Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 228 mal aufgerufen
 Historisches
Seiten 1 | 2
quecke ( Gast )
Beiträge:

15.07.2016 09:39
Armeelazarett Bad Saarow antworten

Hat jemand Erfahrungen mit dem Armeelazarett in Bad Saarow?
Ich durfte dort ein Mal meinen Fußpilz auskurieren. Eine richtige Heilmethode gab es nicht. Also wurde experementiert. Alle mit der gleichen Krankheit wurden auf Schonkost gesetzt. Es gab alle Speisen ohne Salz und jede Menge rohes Obst. Von den rohen Pflaumen hatte ich anschließend einen wunden Mund, der höllisch brannte. Der Fußpilz war aber trotzdem nicht weg. quecke12

kab ( Gast )
Beiträge:

15.07.2016 09:42
#2 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

Von den rohen Pflaumen hatte ich anschließend einen wunden Mund, der höllisch brannte. Der Fußpilz war aber trotzdem nicht weg. Mit einem ordentlichen Tripper wäre Dir das nicht passiert ... Ich war nur einmal zu einer kleinen oberflächlichen OP da. Ging eigentlich. Fast wie im zivilen KH: knorrige Oberschwester, Schwestern, die keine übermäßige Lust zum Arbeiten hatten und Ärzte, die sich als sonstwas vorkamen. Zur Visite alle, die nicht unbedingt liegen mussten, neben dem Bett Aufstellung und dem Visite-Arzt Meldung machen. Nachmittags und abends beim Fernsehen Binden wickeln. Rauchen auf der "F6" bis man seinen Gegenüber nicht mehr sehen konnte. Man sieht also: alles stinknormal ...
Kabel

Wolfgang Offline




Beiträge: 51
Punkte: 67

15.07.2016 09:43
#3 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

Stimmt schon so. Ich lag dort mal nach einer OP auf der HNO. Irgendwie war das locker und mit erotischen Effekten durchsetzt.

max Offline




Beiträge: 77
Punkte: 101

15.07.2016 09:44
#4 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

moses schrieb:
Habe gute Erinnerungen an die MMA, obwohl nur einmal eingezogen. Gestewitz jun. hat mir die Mandeln rausgenommen, was insofern interessant war, dass selbiges mit örtlicher Betäubung erfolgte, ich selber eine Nierenschale unters Kinn halten musste, dabei nichts spürte sondern nur ein Knirschen hörte. Das Personal war einfach nett und "durchwachsen".
PS. Meine beiden Söhne sind auch dort geboren.

gostbuster Offline



Beiträge: 19
Punkte: 35

15.07.2016 09:46
#5 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

Dr. Gestewitz gibt es als HNO Arzt in Fürstenwalde noch immer... und auch einen in Bad Saarow (Neurologe).

Die alte MMA ist jetzt Helios: http://www.helios-kliniken.de/klinik/bad-saarow.html

Georg Offline




Beiträge: 63
Punkte: 71

15.07.2016 09:48
#6 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

Gohrbi schrieb:
...ich weiß nicht wo ihr die netten Schwestern hernehmt.
Ich war zum "Schlauchschlucken" und Magensäuretesten da. Zum Glück ambulant.
OT-OT (Ich war damals sicher noch nicht so brummig, wie heut. Die Freundinnen von meiner Tochter fragen auch
immer, kann dein Papa auch lachen? Man muß ja Autorität zeigen. )

Nee um mich hat sich keine Schwester gekümmert. Ich konnte alleine 3 Stunden lang alle 15 min Magensaft ziehen und sammeln.-
Ein Job zum kot.......

Karsten Offline




Beiträge: 31
Punkte: 43

15.07.2016 09:49
#7 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

Bei der Magensaft-Situation wundert mich nicht, wenn Du Dich selbst als "brummig" darstellst.
Vermutlich bist Du ein - wie der Bayer sagen würde "alter Grandler" ...
Liegt vielleicht nicht am Charakter, sondern am Magen ...

Nordlicht Offline




Beiträge: 26
Punkte: 37

15.07.2016 09:50
#8 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

...ja auf den schiebe ich es auch immer

Nein manchmal kann ich auch ganz nett sein, dann fragt aber die Tochter, ob ich was schnabuliert habe.

Jetzt im Alter bin ich ganz nett zu den Schwestern, da bekomme ich schon mal nen Termin außer der Reihe.
Man muß halt meine zarte seite wecken.

Allo Offline




Beiträge: 100
Punkte: 124

15.07.2016 09:51
#9 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

Andy schrieb:
Frage war immer wer Dh Arzt war. Konnte auch passieren das der Zahnarzt einen in Empfang genommen hat. War bei mir mal so mit Übelkeit und Magenkrämpfen nach dem Feldlager ...

Ansonsten war ich einmal einige Tage stat. dort wegen einer Wurzelspitzenresektion - das macht heute der Pförtner auf dem Stuhl ... /images/smile.gif

Man wurde dann zum sortieren schmutziger Wäsche eingespannt und die kleineren Dienstgrade erwischte es mit Patient vom Dienst. Die saßen dann am Einlass, stempelten Dienstaufträge und mussten für dies und das herhalten.

Zu derlei Einrichtungen hatte ich bei NVA und Bw immer ein gemischtes Gefühl. Höflichkeit und Arbeit der Ärtze teilweise nach Dienstgrad des Patienten.

Im Bw Krankenhaus Hamm wollte mir auch mal einer die Mandeln kappen ... habe dies auf eigenen Entschluss verweigert. Sein Kommentar "Sie sind in wenigen Tagen wieder hier". Die Mandeln habe ich immer noch - ist gut 6-7 Jahre her.

Als es also mit dem Mandeln nichts wurde, landete ich auf dem Tomographen und Polypen in der Nase wurden gesucht. Dann Empfehlung für AIDS Test ... irgendwie hatten die nichts zu tun.

Das BWK Hamm ist mittlerweise abgerissen ...

Holzmichel Offline




Beiträge: 24
Punkte: 31

15.07.2016 09:52
#10 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

also Saarow fand ich persönlich nicht so schlecht, schlecht war nur, dass das medizinische Getue durch das militärische Verstärkt worden ist. Persönliches Erleben? Ja öffters! Aber auch Positives; meine Tochter ist da zur Welt gekommen; prima Betreuung für Frau und Tochter!

Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

Ben Offline




Beiträge: 102
Punkte: 118

15.07.2016 09:54
#11 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

Nachrichtenfahrer schrieb:
Zum Ende meiner Dienstzeit 75 durfte ich mich auch gute 4 Wochen im ZAL Bad Saarow aufhalten. Grund: Schnittverletzung mit Sehnendurchtrennung li.Handgelenk,-Schnittverletzung Rücken neben BWS.( so die Eintragung im Gesundheitsbuch der NVA) Hergang:Aus Ermangelung an anwesenden Uffz.en kurzfristig zum Grf.ernannt und zum Schießen und HG-werfen als Aufsichthabender beim Schützen kommandiert. Ging alles gut bis der vorletzte HG-Werfer die RGD 5 von rechts nach links und wieder zurück wechselte,den Sicherungshebel losließ und bei "pätsch" so erschrocken war das er das Ei nicht nach vorne warf sondern neben sich in den Graben direkt vor meine Füße. Ein scharfes "r a u s "von meinem Kc. Oltn.Schultz (Leiter des Schießens) holte mich aus meiner Starre und ich schwang mich über den Grabenrand.War aber wohl doch nicht schnellgenug denn 2 Splitter verirrten sich noch in meinen Körper einer ins Handgelenk und einer glücklicherweise abgebremst durch`s Tragegestell in den Rücken. Behandlung und Verpflegung gut -ich in den besten Jahren -jede menge hübsche Schwestern -(außer es waren keine Zivilangest.die dich merken ließen das sie einen höheren Dgrd.hatten) Herz was willst du mehr.Also ich habe außer an die Verletzung nur gute Erinnerungen ans ZAL
Sigi
Ride Free

Funker Offline



Beiträge: 42
Punkte: 58

15.07.2016 09:55
#12 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

Sei froh das es so abgegangen ist - dann scheiß auf die Mädels mit den "versteckten" Schulterklappen ..

Minolpirol Offline




Beiträge: 15
Punkte: 15

15.07.2016 09:56
#13 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

also nicht so prickelnt, so´n Mückenstich! Aber ein bisschen Feige waren die Ärzte doch.

Ole Offline



Beiträge: 39
Punkte: 43

15.07.2016 09:57
#14 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

@jastreb schrieb:

Ja, das Armeelazarett in Bad Sarow, da lag ich 3 Wochen in der HNO. Grund: Knalltrauma auf beiden Ohren.
Warum ? Miserable Sicherheitsbedingungen beim Schießen mit der "Kaschi" auf dem Schießplatz Bernbruch.
Hörschutz gab es nicht oder wurde vergessen, keine Ahnung. Es hat auch niemand so genau darauf geachtet.
Als Gehörschutz sollte man sich leere Patronenhülsen in die Löffel schieben, so die Empfehlung der Verantwortlichen des
Schießens. Und beim Schießen ist mir eine Patrone rausgefallen, und dann hat es mörderisch gerumst im Schädel.
Taubheit und ein grässlicher Pfeifton im Kopf, dass war Grund genug für einen Aufenthalt, kurz vor der Weihnachtszeit,
in Bad Sarow. Zweimal täglich bekam ich Infusionen um das Hören wieder in Gang zu bringen.
Beindruckt haben mich besonders die Patienten mit einem Loch in der Stirn, welches mit einem Wattepropfen verschlossen
wurde. Nase und das Loch dienten dann zur täglichen Spülung der Stirnhöhle. Das Loch wurde mit eine Art Bohrmaschine in die Stirnhöhle gebohrt. Einer meiner Zimmerkameraden hatte so ein Loch. Das Zuschauen bei der täglichen Spülung war schon sehr unangenehm, aber man konnte ja wegschauen oder raus gehen, der Patient musste es aber geduldig ertragen
Abends wurde Fern gesehen. Damals lief spät, nach Beginn der offiziellen Nachtruhe,
ein erotisches Vorweihnachtsprogramm im DDR Fernsehen. Logisch, damals als junger OS hat man schon Interesse an dieser Art von Unterhaltung.
Die Nachtschwestern hatten Verständnis für mein und der anderen Patienten Begehren, und haben uns gucken lassen.
In Erinnerung ist mir eine Schwester die auf anzügliche Worte einiger Patienten in etwa wie folgt antwortete:
" Wer unbedingt etwas zur Entspannung brauche, sollte raus gehen, da gäbe es genug Bäume mit Löchern darin".
Eine gute Bibliothek gab es dort, und mit einigen Schwestern konnte man sich auch qualifiziert über das eine oder andere Buch unterhalten.
Der Stationsarzt war Hauptmann Dr. Gronau, Leiter der Klinik , Oberst MR Dr. Mehner, damals 1974.
Am 24.12. wurde ich dann entlassen.
Mein linkes Ohr hatte beim Tag der Entlassung einen Hörverlust von 20 Prozent. Und das ist auch heute noch so,
pfeifen tut es auch noch, was man als Tinnitus bezeichnet.
Das war zu Zeiten der NVA und danach bei der Bundeswehr kein Grund meinen Dienst bei den bewaffneten Organen an den Nagel hängen zu müssen.
Glück für mich, dass damals die verantwortlichen Ärzte einen gescheiten Arztbericht verfassten und mir ein Dokument über
eine Wehrdienstbeschädigung (NVA) ausgestellt haben. Das war die Grundlage dafür, dass ich heute einen Dienstbeschädigtenausgleich erhalte, beantragt bei der WBV Ost und zahlen tut die Rentenkasse.

carlopieck Offline



Beiträge: 21
Punkte: 29

15.07.2016 09:58
#15 RE: Armeelazarett Bad Saarow antworten

Schön zu lesen das mal etwas funktioniert und anerkannt wird

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor