Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 65 mal aufgerufen
 Flugsicherung
Bodo Offline



Beiträge: 43
Punkte: 67

25.03.2017 19:16
Flugsicherungsnetz milit./Zivil antworten

Für 1992 war vorgesehen die Aufschaltung von bestimmten NVA Flugplätzen auf das Rechnersystem der Interflug/Zivile Luftfahrt mittels Datenleitung....

siehe http://www.nachrichtenbetriebsamt.de/daif.jpg

Wie immer dabei ( bei diesen Datenleitungen) zu beachten die Parameter SVD1 und a/a..... fälschlicherweise wird SVD1 (SVD2) immer wieder mit ausschließlicher Verwendung für Wtsch oder SAS-Fernsprechleitungen in Verbindung gebracht...
Daher hier auch einmal als Beleg, dass nicht immer eine SAS/Wtsch Verwendung gegeben sein musste.
Bei a/a wurde die Übergabepegel_variante -14/+4 db vorgegeben. Also -14 dB Sendepegel und +4 dB Empfangspegel in Direktaufschaltung von der Übertragungstechnik zum Rechnersystem/Endenrichtung....

Wenn ich mich recht erinnere waren dieses bereits Datenleitungen im Zusammenhang mit dem neuen zivil/milit. automatisierte Flugsicherungsnetz im Rahmen des Amtes für Luftraumkoordinierung...

Kam dann wegen der gesellschaftlichen Veränderungen nicht mehr zur Anwendung...

Barnimer Offline



Beiträge: 22
Punkte: 42

06.10.2017 23:32
#2 RE: Flugsicherungsnetz milit./Zivil antworten

Zur Flusi kursiert eine interessante Karte von 1939. Beachtsam, dass neben Berlin auch Rangsdorf separat hervorgehoben ist.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
«« PRMG im OSP
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor