des linken Flügels der Tu-154M wurde nicht durch die Kollision mit einer Birke ausgelöst“, erklärte die neue polnische Ermittlungskommission am Mittwoch. Nach Einschätzung der Ermittler lassen die Schäden an dem Flügel auf eine Explosion schließen.
Politisch motivierte Russophobie ?

Rambo Offline



Beiträge: 20
Punkte: 28

10.10.2017 21:43
#20 RE: Flugunfälle antworten

Ein Su-24-Kampfflugzeug der russischen Luftstreitkräfte ist bei dem Start in Syrien verunglückt, teilte das Verteidigungsministerium Russlands am Dienstag mit. Der Besatzung sei es nicht gelungen, sich zu katapultieren. Sie sei ums Leben gekommen.
Der Vorfall habe sich auf dem Militärflugplatz Hmeimim ereignet.
„Am 10. Oktober ist ein Flugzeug des Typs Su-24 beim Start vom Flugplatz Hmeimim zur Erfüllung einer Kampfaufgabe von der Start- und Landebahn abgekommen und zerschellt. Der Besatzung ist es nicht gelungen, sich zu katapultieren. Sie ist ums Leben gekommen“, erläuterte das Verteidigungsamt.
Am Boden gebe es dabei keine Zerstörungen. Die Ursache für den Vorfall könnte ein technischer Fehler sein.

Flieger X Offline




Beiträge: 23
Punkte: 27

23.01.2018 15:35
#21 RE: Flugunfälle antworten

Crash bei KA vom 23.1.18

Beim Zusammenstoß eines Kleinflugzeuges und eines Rettungshubschraubers bei Karlsruhe sind am Dienstag vier Menschen getötet worden.

Ob es weitere Todesopfer gab, war laut Polizei zunächst nicht bekannt. "Wer in welcher Maschine saß, wissen wir noch nicht", sagte ein Sprecher. "Wir müssen uns erstmal einen Überblick verschaffen."

Bei dem Hubschrauber handele es sich um eine Maschine der Deutschen Luftrettung, das Flugzeug sei ein kleines Sportflugzeug gewesen.

Wie es zu dem Unfall gegen 13:00 Uhr kommen konnte, war am Nachmittag noch unklar.

Alfred Offline



Beiträge: 24
Punkte: 48

23.01.2018 20:47
#22 RE: Flugunfälle antworten

Um die Mittagszeit stößt ein Rettungshubschrauber der Deutschen Luftrettung mit einem Sportflugzeug zusammen. Der Hubschrauber ist auf einem Trainingsflug.

Bei den Toten handelt es sich nach bisherigen Erkenntnissen um die beiden Hubschrauberpiloten und die Insassen des Kleinflugzeugs.

Julius Offline



Beiträge: 17
Punkte: 21

11.02.2018 14:59
#23 RE: Flugunfälle antworten

AN-148 bei Moskau
in russisches Passagierflugzeug mit mehr als 70 Menschen an Bord ist im Gebiet Moskau abgestürzt. Die Maschine der Fluggesellschaft Saratow Airlines vom Typ An-148 sei nach dem Start vom Hauptstadt-Flughafen Domodedowo vom Radar verschwunden, teilte der Zivilschutz am Sonntag der Agentur Tass zufolge mit.
Es seien Trümmerteile sowie mehrere Tote an der Absturzstelle südöstlich von Moskau gefunden worden. Die Ermittlungsbehörde leitete ein Strafverfahren wegen möglicher Verstöße gegen die Flugsicherheitsvorschriften ein.
Ein Team des Zivilschutzes machte sich rasch auf den Weg zum Absturzort. Auch Verkehrsminister Maxim Sokolow sei unterwegs.
An Bord der Maschine seien 65 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder gewesen, hieß es. Das Flugzeug war unterwegs in die Stadt Orsk nahe der Grenze zu Kasachstan.

Holger Offline



Beiträge: 17
Punkte: 25

06.03.2018 21:40
#24 RE: Flugunfälle antworten

AN-26 in Syrien
Ein russisches Transportflugzeug des Typs An-26 ist bei der Landung am syrischen Flughafen Hmeimim abgestürzt. Dies teilte am Dienstag das russische Verteidigungsministerium mit.
Der Meldung zufolge waren 26 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder an Bord der Maschine. Alle 32 Menschen seien ums Leben gekommen.
Das Flugzeug sei rund 500 Meter vor der Landebahn abgestürzt.

Mops Offline



Beiträge: 25
Punkte: 37

27.05.2018 17:50
#25 RE: Flugunfälle antworten

Wie Regionalzeitungen berichten: in Baden-Württemberg ist es am Sonntag innerhalb weniger Stunden zu zwei Flugzeugunfällen gekommen. Sowohl in Mosbach bei Heilbronn als auch kurze Zeit später in Nürtingen bei Reutlingen sind Kleinflugzeuge abgestürzt. Die Piloten beider Maschinen sind ums Leben gekommen.
In beiden Fällen sind die genauen Gründe für die Abstürze im Moment unbekannt. Auch zu den Identitäten der verunglückten Piloten gibt es bislang keine Angaben.

Ulrich Offline



Beiträge: 11
Punkte: 11

07.07.2018 21:52
#26 RE: Flugunfälle antworten

MiG-21 Absturz
Eine MiG-21 der rumänischen Luftwaffe ist am Samstag in der Nähe der Luftwaffenbasis Fetești abgestürzt, meldet der Pressedienst der rumänischen Armee. Der Absturz soll sich während einer Flugschau ereignet haben.

„Leutnant Florin Rotaru, der Pilot der abgestürzten MiG, ist gestorben. Der Offizier war 36 Jahre alt, er diente als Hauptpilot der 861. Staffel der Jagdflugzeuge von der Luftbasis in Feteşti“, hieß es.
Der rumänische Fernsehsender Stirile Pro TV berichtete unter Verweis auf eine Quelle im Verteidigungsministerium des Landes, dass der Pilot sich nicht katapultiert habe.

Pirat2 Offline




Beiträge: 102
Punkte: 102

07.07.2018 23:06
#27 RE: Flugunfälle antworten

Leutnant. 36 Jahre. Hauptpilot.
Was ist das?
Ich denke, das das in vergleichbaren Dienststellungen ein Oberflieger war.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software