Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 70 mal aufgerufen
 DDR-Leben
Gambit Offline



Beiträge: 63
Punkte: 71

13.08.2016 00:16
Jung-und Thälmannpionier antworten

Irgendwie kam kein DDR-Kind daran vorbei, auch Mitglied in der Pionierorganisation zu werden.
Alles begann bereits in der 1. Klasse mit dem blauen Halstuch und den Jungpionieren.

Die Pioniere der 1. bis 3. Schulklasse (von sechs bis zehn Jahren) zählten zu den Jungpionieren und trugen zu besonderen Anlässen blaue Halstücher.

Die Gebote der Jungpioniere, die auch auf der Pionierausweis genannten Mitgliedskarte standen, lauteten zunächst:

Wir Jungpioniere lieben unsere Deutsche Demokratische Republik.
Wir Jungpioniere achten unsere Eltern.
Wir Jungpioniere lieben den Frieden.
Wir Jungpioniere halten Freundschaft mit den Kindern der Sowjetunion und aller Länder.
Wir Jungpioniere lernen fleißig, sind ordentlich und diszipliniert.
Wir Jungpioniere achten alle arbeitenden Menschen und helfen überall tüchtig mit.
Wir Jungpioniere sind gute Freunde und helfen einander.
Wir Jungpioniere singen und tanzen, spielen und basteln gern.
Wir Jungpioniere treiben Sport und halten unseren Körper sauber und gesund.
Wir Jungpioniere tragen mit Stolz unser blaues Halstuch.

Später wurde das zehnte Gebot um einen Satz ergänzt:

Wir bereiten uns darauf vor, gute Thälmannpioniere zu werden.

Gambit

Arno Offline



Beiträge: 45
Punkte: 53

13.08.2016 00:19
#2 RE: Jung-und Thälmannpionier antworten

ja, nach diesen Geboten haben wir ( nicht alle ) mehr oder weniger gelebt und auch dran geglaubt!

Ole Offline



Beiträge: 39
Punkte: 43

13.08.2016 00:20
#3 RE: Jung-und Thälmannpionier antworten

Wie war doch gleich der Gruß bei den Pfadfindern?

"Be prepared!"

Das bedeutet so viel wie "Seid bereit!"

Andy Offline




Beiträge: 160
Punkte: 208

13.08.2016 00:21
#4 RE: Jung-und Thälmannpionier antworten

Es gab aber auch "Kirchengänger" welche Jugendweihe und Konformation als Weg gingen. Auch zweigleisig war das möglich ..

Nick ( Gast )
Beiträge:

13.08.2016 00:24
#5 RE: Jung-und Thälmannpionier antworten

@Nachrichtenfahrer schrieb:
Zu den Pionieren bin ich durch die Einstellung meiner Eltern zu dieser Organisation erst in der 5.Klasse gekommen.Bin aber auch weiter in die Christenlehre gegangen.
Die Pioniernachmittage habe ich nicht als Zwang erlebt,sondern konnte in den AG´s mein Wissen und meine Fertigkeiten erweitern
Habe dann Konfirmation und etwas später die Jugendweihe erhalten.In meiner Klasse waren auch ca.40% die nur zur Konfirmation gingen,sie hatten nach meinem Wissen
nicht mit staatliche Repressalien zu kämpfen.Einige gingen dann auf die EOS ,haben studiert, andere machten ihre 10.Klasse und anschließend eine ordentliche Lehre.

Sigi
Ride Free

Allo Offline




Beiträge: 100
Punkte: 124

13.08.2016 00:25
#6 RE: Jung-und Thälmannpionier antworten

@Sigi Ein tolles reales Beispiel das es so zeigt wie ich es in den Gedanken habe. Natürlich wird es je nach Jahrgang Unterschiede in der prozentualen Verteilung gegeben haben. In meiner Klasse hat dann auch ein Klassenkamerad mit Konformation und Jugendweihe einen "EOS Platz" erhalten.

Der einzige der nicht an der Jugendweihe teilnahm, war der Sohn vom Pfarrer - verständlich .

Nick ( Gast )
Beiträge:

13.08.2016 00:26
#7 RE: Jung-und Thälmannpionier antworten

@Nachrichtenfahrer schrieb:
Wie auch sonst hätte Frau Dr.Merkel studieren und ihren Abschluß machen können??Ich glaube kaum das sie ein Fernstudium via Post in der BRD gemacht hat.
Diese Frage hätte ich ihr gern gestellt als sie zum "Bürgergespräch" in Erfurt war.Hatte mich auch für eine Einladung beworben.Vordruck ausgefüllt mit einer Frage und zwei Ersatzfragen-weder Einladung noch Antwort erhalten.Im Fernsehen aber dann mehrere frühere verdientvolle Genossen gesehen welche jetzt eine SED -Opferrente erhalten.

Sigi
Ride Free

Zeppelin Offline




Beiträge: 74
Punkte: 78

13.08.2016 00:28
#8 RE: Jung-und Thälmannpionier antworten

Ja, das Leben als ,, J-u.Th.-Pio '' --war schon eine erstrebenswerte Mitgliedschaft wert . --DAMALS ! Und die Vorfreude aufs ,, ROTE Halstuch''--das war schon was.

EK80 Offline



Beiträge: 33
Punkte: 53

13.08.2016 00:29
#9 RE: Jung-und Thälmannpionier antworten

Die 2 gescheitesten in meiner Klasse durften nicht auf die EOS, weil sie eben nur konfirmiert waren. Da wurde eben jemand dümmeres auf die EOS geschickt, Hauptsache Jugendweihe. Ich habe erst Jugendweihe und ein Jahr später Konfirmation gemacht wie einige in meiner Klasse auch.

Tom Offline




Beiträge: 23
Punkte: 31

13.08.2016 00:30
#10 RE: Jung-und Thälmannpionier antworten

@TAFS schrieb:
Gut, das mit dem tüchtigen mithelfen lasse ich mal beiseite, aber

ich finde dieses Gebot sehr wichtig.

Und danach lebe ich heute noch. Da bin ich sozusagen immer noch Jungpionier.
Leider ist das mit der Achtung der arbeitenden Menschen bei einigen mit
vermeintlich höherem Stand nicht selbstverständlich.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor