Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 118 mal aufgerufen
 Forum zu FuTT
Pit Offline




Beiträge: 159
Punkte: 199

04.02.2017 19:12
Geschichte der FuTT antworten

pirat schrieb (2014):

Nach meiner Ansicht - einer nur am Rande der FuTT stehenden Person - war wohl keine andere Waffengattung der LSK/LV so wie die FuTT von Strukturveränderungen in ihrer Geschichte geprägt.
Ich habe auch noch keine zusammenhängende "Beleuchtung" der Strukturentwickung der FuTT gelesen.
Bei meinen kürzlichen Recherchen im Militärarchiv Freiburg bin ich jedoch auf einige dazu ergänzende Dokumente gestoßen.
Es wäre schön, wenn wir hier das Thema aufgreifen und vervollständigen können.
Insbesondere die ersten 20 Jahre der FuTT sind ja oft noch sehr verschwommen.

Ich fange mal an:

Auszug aus dem Übergabeprotokoll des FuTR-4 an die 1. LVD

FuTR-4 26.01.1962 Übergabe durch C FuTT an K 1.LVD

FuTB-4 arbeitet im ZW mit FuTR-2, FuTT GSSD VRP und CSSR

FuTP
260 (Preschen) ZA mit JG-3 (Döbern?)
261 (Striesow) ZA mit JG-1
262 Weißack, JLS 1.LVD
263 (Dessau, Hinsdorf?)
264 arbeitet für Fliegerschule Bautzen
265 (Meißen)
266 (Rothenburg) Sst. flieg. Ausbildung FP Rothenburg
267 (Dahme) Erfahrungen mit JL
268
269 (Neustadt)
270
280
282
283 (Müncheberg)
274 (Altenburg)
272 (Bad....)
271 (Sömmerda?)

Technikbestand
5 x P-8
11 x P-10
12 x P-15
2 x P-12
4 x P-25
2(3) x P-30
6 (7) x RL-30
8 x PRW-10

1. FuTK ist dem JG-1 als Jägerleitposten operativ unterstellt
Schwierigkeiten in ZA mit JG-1, klare AGST nötig

2. FuTK ist dem JG-7 als Jägerleitposten operativ unterstellt
dienstälteste im Regt., besteht seit 1957

3. FuTK arbeitet als JLS der 1.LVD und im DHS

4. FuTK arbeitet für Jagdfliegerschule Bautzen

5. FuTK im vollen Bestand im DHS

6. FuTK operativ dem JG-8 unterstellt

7. FuTK in vollem Bestand im DHS

8. FuTK arbeitet für den FP Dresden-Klotsche

9. FuTK operativ dem JG-3 unterstellt

10. FuTK operativ dem JAG-15 unterstellt

11. FuTK neu gebildet 1962 und stellt Aufgaben des GS 1.lVD sicher

12., 13., 14. und 15. FuTK (ohne nähere Angaben)

16. und 17. FuTK ist noch nicht gebildet

18. FuTK (ebenfalls ws. noch nicht gebildet)

FuTB-1 arbeitet in der 1. Staffel des FuTR-4

Anmerkungen: Die Standorte der FuTP oben in (..) sind handschriftlich und teilweise schlecht lesbar im Dokument ergänzt.
Da könnt Ihr hier doch sicher die Liste vervollständigen - bitte mit Angabe zum Zeitraum/Zeitpunkt, an dem die Ergänzung gilt.

Die dann unten aufgestellte Liste mit den FuTK müsste ja den oben aufgeführten FuTP zuzuordnen sein. Jedoch ist mir das nicht zweifelsfrei gelungen. In dieser Auflistung wird die jeweilige Kompanie mit 1-4 Sätzen kurz charakterisiert.
Der Personalbestand 16.-18. Kompanie 5-8 AA (bzw. eventuell schon ab der 12. Kompanie sehr geringe Stärken)

War das FuTB-1 und -2 Strukturelement des FuTR-4 und welche Bestandteile haben noch zum FuTR-4 gehört?
Woraus ist das FuTR-4 hervor gegangen?

Pit Offline




Beiträge: 159
Punkte: 199

04.02.2017 19:17
#2 RE: Geschichte der FuTT antworten

Pirat schrieb:
FuTB-1 Struktur Mitte 1967-Mitte 1968
FuTK
268 (Sömmerda)
269 (Neu..)
270 (Athenstedt)
272
273
Technikbestand FuTB-1 Januar 1966
4 x P-10
3 x P-12
11 x P-15
1 x P-35
2 x PRW-10
1 x RL-30
1 x Hänger 2B

Pit Offline




Beiträge: 159
Punkte: 199

04.02.2017 19:18
#3 RE: Geschichte der FuTT antworten

pirat schrieb:

FuTB-2 Struktur Mitte 1967-Mitte 1968
FuTK
263 Hinsdorf
265 (Meissen, JLS, 1965 noch nicht im FuTB-2)
267 Dahme, JLS, Technik Nov. 1965 2 x P-15, 1 x P-12,
274 Altenburg/Gleina, JLS mit WP
282 Brandenburg/Briest
(259 Striesow, 1965-11 noch FuTB-2, event. auch Bezeichnung FuTP-261 )
Technikbestand FuTB-2 Januar 1966
3 x P-10
3 x P-12
8 x P-15
5 x P-35
5 x PRW-10
2 x PRW-11
5 x RL-30
4 x Hänger 2B
1 x Hänger 15D
1 x Hänger 21D

Pit Offline




Beiträge: 159
Punkte: 199

04.02.2017 19:18
#4 RE: Geschichte der FuTT antworten

Pirat schrieb:

JG-Kompanien
259 Striesow JG-1
260 (Döbern) (JG-3)
262 (Weißag) (JG-7)
283 Müncheberg JG-8

Pit Offline




Beiträge: 159
Punkte: 199

04.02.2017 19:19
#5 RE: Geschichte der FuTT antworten

Pirat schrieb:


FRR-14 Januar 1966
4 x P-12
4 x SON 9A
1 x RL-30

FRR-16 Januar 1966
4 x P-12
4 x SON 9A
4 x RL-30

Reserve 1. LVD, Jan. 1966
3 x P-10

Holzmichel Offline




Beiträge: 28
Punkte: 35

04.02.2017 19:21
#6 RE: Geschichte der FuTT antworten

Pirat- wir hatten begonnen aus verschiedenen Quellen etwas den geschichtlichen Rahmen der FuTT zusammenzutragen:

siehe http://www.lsklv-ddr.de/futtx.htm

Danach waren die ersten FuTP solo dem Kommandeur FuTT unterstellt.
Erste Zusammenfassung auf FuTB 2 und 4 mit deren Aufstockung zu FuTR-2 und 4 mit Direktunterstellung zum FuTR.... und nachfolgende Bildung von FuTB in den FuTR....

Dort bei Futt-Site dann auch Verlinkungen zum FuTB-2/FuTR-2 (13) und FuTB-4/FuTR-4 mit Link zur Sonderstellung FuTB-1 in der 1. Reihe.
Mit dem dann neuen FuTB-2 im FuTR-4 sind wir auch noch nicht fertig.

Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

Jochi Offline




Beiträge: 32
Punkte: 44

04.02.2017 19:22
#7 RE: Geschichte der FuTT antworten

irgendwie zeigt sich eine Diskrepanz aus den Quellen für FuTP Striesow als 259 und /oder 261.

Pit Offline




Beiträge: 159
Punkte: 199

04.02.2017 19:24
#8 RE: Geschichte der FuTT antworten

Pirat schrieb:
Ja - und dafür habe ich auch keine Erklärung. Möglicherweise ja ein Schreibfehler, gab es manchmal auch in Befehlen.

Hugo Offline




Beiträge: 20
Punkte: 32

04.02.2017 19:25
#9 RE: Geschichte der FuTT antworten

sicher stammt die 259 aus einer ersten struktur, in der die futp noch dem kommandeur futt direkt unterstanden.
in der folge zur eingruppierung im futb und futr dann wechsel auf 261 .

Pit Offline




Beiträge: 159
Punkte: 199

04.02.2017 19:27
#10 RE: Geschichte der FuTT antworten

Pirat schrieb:

Mit der Anordnung 1/66 des Leiters der Abtlg. Funkmeß wurde dann die taktische Nummerierung an Fum-Technik, Objektes des Systems WP und Kfz-Technik eingeführt.

Die FM-Nummern waren anzubringen bis zum 30.01.66

Sammelbezeichnungen für Typen

Dezimeterstation P-15 - 03
Objekte des Systems WP - 04
Objekt 2 B - 04a
Objekt 6 B - 04b
Objekt 8 D - 04c
Objekt 15 D - 04d
Zentimeterstation P-30/35 - 05
Höhenfinder
PRW-10 - 06
PRW-11 - 06a
RL-30 - 07
Meterstation
P-10 - 02
P-12 - 08
P-14 - 08a
Geschützrichtstat. SON-9/9A - 09

Ben Offline




Beiträge: 108
Punkte: 124

04.02.2017 19:29
#11 RE: Geschichte der FuTT antworten

Buvo schrieb:

FuTP 259 /FuTP 261: Ich will nicht weiter zur Verunsicherung beitragen, aber mir ist folgender Umstand bekannt. 1963 befand sich das JG-1 wegen Rollbahn-Arbeiten auf dem Platz in Drewitz. Die funktechnische Sicherstellung erfolgte durch die FuTK 261 zu diesem Zeitpunkt aus Weißagk. Kp-Chef Major Böhm. Nach Rücküberführung JG nach Cottbus ging die FuTK mit auf den Platz. Kp-Chef Hptm. Stuppert. 1967 (?) erfolgte die Verlegung der Stationen 04, 05, 06 und 08 nach Striesow und wurde dort eingegliedert. Kp-Chef Hptm Buchmann.
Aufgabenverteilung: Je 1x 05, 06 zur Luftraumüberwachung für GS 1.LVD. 04, 05, 06 und 08 Sichersellung Flugdienst JG-1

Pit Offline




Beiträge: 159
Punkte: 199

04.02.2017 19:31
#12 RE: Geschichte der FuTT antworten

Pirat schrieb:

Hallo BuVo,

Danke für die Ergänzung/Erklärung/Beleuchtung....
Ich werde mich ohnehin demnächst mal bei Dir melden - ich habe in Freiburg die Chroniken JG-1, div. Dokumente der LVD, Dokumente des FuTB-2 u.a. gewälzt.
Da gibt es nun einige Fragen zu.
Erstaunlicherweise gibt es nicht ein einziges Dokument des FuTB-41. In der Rubrik findet man nur Dokumente des FuTB-2 als Vorgänger des FuTB-41.

Schönes Wochenende BuVo.

unterfeld1978 Offline




Beiträge: 39
Punkte: 38

04.02.2017 20:25
#13 RE: Geschichte der FuTT antworten

Soweit die Beiträge, die aus dem abgesoffenen Forum gerettet werden konnten.
Inzwischen ist das Buch zur Geschichte der FuTT erschienen.
Gern möchten wir das Thema fortführen. Sicher gibts noch viele Aspekte die Außerhalb des Buches erwähnt werden könnten.
Jeder Ehemalige darf sich bitte beteiligen und ist eingeladen.

gostbuster Offline



Beiträge: 21
Punkte: 37

26.02.2017 21:34
#14 RE: Geschichte der FuTT antworten

Zusammenwirken FuTT mit Grenztruppen
Zusammenwirken der Grenztruppen mit LSK/LV.
Jedes Grenzregiment hatte Fernsprechverbindungen als Postmietleitung zu den nächsten Radarstellungen der LSK/LV zwecks Meldung vom Luftfahrzeugen.
Wie Schönberg zur FuTK-233 Elmenhorst und FuTK-432 Groß Molzahn.
oder Grabow zur FuTK-433 Banzin und FutK - Karenz.
Dieses System des ZW war dann hoch organisiert bis Kdo GT Pätz zum ZGS LSK/LV in Fürstenwalde. Die bekannte P305.

Besonders eng war auch das Meldesystem im Berliner Raum. In dem die GR dann konzentriert zum FuTB-61 Müncheberg direkt bzw zur FuTK-612 Wusterwitz meldeten.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor