Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 351 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Augustin Offline




Beiträge: 15
Punkte: 15

14.10.2016 13:42
#31 RE: Terror und Antiterror antworten

Zitat von Lichtblau im Beitrag #30
Sicher war hier viel Stümperei der Polizei und Justiz am Werke. Um einen potentiellen Selbstmordattentäter als selbstmordgefährdet anzusehen brauchen wir nur den gesunden Menschenverstand. Den scheint der Anstaltsleiter und die Psychologin eben nicht mehr zu haben.
Wobei, diese medizinischen Attestierungen im Bereich der Justiz wären schon ein Bereich für sich. Die Fehlerquote liegt nachweislich bei 87-90%. Dazu gibt es schon nachgewiesene Fälle, in denen ein Angeklagter schuldunfähig war, bei ihm drohenden 6 Monaten Haft. Und bei Schuldunfähgkeit kommt jeder in die "Klapse". In diesem Fall sind das "Forensische Kliniken" mit Stacheldraht und hoher Mauer.
Der Mann sitzt schon 17 Jahre dort, statt der angedachten 4 Monate. Nur weil Gutachter (Psychologen) ihm "Gefährlichkeit" bescheinigen.
Jedoch ist der Grund dieser Annahme, dass der Insasse sich mittlerweile weigert die Psychopharmaka einzunehmen.
Einzelfall ? Mitnichten. Die Forensischen Kliniken sind tausendfach voll von derart Leidtragenden und müssem darum sogar baulich erweitert werden.
Inzwischen herrschen Meinungen wie: Lieber eine Anschuldigung unzutreffend bei Gericht zugeben und die Zeit Knast absitzen- wie als Schuldunfähig von der Bestrafung frei zu kommen und dafür in Forensische Klinik zu gelangen und nie mehr raus zu kommen.
Die Schuldunfähigkeit ist dabei nur ein Beispiel.
Anderes Beispiel: Eine Frau ärgert sich im Supermarkt über andere Frau und nach Wortgefecht fährt sie der anderen den Einkaufswagen in den Rücken. Soll nicht vorkommen. Aber manche Situationen eskalieren eben. Der Anwalt plädierte auf Schuldunfähigkeit.
Der Gutachter/Psychologe schreibt, die Frau hätte im Wahn gehandelt. Der Richter steckt sie in die Forensische. Als Normalo dort unter Behandlung mit Psychopharmaka... 13 Jahre.
So gesehen steht die deutsche Justiz in keinem guten Licht und dann ist das Ergebnis in der JVA Leipzig nur ein Ergebnis dessen.


Wenn so etwas in der DDR passiert wäre- oh welch ein Geschrei im Medienwald sowie der Politik und die Insassen bekämen jetzt Entschädigung als Verfolgte des des SED-Regimes.
Nun ist alles im angeblich demokratischen Deutschland aber viel schlimmer wie in der DDR. Folglich: Das große Schweigen im Wald.
Schon schwer verständlich was so abläuft.

Zeppelin Offline




Beiträge: 74
Punkte: 78

19.10.2016 23:36
#32 RE: Terror und Antiterror antworten

Immer hin schätzte der Justizminister von Sachsen Fehler ein. Lach Lach.
" Wir konnten nicht wissen das Terroristen durch Suizid die Strafermittlungen erschweren wollen."
Wer macht solche Nieten nur zum Justizminister ? Pförtner oder Heizer wäre das höchste der Gefühle !

Syrer setzten den Tatverdächtigen in Leipzig fest und sind nun selbst gefährdet. Auch dabei zieht das Land Sachsen den Schwanz ein und kümmert sich nicht um Schutz.
Erst das BKA schritt nun ein und leitet ein Zeugenschutzprogramm für die drei "Helden" ein.

Loft Offline



Beiträge: 9
Punkte: 13

20.10.2016 17:09
#33 RE: Terror und Antiterror antworten

Eine Umfrage in Belgien gibt Einblicke:
Ergebnisse einer iVOX-Umfrage : wonach 20 Prozent der befragten belgischen Muslime die Methoden der Terrormiliz „Islamischer Staat“ für richtig hielten und ihre Glaubensgenossen nicht anzeigen würden, falls diese einen Terroranschlag planen.

Da hat der Terrorist aus Chemnitz einfach mal Pech gehabt, weil 3 syr. Landsleute unbedingt sich einen Daueraufenthalt in D erkaufen wollten.
Andererseits könnten 20% der Muslime potentielle Terroristen oder Unterstützer sein und das ist in der Masse sehr bedenklich.

Volkmar Offline




Beiträge: 24
Punkte: 32

29.11.2016 21:12
#34 RE: Terror und Antiterror antworten

Islamist schlich sich beim Verfassungsschutz ein

Ein gewaltbereiter Islamist hat sich nach Medienberichten beim Bundesamt für Verfassungsschutz eingeschlichen. Der Mitarbeiter der Behörde habe einen Anschlag geplant.
Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hat nach Medienberichten einen Islamisten in den eigenen Reihen enttarnt. Der Mann habe sich im Internet unter falschem Namen islamistisch geäußert und Dienstgeheimnisse verraten, berichteten der "Spiegel" und die "Welt" am Dienstag.
Laut "Welt" handelt es sich um einen 51 Jahre alten Deutschen. Er habe vorgehabt, einen Bombenanschlag in der Zentrale des BfV in Köln zu verüben, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise. Der Mann habe sich in einer Vernehmung zu diesem Plan bekannt. Es sei "im Sinne Allahs", einen solchen Anschlag zu verüben. Offenbar habe der Mann aber noch nicht mit konkreten Anschlagsvorbereitungen begonnen.
Dem "Spiegel" zufolge kamen die Behörden dem Beschuldigten vor rund vier Wochen auf die Schliche. Gegen den Mitarbeiter sei Haftbefehl erlassen worden, die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittele.© dpa

NZZ ( Gast )
Beiträge:

20.12.2016 18:47
#35 RE: Terror und Antiterror antworten

Alle Welt redet von dem "Anschlag" auf den Weihnachtsmarkt in Berlin City West. Nun haben wir den Schatten auch in D.
Und schon zieht die Polizei mit Mpi und Schützenpanzer auf. Warum nur ? Hinterher macht das Alles keinen Sinn.
Wir können nur froh sein wenn nun keine Absage auf sämtiche Weihnachtsmärkte erfolgte!

Ecki Offline




Beiträge: 47
Punkte: 51

20.12.2016 19:09
#36 RE: Terror und Antiterror antworten

Die erste Reaktion kam von AfD " ...das sind Merkels Tote..." und das nun wieder gefolgt vom Aufschrei aus der Alt-Parteienriege "... wie kann AfD so etwas sagen... steht doch noch nichts fest...".
Sicher, die AfD nutzt polemisch die Situation für sich. Aber Fakt ist auch, ein Deutscher macht solche Sachen nicht. Ich meine damit nicht die eingedeutschten Ausländer. Da steckt schon islamistischer Fanatismus dahinter.
Letzten Endes sind es doch Merkels Tote. Bedingtt durch ihre unsägliche Flüchtlingspolitik.

Letzte Meldung, das tartverdächtige Pakisani ist von der Polizei wieder entlassen worden.
Und jetzt könnte ich eine Wette eingehen: Er war es doch. Aber wenn das wieder Publik wird, ist der Kunde längst untergetaucht.

Rias ( Gast )
Beiträge:

20.12.2016 20:01
#37 RE: Terror und Antiterror antworten

Das Winden begann ja bereits bei den öffentlich rechtlichen ARD+ZDF, die erstmal ihr Programm weiter laufen ließen. Wobei CNN noch vor 21 Uhtr Live vor Ort war. Eben diese ARD/ZDF prüften erst nach @Kabels Motto 2 Stunden lang ob der Hund eine Berichterstattung Wert ist. Ausreden kamen dann heute viele.

Und unsere werten Politiker stehen in erster Reihe in alleiniger Trauer. Ich wollte auch zum Gedenkgottesdienst. Fand aber keinen Einlaß.
Nicht weil die Hütte voll war, sondern weil nur die Politiker und ihre geladenen Gäste dort öffentliches und live übertragenes Gedenken übten. Um die Politiker und dazu zählende Personenschützer zu nehmen.... war die Kirche schon mal 70% voll. Dazu noch einige Muslime und Juden... das wars.
Dann ich im Pup und schaue live im TV.... Altmeier schlief, Schäube schlief..... voll die Kamera drauf.
Alles nur Selbstbeweihräucherung einer regierenden Kaste.

Martin Offline



Beiträge: 20
Punkte: 28

21.12.2016 16:34
#38 RE: Terror und Antiterror antworten

Wenn wir jetzt Interna zum neuen Tatverdächtigen hören- fehlt jedes Verständnis für diese Abläufe.
Dem Tunesier ist im Juni der Asylantrag abgelehnt worden. Angeblich steht er in Abschiebehaft. Wegen fehlender Ausweispapiere konnte nicht abgeschoben werden. Den Sicherheitsbehörden ist er als Gefährder bekannt. Denn er entzog sich über lange Zeit mit 18 unterschiedlichen Identitäten den Kontrollen/Überwachungen.
Nun findet die Polizei seine Duldungspapiere aus Kleve/NRW im TatLKW.

Ecki Offline




Beiträge: 47
Punkte: 51

21.12.2016 17:12
#39 RE: Terror und Antiterror antworten

Wenn wir bedenken, über 350 Gefährder sind der Polizei bekannt und nichts passiert. Weil die Polizei eine Überwachung personell überhaupt nicht hinbekommt.
Bei uns im Betrieb ist dazu einheitliche Meinung zu hören. Einsacken und raus aus D und dann können sie wieder in ihrem Erdloch wohnen. Dieses Politik-Palaver über " keine Handhabe zur Ausweisung-...." usw. mag niemand mehr hören.

Hohn erntete der Vorschlag vom Bundesjustizminister, die Gefährder mit elektronische Fußfessel vor Ort zu binden. Denn das funktionierte bekanntlich nich einmal bei einheimischen Sexualstraftätern.

Vize Offline



Beiträge: 13
Punkte: 13

06.01.2017 21:53
#40 RE: Terror und Antiterror antworten

Im Fazit, wenn der Staat in Form der Sicherheitsbehörden nicht von Ermittlungspannen leben würde, wäre der Anschlag von Berlin zu verhindern gewesen.
Vor lauter Rücksicht gegenüber "Flüchtlingen" blüht dort Kriminalität. Verstehe das wer will.

Rudik Offline



Beiträge: 29
Punkte: 49

06.01.2017 21:57
#41 RE: Terror und Antiterror antworten

Offenbar stimmen die Medienberichte, wonach marokkanische Sicherheitsbehörden im September und Oktober vor Anschlagsplänen des mutmaßlichen Terroristen Anis Amri gewarnt haben.
Nach Informationen der dpa aus Sicherheitskreisen gingen die Meldungen damals zeitgleich an den Bundesnachrichtendienst und das Bundeskriminalamt.
Die Informationen aus Marokko dürften auch im gemeinsamen Terrorabwehrzentrum von Bund und Ländern in Berlin eine Rolle gespielt haben. Marokkanische Sicherheitskreise bestätigen, dass es von ihrer Seite zwei entsprechende Warnungen gegeben habe.
Zunächst hatte die Tageszeitung "Die Welt"(13:43 Uhr) berichtet, der marokkanische Geheimdienst soll die Warnungen am 19. September und am 11. Oktober weitergeleitet haben. Konkret sei es um die Gesinnung Amris gegangen und seine Bereitschaft, einen Terroranschlag durchzuführen.

Dann ist nicht zu verstehen, warum zentrale Sammelpunte von Menschenmassen wie City West und City Ost (Alex) nicht besser gesichert waren. Nicht nur völliges Versagen der Sicherheitsbehörden. Auch deren politische Führung brachte eine Nullnummer.

Malte Offline




Beiträge: 27
Punkte: 39

06.01.2017 21:59
#42 RE: Terror und Antiterror antworten

IS-Sprachrohr Amak veröffentlicht angebliches Bekennervideo von Amri
Der auf dem Video zu sehende junge Mann richtet sich dabei an die "Kreuzzügler": "Wir kommen zu Euch, um Euch zu schlachten, Ihr Schweine."
Es werde Rache für das Blut von Muslimen geben, das vergossen wurde. Dabei steht Anis Amri offensichtlich auf einer Brücke. Hinter ihm ist ein Gewässer zu sehen. Die Aufnahme könnte in Deutschland aufgenommen worden sein.

Anis Amri in Mailand von der Polizei getötet worden.
Was ich dann seltsam finde, dass Medien sogleich am Ort des Geschehens waren und die Polizei den Tatort mit Sichtblenden verdecken musste.
Könnte doch sein, bestimmte Kreise wollen nicht die Wahrheit ins Licht der Öffentlichkeit rücken. Es wäre ja nicht die erste Exekution von Tätern zur Verschleierung wahrer Sachverhalte.

Bambus ( Gast )
Beiträge:

06.01.2017 22:01
#43 RE: Terror und Antiterror antworten

Angela Merkel kündigt politische und gesetzliche Konsequenzen an.
Mal sehen was nun wieder für Blendgranaten kommen. Wenn sie diese Ankündigung erst nehmen würde, nimmt sie als erste den Hut und geht. Da sie aber 2017 nochmals antritt wird nur wieder Murks herauskommen.

Karl Offline



Beiträge: 13
Punkte: 17

06.01.2017 22:02
#44 RE: Terror und Antiterror antworten

Aus Rücksicht auf Berliner Opfer gibt es heute Abend kein "Tatort"-Krimi: Die ARD verschiebt den Neujahrs-"Tatort" aus Dortmund. Grund: Der Film "Sturm" des WDR endet mit dem Selbstmordattentat eines Islamisten.

So ein Quatsch. Selbst ein Sendetermin Ende Januar lässt bei den Betroffenen noch alles hochkommen.

Morgenmuffel ( Gast )
Beiträge:

06.01.2017 22:04
#45 RE: Terror und Antiterror antworten

Das ingesamt eine Schieflage entstanden ist, sehen wir in Sachen Attentäter Amri. Dem es gelang mit 14 verschiedenen Identitäten ( oder waren es doch 18 wenn wir noch etwas warten ) die deutschen Sicherheitsbehörden zu übertölpen.
Nicht weil er superschlau ist, sondern weil in diesem System der Landeszuständigkeiten und nur nicht die Nachbarbehörde des anderen Bundeslandes in die eigene Datei geschweige denn in eigene Erkenntnisse schauen lassen der neuen Zeit nicht gewachsen ist.
So etwas lässt sich nur ausmerzen mit Verantwortung von Bundesbehörden und Auflösung von Zuständigkeiten der Länder.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor