Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 687 mal aufgerufen
  
 Kurioses
Seiten 1 | 2
Olli K Offline



Beiträge: 36
Punkte: 64

27.01.2018 15:16
#16 RE: Na sowas..... antworten

.......James Bond- Sexismus, Rassismus und Homophobie
Die James Bond-Filme sind in eine heftige Kritik auf Twitter geraten, schreibt die Zeitung „The Daily Mail“.

Demnach seien die Vertreter der Generation Y, auch Millennials genannt, mit den Bond-Filmen am meisten unzufrieden. Diejenigen, die sich einen klassischen Bond-Film zum ersten Mal angesehen haben, seien über den „sexistischen“, „rassistischen“ und „homophoben” Inhalt der Filme schockiert.
Dem Blatt zufolge sehen die Twitter-User den britischen Schauspieler Sean Connery als einen aggressiven Vergewaltiger und halten Roger Moore für einen Sexisten. Der Film „Der Mann mit dem goldenen Revolver“ mit Moore in der Hauptrolle wurde von einigen sogar als rassistisch eingestuft.

max Offline




Beiträge: 100
Punkte: 124

22.12.2018 16:00
#17 RE: Na sowas..... antworten

......erstes Sexpuppen-Bordell eröffnet

Sexpuppen: Sie sind lebensecht und willenlos. Sie halten für jede Phantasie her und geben keine Widerworte. Sie sind der gummigewordene Alptraum jeder Feministin. Und nun haben sie ihr eigenes Bordell im Baden-Württembergischen Speyer eröffnet.
Die Idee sei ihm beim Fernsehen gekommen, erzählt Raphael Abelmann, Besitzer des Sexpuppen-Bordells.
In der Sendung ging es um Sexpuppen. „Da ist mir aufgefallen, dass das Interesse groß ist. Aber vielen Männer ist es nicht möglich, sich solche Puppen für zuhause anzuschaffen – aus finanziellen Gründen oder aus Platzgründen oder wegen der Ehepartnerin oder den Kindern.“ Also schuf Abelmann mit dem Dollhaus einen Ort für die neugierigen und experimentierfreudigen Männer da draußen.

Werner Offline




Beiträge: 36
Punkte: 56

22.12.2018 16:02
#18 RE: Na sowas..... antworten

Wo eine Kundschaft ist, ist auch ein Markt und wird Geld verdient.
Früher sagte man zu diesen Mitmenschen "Pervers". Heutzutage sind alle gleich und in 2-3 Jahren darf bestimmt jeder der will seine Gummipuppe heiraten und die Behörden führen ein weiteres Geschlecht ( für die Gummipuppe) ein.

Moritz Offline




Beiträge: 19
Punkte: 19

22.02.2019 09:21
#19 RE: Na sowas..... antworten

.....Autofahrer fünf Mal an einem Tag geblitzt

Gleich fünf Mal ist ein Autofahrer im nordhessischen Hofgeismar geblitzt worden - an derselben Stelle und innerhalb weniger Stunden. "Das halbe Dutzend hat dann seine Frau voll gemacht", berichtete Tobias Böker vom Hofgeismarer Ordnungsamt am Donnerstag. Eine solche Temposünder-Serie habe er noch nicht erlebt.
Der Mann wurde demnach bereits am 11. Februar in einer Zone erwischt, in der Tempo 50 gilt. Mal zeichnete die mobile Blitzeranlage 6 km/h zu viel auf, mal bis zu 13 km/h Überschreitung, wie auch die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" berichtete.

Dem Autofahrer und seiner Frau flatterten also insgesamt sechs Verwarngeldbescheide zwischen 15 und 25 Euro ins Haus. Der Mann sei daraufhin persönlich erschienen, heißt es vom Ordnungsamt.
Die Temposünden habe er eingeräumt, sich aber über die Einzelabrechnung beschwert - und über den Standort der Geschwindigkeitskontrolle gewundert: An der Stelle habe es das noch nie gegeben. Warum der Mann so oft in die Radarfalle geraten ist, blieb unklar.

Bayer Offline




Beiträge: 18
Punkte: 30

22.02.2019 09:24
#20 RE: Na sowas..... antworten

Ein Bayer mit Weib in Nordhessen.
Anders kann das nicht gewesen sein.

EK89 ( Gast )
Beiträge:

25.04.2019 23:06
#21 RE: Na sowas..... antworten

Es gibt sie noch, die richtigen Kerle und rassigen Weiber. In Berlin.
Aber die Gesellschaft hat dafür immer weniger Platz.
Eine Geschichte ohne Happy End
Der Vorfall ereignete sich an einem Sonntag im April vor einem Jahr. Auf der S-Bahnstrecke in der Berliner Innenstadt kam es zu dem Oralsex zwischen einer Frau und dem Mann, wie die Bundespolizei damals mitteilte.
Fahrgäste, darunter auch Kinder, hätten das Geschehen ungehindert beobachten können. Zeugen mischten sich ein. Es kam zu einem heftigen Streit mit Handgreiflichkeiten.
Schließlich zog ein Fahrgast die Notbremse. Polizisten nahmen das Paar fest.

Jetzt urteilte Amtsgericht: Die 37-jährige Frau muss dem Urteil zufolge 3.900 Euro bezahlen, der 39-jährige Mann 3.600 Euro.
© dpa

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software