Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 37 mal aufgerufen
 OHS MF Bautzen
Kaus Offline



Beiträge: 6
Punkte: 18

04.01.2017 19:03
JAG-15/FAG-15 Rothenburg antworten

Der Flugplatz ist Anfang der 50ger Jahre für die Sowjetarmee errichtet worden und wurde von 1954 bis 1956 durch die Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland zur Stationierung von mittleren Bombern des Typs IL-28 genutzt.
Ab 1957 wurde der Flugplatz an die NVA übergeben und zunächst durch die damalige Fliegertechnische Schule Kamenz, die späteren Offiziershochschule der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung Franz Mehring Kamenz genutzt.
Vom 6. Januar 1961 bis 2. Oktober 1990 war der Flugplatz Stationierungsort für des Fliegerausbildungsgeschwader 15 (FAG-15) der Offiziershochschule für Militärflieger Bautzen.

Wehner Offline



Beiträge: 5
Punkte: 24

04.01.2017 20:03
#2 RE: JAG-15/FAG-15 Rothenburg antworten

Anfang der 80ger Jahre erfolgten noch umfangreiche Arbeiten an SLB. Das Geschwader verlegte für die Zeit von 2 Jahren zum Flugplatz Garz/Usedom.

Julius Offline



Beiträge: 15
Punkte: 15

04.01.2017 20:12
#3 RE: JAG-15/FAG-15 Rothenburg antworten

Wenn Kollegen zur Zeit ab Oktober 1990 schreiben und meinen das die Bundesluftwaffe bzw. Bwkdo Ost Rechtsnachfolger wurden, gehen sie fehl. Denn die Bundeswehr wurde kein Rechtsnachfolger der NVA oder derer milit. Einrichtungen.
Wie kann man nur so falsche Angaben öffentlich heraus posaunen ?

Im Auftrag der Bundeswehr übernahm der Abwicklungsstab Süd in Cottbus das Objekt zwecks Abwicklung und Lagerung von milit. Technik.
Der Bund wurde ohne eigenes zutun Eigentümer der Immobilie.

Atze Offline



Beiträge: 13
Punkte: 13

04.01.2017 20:21
#4 RE: JAG-15/FAG-15 Rothenburg antworten

Einen wichtigen Punkt möchte ich noch anführen. Der Flugplatz Rothenburg blieb auch mit milit. Nutzung durch NVA ein Einsatzflugplatz der Sowjetarmee. Die Sowjetarmee unterhielt dazu auf dem Flugplatz eine Kaserne mit einem Truppenteil der Flugplatzsicherstellung.
Bedeutet, mit Auslösung höherer Stufen der Gefechtsbereitschaft in Richtung Krieg ging das FAG-15 in Unterstellung der 1. Luftverteidigungsdivision und räumte den Flugplatz Rothenburg. Da das dort stationierte sowjetische Kontingent den Flugplatz übernahm- denn der Flugplatz war Drehkreuz für Heranführung sowjetischer Militärverbände, Technik und Versorgungsgüter.

Micha Offline



Beiträge: 13
Punkte: 17

04.01.2017 21:05
#5 RE: JAG-15/FAG-15 Rothenburg antworten

Für Führungskräfte war das Geschwader Teil der Karriereleiter. Wie_
GM Baustian im Kommando LSK/LV Stellv. Chef LSK/LV für LSK + danach Stellv. des Vors. der GST für Flug- und Fallschirmsprungausbildung.... Geschwaderkommandeur 59-60 als Hauptmann
Oberst Kulitzscher im MBIII Chef Armeefliegerkräfte.... Geschwaderkommandeur 67-70 als Hptm und 73-77 als OSL
Oberst Kleemann im Kdo LSK/LV Chef FFK und zuletzt Stellv. Chef LSK/LV für Ausbildung LSK
.... Geschwaderkommandeur 79-81 als OSL.
Oberst Langener war Kommandeur OHS MF Bautzen...... Geschwaderkommandeur 81-86 als OSL

Auffällig oft war der Kommandeur "nur" im Dienstgrad Hauptmann oder Major.

Hirsch Offline



Beiträge: 9
Punkte: 9

04.01.2017 21:20
#6 RE: JAG-15/FAG-15 Rothenburg antworten

Dem Geschwader waren auch die 2 üblichen Sicherstellungseinheiten unterstellt.

Fliegertechnisches Bat.-15 (FTB-15)--Major Rolf Zimmermann
Nachrichten-u. Flugsicherungsbat.-15 ( NFB-15)-- Oberstleutnant Donath

Vor Bildung des NFB-15 war im FTB-15 eine Nachrichten/Flugsicherungskompanie integriert.
Eine Website schreibt:

Zitat
...Teile des NFB (eine Funktechnische Kompanie) und in lagen auch in Steinbach bei Rothenburg. In Klein-Priebus war ebenfalls eine Kompanie stationiert.



Das ist natürlich Quatsch. die FuTK-15 gehörte zum NFB-15 und hatte ihre Kaserne in Steinbach und die Radarstellung bei Klein Priebus. Also alles eine Kompanie.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor