Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 239 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2 | 3
Reimann Offline



Beiträge: 17
Punkte: 29

18.02.2017 18:56
Naher Osten antworten

Schaut wie ein neuer Krieg geführt wird. Nach Jahren der Ruhe ( weitestgehend) brodelt es wieder im Nahen Osten.
Entgegen sonstiger Gewohnheiten steht die USA zu den milit. Maßnahmen der Isrealis. Oder eher, mit Hilfe der USA ist diese gefährliche Situation geschaffen worden. Deren Begründung genau so hahnebüchen ist wie der Grund zum Beginn des WK1.
Zum widerholten male geht Isreal in die Palästinendergebiete und zerstört die mit Euros aufgebaute Infrastruktur.
Ich hoffe das sich wieder ein Geist der Deutschen findet, der den Juden diese Rechnung aufmacht.

Wolfgang Offline




Beiträge: 59
Punkte: 75

18.02.2017 19:08
#2 RE: Naher Osten antworten

In einer Zeit musste es so kommen. Nie kommt Frieden zwischen diesen Erzfeinden auf

Ostler Offline



Beiträge: 10
Punkte: 18

18.02.2017 20:28
#3 RE: Naher Osten antworten

Immerhin hat es der israelischen Regierung nicht gepasst, das es eine Vereinigung zwischen Fath und Hamas gab.
Also hat man einen Grund gesucht und gefunden um wieder zu "randalieren".

Ostwind Offline




Beiträge: 34
Punkte: 50

18.02.2017 20:30
#4 RE: Naher Osten antworten

Letztendlich bestimmen die Amis wo es lang geht.
Wenn irgend etwas gegen ihre Interessen läuft,dann wird jeder noch so große "Verbündete" fallen gelassen.
(sagt der isreal. Prof. Moshe Zuckermann)

Techniker-Wolf Offline



Beiträge: 11
Punkte: 15

18.02.2017 20:32
#5 RE: Naher Osten antworten

Wenn die Isrealiten so weiter machen kommt wieder eine große Keule. Unter Umständen diesmal aber gründlicher. Aus Erfahrung mit radikalen Moslems.

Ostseewelle Offline



Beiträge: 10
Punkte: 10

18.02.2017 20:33
#6 RE: Naher Osten antworten

schau an die deutsche propaganda. sie wollen all jene geißeln die israel berechtigt als mörder betiteln. das sei antiseminitisch. was simd deutsche politiker für lügner und heuchler. lesen nur noch ab was israelis ihnen aufschreiben.

Geigenton Offline



Beiträge: 12
Punkte: 16

18.02.2017 20:35
#7 RE: Naher Osten antworten

Israel meint ein Recht auf Selbstverteidigung zu haben.
Gestehen den Landraub und die Vertreibung aus der Heimat gegenüber den Palästinensern aber nicht ein.
Das Volk Israel hat kein Gebiet einer Heimat. Nur als Vasal der USA konnten die Isrealiten sich dieses erlauben.
So gesehen ist der Fakt nur andersherum. Die Palästinenser wollen die Israelis wieder aus ihrer Heimat vertreiben. Wenn die sich wenigstens auf friedliches zusammen leben einigen könnten.

Klaus Offline



Beiträge: 12
Punkte: 20

18.02.2017 20:36
#8 RE: Naher Osten antworten

die parteien nehmen sich beide nichts. so wird das große ziel palästinenser friedlich neben juden auch nichts.
und der große strippenzieher der hamas sitzt gut versorgt bei den scheichs.

Rainer Offline



Beiträge: 46
Punkte: 78

18.02.2017 20:38
#9 RE: Naher Osten antworten

Manchmal kann man sich selbst über wilde Politik auf dieser Welt ärgern.
Erst provoziert Israel einen Bruch des Waffenstillstandes, dann töten die die obersten Hamas-Kommandeure und insbesondere beim höchsten Hamas Kommandeur des Gaza werden Frau und Kind getötet.
Dann sind die westlichen Medien voll von Israels Sorge um Vergeltung.
Eigentlich doch Blödsinn. Denn wenn so etwas fabriziert wie Israel unter USA Gnaden, dann müssen sie auch nicht über Vergeltung erstaunt oder besorgt sein. Denn sie rufen die Vergeltung selbst hervor.
Jetzt zeigt die Hamas den Israelis einen 3 Fronten Krieg an. Durch Beschuß aus den Palästinensergebieten, aus Syrien und dem Libanon.
Eigentlich kein Wunder das Hamas Kämpfer den Hussein im Syrien helfen. Kamen sie doch berechnend so in Israels Flanke.
Dort scheint sich jetzt insgesamt ein böses Szenario zu entwickeln.

Lotse Offline




Beiträge: 23
Punkte: 35

18.02.2017 20:39
#10 RE: Naher Osten antworten

Wie stark Israel am Schiksalsrad dreht zeigt doch auch die Meldung über Abschuß einer israelischen Drohne durch Iran in der Nähe einer Atomanlage.

Gambit Offline



Beiträge: 65
Punkte: 73

18.02.2017 20:40
#11 RE: Naher Osten antworten

Nach der Einleitung einer Voruntersuchung zu möglichen israelischen Kriegsverbrechen durch den Internationalen Strafgerichtshofs (ICC) in Den Haag, fordert Israel unter anderem Japan und Deutschland ( als größte Nettozahler zum ICC ) auf “einfach die Finanzierung des ICC einzustellen” und erklärt den ICC als unnötig und unrepräsentativ. Auch Washington verurteilte die Entscheidung des ICC.
Aha, aber um zum Beispiel die Serben/Jugoslawen zu verurteilen war der ICC gut genug. Da gings ja aich nach der US Pfeiffe.

Förster Offline



Beiträge: 19
Punkte: 23

18.02.2017 20:42
#12 RE: Naher Osten antworten

Das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) hat seine Zahlungen an 96.000 obdachlosen palästinensischen Flüchtlingen für den Wiederaufbau ihrer beim letzten Gaza-Angriff zerstörten Häuser einstellen müssen, nachdem die westlichen Geber von den versprochenen 5,4 Milliarden US-Dollar nur 135 Millionen überwiesen hatten. Daraufhin entbrannten heftige Proteste gegen die UN-Organisation. Über 80 Prozent der Gaza-Bewohner leben unter der Armutsschwelle.
Jetzt ist das UNRWA-Gebäude angegriffen worden.
Komisch das die Palästinenser nicht verstehen, dass die westlichen Staaten jetzt ihre Millionen und Milliarden in die Ukraine pumpen müssen. Da bleiben für Palästina nur die Brotkrumen.

Dabei fällt mir Annexion ein und das tägliche Gesäusel um die Krim.
Wo ist denn das Wettern der West-Politiker und deren Presse gegen die Annexion von Teilen von Nachbarstaaten durch Israel ?
Immer diese zweiseitige Meßlatte in gute und böse Annexion.

zipfel ( Gast )
Beiträge:

18.02.2017 20:43
#13 RE: Naher Osten antworten

Israelische "Sicherheitskräfte" haben heute Morgen ein palästinensisches Flüchtlingslager nahe Bethlehem gestürmt und sofort angefangen um sich zu schießen. Dabei wurde ein 18jähriger getötet.

Ob deutsche Medien darüber berichten ?

Marco Offline



Beiträge: 18
Punkte: 22

18.02.2017 20:44
#14 RE: Naher Osten antworten

Im Nahen Osten könnte es zu einem nuklearen Wettrüsten kommen,

Beim jüngsten Besuch der südkoreanischen Präsidentin Park Geun-hye in Saudi-Arabien wurde ein Abkommen über den Bau von zwei Atommeilern innerhalb von 20 Jahren unterzeichnet. Der Vertrag wird auf 20 Milliarden Dollar geschätzt.
Zuvor hatte der frühere Chef des saudi-arabischen Nachrichtendienstes, Prinz Turki ibn Faisal, angekündigt, dass Riad sein nukleares Potenzial ausbauen würde, um eventuell dem Iran widerstehen zu können. Dabei kämen unter anderem Urananreicherung und die Entwicklung von waffenfähigem Plutonium infrage.
Es ist zu befürchten, dass sich die Konfrontation zwischen Saudi-Arabien und dem Iran, die in Syrien, im Irak, im Libanon und in Jemen zu beobachten ist, in ein richtiges nukleares Wettrüsten ausarten könnte.
Falls Saudi-Arabien tatsächlich seine eigenen Atomwaffen bekommt, wäre es für die USA problematisch, den Iran unter Druck zu setzen. Zudem verfüge Riad bereits über Mittelstreckenraketen, die es in China gekauft habe, auf die Atomsprengköpfe montiert werden könnten.
Zudem könnte China, das einst Pakistan unterstützt hatte, auch seinem Öllieferanten Saudi-Arabien helfen. Angesichts der Präsenz Chinas in Saudi-Arabien kann man nicht eindeutig behaupten, die USA würden die Situation dort kontrollieren“.

2013 hatte Saudi-Arabien seine Pläne für den Bau von insgesamt 17 Atommeilern bis 2030 für mehr als 100 Milliarden Dollar verkündet. In den vergangenen Jahren haben die Saudis entsprechende Kooperationsabkommen mit China, Frankreich und Argentinien geschlossen.
Dort lacht man über die dummen Deutschen mit dem Atomausstieg.

Förster Offline



Beiträge: 19
Punkte: 23

18.02.2017 20:46
#15 RE: Naher Osten antworten

KRIEG JETZT AUCH IM JEMEN
SAUDI ARABIEN BOMBARDIERT JEMEN !!!
Angeblich greifen im Jemen Streitkräfte einer "Koalition" von 10 Staaten ein.
Huthi- Rebellen wollen Saudi Arabien mit Gegenschlägen antworten!
US-gelenkter Präsident Jemens flieht außer Landes in dem Oman! Hier soll auf einmal ein "rechtmäßiger" Präsident geschützt und sein regieren gerettet werden. Nur weil er ein Vasall der USA ist.

Seiten 1 | 2 | 3
«« Syrien
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor