Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 442 mal aufgerufen
 Bundeswehr Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3
Fernmelder Offline



Beiträge: 32
Punkte: 52

03.08.2016 22:13
#31 RE: Einsatz antworten

Ein Beitrag zum mobilen Gefechtsstand in Incirlik:
http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/...obzNNU_QF-5w-b/

Schon toll was die Kameraden dort im Einsatz leisten.

Für Funkinteressierten: Der normale Funk wird über Limsdorf abgewickelt. Obwohl dieser Standort in der Buwe schon nicht mehr geben sollte, der Bedarf ist da. Denn von den anderen Funksendezentren gibts leider nicht so stabile Funkverbindungen in die Welt.

Malte Offline




Beiträge: 27
Punkte: 39

10.08.2016 11:44
#32 RE: Einsatz antworten

Die Bundeswehr sucht händeringend nach einem neuen Durchführenden der Luftunterstützung in Mali. Denn die Niederlande holen ihre Soldaten nach Hause und dann fehlt dem Bundeswehrkontingent die Hubschrauberunterstützung. Angeblich mach die Mission im Busch ohne Hubschrauber dann keinen Sinn mehr.
Aber andere europäische Staaten haben keinen Bock auf eine Afrikamission und die Bundeswehr selbst.... Ihr lest ja auch in dem Medien über den Zustand zum Bsp. der deutschen Hubschrauberflotte.
Wäre doch Schade wenn unser Afrikakorps wieder mal scheitert.

Falko Offline



Beiträge: 29
Punkte: 49

17.08.2016 23:42
#33 RE: Einsatz antworten

Auslandseinsatz im Irak
40 Fallschirmjäger der Bundeswehr waren 2014 in der Vorbereitung zum Hilfseinsatz im Irak. Wieder eine neue Epoche in den internationalen Einsätzen der Bundeswehr.

Hein Offline



Beiträge: 25
Punkte: 29

17.08.2016 23:44
#34 RE: Einsatz antworten

Die deutsche Bundeswehr hat ihre Waffenhilfen für die kurdischen Peschmerga-Kämpfer im Nordirak wieder aufgenommen, wie die österreichische Zeitung „Der Standard“ (Mittwoch) berichtete. Am Dienstag seien 70 Tonnen Material an die Regionalregierung in Erbil geliefert worden, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Mittwoch in Berlin.

Darunter seien 1.500 G36-Gewehre, 100 Milan-Panzerabwehrraketen und drei gepanzerte Fahrzeuge vom Typ Dingo 1 gewesen.

Igel ( Gast )
Beiträge:

26.08.2016 22:09
#35 RE: Einsatz antworten

So wären die Kräfte am Hindukusch erreichbar:

Deutsche Kräfte KABUL
Führer Deutsche Kräfte


Camp QASABA
Feldpost
64298 Darmstadt
Tel: 06762-12501-5000
Fax: 06762-12501-3102

Fernmelder Offline



Beiträge: 32
Punkte: 52

07.09.2016 15:06
#36 RE: Einsatz antworten

Zurück aus Krisengebieten
Mit einem feierlichen Appell sind am Dienstag (06.09.16) in Storkow 120 Bundeswehr-Soldaten zurück in ihrer Heimat begrüsst worden.
Zuvor hatten sie bis zu 6 Monate in Kriegs-und Krisengebieten in Afghanistan, im Irak, in der Türkei, im Kosovo, im Mali und im Sudan ihren Dienst getan.
An ihrem Heimatstandort in der Kurmark-Kaserne Storkow sind sie Teil des Führungsunterstützungsbataillons 381.

Unter den Ehrengästen auch der MP von Brandenburg Dietmar Woitke. Er brgrüßte sie mit den Worten " Sie haben das Ansehen Deutschlands in der Welt gestärkt."

Aufgabe der Soldaten war bei ihren Einsätzen in den Truppenlagern im Ausland für das Funktionieren der Kommunikationsmittel Telefon und Internet zu sorgen.

Generalmajor Heinrich-Wilhelm Steiner betonte, es könnte bereits im nächsten Jahr weitere Auslandseinsätze für Bundeswehrangehörige aus Storkow geben. Dann im Rahmen "Response Force" der Nato.

Dann werde ich wohl 2017 auch wieder dabei sein.

Loft Offline



Beiträge: 9
Punkte: 13

23.09.2016 10:11
#37 RE: Einsatz antworten

Die Bundeswehr wird demnach die kurdischen Peschmerga-Kämpfer auch außerhalb der Metropole Erbil ausbilden, sich dabei aber weiterhin von Kampfgebieten fernhalten.
„Für uns ist die Sicherheitslage oberste Priorität“, sagte von der Leyen am Donnerstagabend in Erbil. Es sei lediglich eine „Frage der Effizienz, der Zeitersparnis“, die Ausbildung auch dort anzubieten, wo sich die kurdischen Verbände aufhielten. Eine Änderung des vom Bundestag erteilten Einsatzmandats sei dafür nicht erforderlich, so die Ministerin weiter. Auch werde die Zahl der Bundeswehrsoldaten im Irak nicht erhöht. „Das Ganze bewegt sich absolut innerhalb des Mandats“, meinte sie. Derzeit sind rund 140 deutsche Soldaten im Irak stationiert.

Juwel Offline




Beiträge: 37
Punkte: 72

16.12.2016 17:52
#38 RE: Einsatz antworten

Die Ruslan Salis GmbH, die im Auftrag der Nato Frachtflüge mit Großtransportern absolviert, weist Berichte über die eigene Auflösung zurück. Der Ausstieg der Ukraine aus dem Projekt habe keinerlei Probleme verursacht, beteuert Salis-Topmanager Eldar Iljassow. Die Kunden, darunter auch die Bundeswehr, würden weiter bedient.
Medien hatten berichtet, dass Salis wegen der Lossagung der Ukraine aufgelöst werde.

Die AN-124 sind ein wichtiger Lufttransportpartner der Bundeswehr für die Auslandseinsätze.

Aus Parlamentskreisen in Berlin heist es, künftig sollen zwei Verträge geschlossen werden: einer mit Russland und einer mit der Ukraine. Laut einem Vertreter des Verteidigungsausschusses gibt es dazu nach dem Ausstieg der Ukraine aus Salis keine Alternative.

Was natürlich schwachmatt ist. Denn langfristig soll Russland mit weniger Aufträgen ausgebootet werden.

Fernmelder Offline



Beiträge: 32
Punkte: 52

16.12.2016 18:25
#39 RE: Einsatz antworten

Gut 3.300 Bundeswehrsoldaten beteiligen sich derzeit an Einsätzen im Ausland. Dabei operieren sie gemeinsam mit Soldaten der Bündnispartner und befreundeter Nationen.
In Zahlen ist das sicher nicht viel- bezogen auf Gesamtzahl an Soldaten der Bundeswehr.

Rudolf Offline



Beiträge: 10
Punkte: 14

16.12.2016 18:35
#40 RE: Einsatz antworten

Zu wenig Freiwillige, daran kann es nicht mehr liegen. Denn mit Abschaffung der Wehrpflicht sind nur Vertragssoldaten im Dienst und im Vertrag lässt sich der grundsätzliche Auslandseinsatz regeln.
Immer noch zu beachten: PTBS
Die Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke, die auf Soldaten in den Auslandseinsätzen zukommen, haben häufig langfristige Folgen. Es sind oft kurze Momente, die sich tief in ihre Seelen einbrennen. PTBS steht für Posttraumatische Belastungsstörung. Eine psychische Erkrankung, die jeden treffen kann.

In Berlin entsteht derzeit eine neue (zivile) Reha-Klinik zur spezialisierten Behandlung der PTBS. Ab Sommer 2017 soll Eröffnung sein.
Liebe Kameraden und Kameradinnen. Dort könnt ihr euch auch behandeln lassen.
Die Klinik ist in östlicher Randlage gelegen. Also mit viel Grün und Ruhe und trotzdem am Puls der Stadt und zudem sehr gut mit U-Bahn und S-Bahn zu erreichen.

Landei Offline




Beiträge: 27
Punkte: 35

02.01.2017 21:18
#41 RE: Einsatz antworten

Wenn wir im Einsatz sind: Hilft das Familienbetreuungszentrum (FBZ)
Als Teil der Bundeswehrbetreuungsorganisation ist das FBZ mögliche Ansprechstelle für die kleinen und großen Sorgen der Soldaten und ihrer Familienangehörigen im Land Brandenburg. Dafür ist FBZ 24 Stunden täglich erreichbar. Wir vermitteln kompetente Beratung innerhalb des "Netzwerkes der Hilfe" und begleiten Sie gern bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen, die der Auslandseinsatz oder zum Teil der Dienst im Inland mit sich bringen.
Zur Betreuung der Soldaten und Soldatinnen sowie deren Angehörigen ist die Bundeswehr FBZ in Mecklenburg-Vorpommern derzeit in folgenden Städten vertreten:

Landeskommando MECKLENBURG - VORPOMMERN
Familienbetreuungszentrum Neubrandenburg
Tollensekaserne
Weg am Hang 35
17033 Neubrandenburg
Telefon +49 395 372 2861

Landeskommando MECKLENBURG - VORPOMMERN
Familienbetreuungszentrum Schwerin
Werder-Kaserne
Walther-Rathenau-Straße 2
19055 Schwerin
Telefon +49 385 511 3360

Landeskommando MECKLENBURG - VORPOMMERN
Familienbetreuungszentrum Warnemünde
Hohe Düne
Hohe Düne 30
18119 Rostock
Telefon +49 (0) 381 636 2171

Die anderen Landeskommandos verfügen auch über FBZ. Sind also für die Familien eines jeden Soldaten erreichbar.

alteami Offline




Beiträge: 15
Punkte: 15

16.10.2017 22:36
#42 RE: Einsatz antworten

Eskalation im Nordirak: Bundeswehr unterbricht Ausbildungsmission
Im Irak wächst die Angst vor einem neuen Bürgerkrieg. Die Bundeswehr unterbricht deshalb die Ausbildung der kurdischen Peschmerga. Der Einsatz liegt auf Eis. Deutsche Soldaten seien aber nicht in Gefahr.

Fernmelder Offline



Beiträge: 32
Punkte: 52

09.12.2017 20:03
#43 RE: Einsatz antworten

Das RBB-Fernsehen nahm sich heute einer Problematik der Auslandeinsätze an. Ein Drittel der Soldaten kommen mit psychischen Störungen zurück. Weil sie die erlebten Dinge oft nicht allein verarbeiten können. Gezeigt wurde ein Berufssoldat mit Afghanistaneinsatz und seine Behandlung mittels Therapie mit einem Pferd.
Solche Zuwendungen kommen viel zu wenig. Die Leistungen der im Ausland eingesetzten Soldaten werden viel zu wenig gewürdigt. Damit fallen in den meisten Fällen auch die im Einsatz erlangten gesundheitlichen Schäden unter dem Tisch.
Mit Sicht auf die kommenden Feiertage wünsche ich allen Kameraden Gesundheit und Wohlergehen und an die Kameraden mit Festtage und Jahreswechsel im Einsatzland: Kommt heil zurück.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor