Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 62 mal aufgerufen
 Forum zu LV/FRT
Allo Offline




Beiträge: 99
Punkte: 123

14.03.2017 22:11
R-824 LPM antworten

Funkgerät für die Jägerleitung im herkömmlichen Betrieb genutzt: R-824
So wie sie bei uns in FSA stand nur zum Sprechfunk. Soll aber auch einen Datenlink zum Flugzeug herstellen können.

Falko Offline



Beiträge: 29
Punkte: 49

14.03.2017 22:15
#2 RE: R-824 LPM antworten

Es gab eine Version R-824LPM - Führung von Kampfflugzeugen auf zwei codierten Radio-Kanälen. Wie das Ding funktionierte und ob es den Namen Datenlink verträgt???

Pit Offline




Beiträge: 96
Punkte: 124

14.03.2017 22:18
#3 RE: R-824 LPM antworten

@Pirat schrieb:
Das Ding vertrug den Namen Datenlink - auch wenn dieser Begriff damals nicht üblich war.

Die Technik der R-824 LPM hat mich nicht interessiert. Als "Endnutzer" hatte ich andere Aufgaben.
Auf jeden Fall konnten mit der LPM die Kommandos für zwei automatisierte Jägerleitungen gleichzeitig übertragen werden.
Wenn ich mich richtig erinnere, hatte die LPM technisch die Möglichkeit, sogar drei gleichzeitig zu übertragen.
Aber das System zur automatisierten Jägerleitung gab nur 2 gleichzeitige Leiten aus dem Hänger 54 her - es gab nur zwei Rechner SRP - für jeden Leitprozess ein Rechner, sowie auch nur Funkorter-Arbeitsplätze zur zwei Abfangprozesse.
Hier ist dargestellt, welche "Rechenergebnisse" (konnten z.T. auch von Hand über Kommandogeber am Rechner eingegeben werden) an das Flugzeug übertragen wurden. Die R-824 LPM müsste ich eventuell im Schema noch darstellen. Denn der Rechner SRP hat ja nicht selbst die "Lasur"-Signale gesendet. Allerdings ist mir momentan nicht klar, wo die Kommandos codiert wurden - im Rechner, ein Extra-Block oder in der LPM? Möglicherweise finde ich in alten Unterlagen noch etwas darüber.

Meininger Offline



Beiträge: 19
Punkte: 27

14.03.2017 22:19
#4 RE: R-824 LPM antworten

Danke - das macht mir schon einiges über den Sinn klarer ...

Meister Prop Offline




Beiträge: 11
Punkte: 11

14.03.2017 22:21
#5 RE: R-824 LPM antworten

Interessant- denn so hatte ich "Lasur" bisher nicht gesehen. "Datalink" mit codierter Jägerleitung. Schön das ich dieses wenigstens jetzt noch lerne.

Jörg Offline



Beiträge: 4
Punkte: 4

14.03.2017 22:23
#6 RE: R-824 LPM antworten

Und ich wußte nicht was diese alte Hütte von R-824 LPM so sicherstellte ... wenn es evt. nur mit dieser möglich war, ein Grund warum sie so lange überlebt hat. Bei den Nachfolgern habe ich nie etwas davon gehört.

Mich würde ja noch interessieren ob das System nur bei der MiG-21bis Lasur nutzbar war. Davon hatten wir ja eigentlich nur wenige ...

Pit Offline




Beiträge: 96
Punkte: 124

14.03.2017 22:25
#7 RE: R-824 LPM antworten

@Pirat schrieb:
Lasur war bei der MiG-21 PF, PFM (SPS, SPS/K), M, MF und Lasur-bis nutzbar.
Bei der MiG-21 bis gab es zwei Versionen, die SAU-bis und die Lasur-bis. Beide Systeme haben nicht gleichzeitig in das Flugzeug gepasst, Platzproblem.
Natürlich war automatisierte Jägerleitung auch mit der MiG-23 möglich. Ob die MiG-29 das alte System auch noch nutzen konnte, ist mir unbekannt.
Aber nach der russischen Systemdenke ist das sicher möglich gewesen. Denn ein Nachfolgeobjekt für den Hänger 54 kenne ich nicht.
Auch im System WP-04M war das Objekt zur automatisierten Jägerleitung noch eingebunden.

Zeppelin Offline




Beiträge: 74
Punkte: 78

14.03.2017 22:47
#8 RE: R-824 LPM antworten

@Zahnrad schrieb:
Hallo--warst Du im SHS Preschen (NFB-3--SC H. Lahr ) --von-bis ?--Letzter SHS-Ltr. Wennicke---der hat das Ding auch aufgelöst. Wenn ich ihn mal an der Strippe habe werde ich ihn mal diesbezüglich fragen. Kenne es aber im Vorfeld SO , wie Du beschrieben !

FRT »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor