Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 365 mal aufgerufen
 Aktuelles
Seiten 1 | 2 | 3
Rambo Offline



Beiträge: 14
Punkte: 22

01.09.2017 21:43
#31 RE: Russland antworten

Die US-Geheimdienste wollen am Samstag das Generalkonsulat Russlands in San Francisco sowie die Wohnungen dessen Mitarbeiter durchsuchen. Dies meldet das russische Außenministerium am Freitag.
„Die US-Geheimdienste wollen am 2. September eine Durchsuchung im Generalkonsulat in San Francisco und auch in den Wohnungen der Mitarbeiter durchführen, die in dem Gebäude wohnen und Immunität haben“, hieß es in der Erklärung der Außenministeriumssprecherin Sacharowa am Freitag. „Deshalb hat man angeordnet, dass sie und ihre Familien, darunter auch Kleinkinder und sogar Säuglinge, die Räumlichkeiten für zehn bis zwölf Stunden verlassen.“
Es gehe hier um das „Eindringen in eine konsularische Einrichtung“ und Wohnungen ihrer diplomatischen Mitarbeiter. „Dabei werden sie vor die Tür gesetzt, damit sie den FBI-Agenten nicht im Wege stehen“, so Sacharowa weiter.

Die Forderung Washingtons, russische diplomatische Objekte in den USA zu schließen, stelle eine direkte Gefahr für die Sicherheit russischer Bürger dar.
„Abgesehen von der feindlichen Übernahme kostspieliger Objekte aus dem russischen Staatsbesitz, deren Verkauf uns nach der Sperrung beharrlich empfohlen wird, schaffen die Forderungen der US-Behörden eine direkte Bedrohung für die russischen Bürger“, hieß es weiter.

Eine weitere US Frechheit sonders gleichen.

Hirsch Offline



Beiträge: 9
Punkte: 9

16.09.2017 19:03
#32 RE: Russland antworten

Die EU-Kommission will die Normen des so genannten „Dritten Energiepakets“ auf die Pipeline Nord Stream 2 anwenden.
Dieses Dokument untersagt in Europa die gleichzeitige Gasförderung und Gasbeförderung durch dieselben Unternehmen. Allerdings räumten europäische Politiker öfter ein, dass es keine juristischen Gründe für seine Anwendung hinsichtlich der künftigen Pipeline gebe, die eventuell durch die Ostsee gebaut werde. Deshalb rechnen die Beamten in Brüssel mit einem Kompromiss mit dem russischen Energiekonzern Gazprom.
Sie können es nicht lassen um in den US-Stapfen gegen Russland sich unsinnig zu positionieren.

Seiten 1 | 2 | 3
«« Syrien
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor